• Format: PDF

Jetzt bewerten

Der Band fasst die neueren Publikationen sowie einige Originalbeiträge des Autors zur Arbeits- und Wirtschaftssoziologie zusammen, in denen eine gesellschaftstheoretische Interpretation kapitalistischer Dynamik entwickelt wird. Zentrale Themen sind die Wa

  • Geräte: PC

Produktbeschreibung

Der Band fasst die neueren Publikationen sowie einige Originalbeiträge des Autors zur Arbeits- und Wirtschaftssoziologie zusammen, in denen eine gesellschaftstheoretische Interpretation kapitalistischer Dynamik entwickelt wird. Zentrale Themen sind die Wa

Autorenporträt

Dr. Christoph Deutschmann ist Professor für Soziologie an der Universität Tübingen.

Inhaltsangabe

- Einführung und Übersicht

- Die Wahlverwandtschaft von Kapitalismus und Religion

- Die Dynamik wirtschaftlicher Institutionen

- Aktuelle Transformationsprozesse der Arbeitswelt

Rezensionen

"Insgesamt ist Deutschmanns Buch sehr lesenswert. [...] Sehr zu empfehlen ist das Buch für Leser, die Deutschmann noch nicht kennen. Die Analyse der kapitalistischen Funktionsweise ähnelt sehr der geldreformerischen Sicht und bringt eine erfrischende Interpretation von Wirtschaftszusammenhängen abseits des neoliberalen Mainstreams. Gerade Geldreformern bietet das Buch interessante Einblicke in die gesellschaftliche Verankerung des Geldnexus. Somit schafft es auch Möglichkeiten für die geldreformerische Theoriebildung." -- ZfSÖ - Zeitschrift für Sozialökonomie, 162/163-2009