Der kalte Freund - Rahr, Alexander

Der kalte Freund

Warum wir Russland brauchen: Die Insider-Analyse

Alexander Rahr 

Gebundenes Buch
 
versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
20 ebmiles sammeln
EUR 19,90
Sofort lieferbar
Alle Preise inkl. MwSt.
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

Der kalte Freund

Russland hat viel zu bieten: einen lukrativen, riesigen Markt, reichhaltige Ressourcen, gewaltige Energievorräte. Für unsere Sicherheit und unseren Wohlstand wird es entscheidend sein, wie wir unser Verhältnis zu Russland gestalten - wirtschaftlich und politisch. Die USA, traditionell der starke Partner Europas, schwächeln in der Finanzkrise. Ihre Bedeutung nimmt ab. Russland dagegen wird für Europa und besonders für Deutschland immer wichtiger: Der größte Flächenstaat der Erde ist gesegnet mit allen Bodenschätzen, die unseren Wohlstand auch morgen sichern können, besitzt die global drittgrößten Geldreserven, braucht unsere Technologie, bietet uns eine Freihandelszone an und ist bereit, uns vor möglichen Raketenangriffen zu schützen. Aber Russland ist ein schwieriger Partner: Wir sind schockiert von der ausufernden Korruption, der fehlenden Rechtsstaatlichkeit und den autoritären Machtstrukturen eines Landes, das sich vor 20 Jahren vom Kommunismus befreite. Der Umwandlungsprozess
ist noch nicht abgeschlossen und steckt voller Gefahren. Alexander Rahr zählt zu den besten Russlandkennern Deutschlands. In seinem neuen Buch gibt er Antworten auf die brennendsten Fragen: Wer wird 2012 Russlands neuer Präsident? Wie abhängig sind wir von russischen Energieimporten und Rohstoffen? Ist Russland der große Gewinner der Krise - und wie sollten wir unser Verhältnis zu Russland gestalten?


Produktinformation

  • Verlag: Hanser
  • 2011
  • Ausstattung/Bilder: 2011. 298 S.
  • Seitenzahl: 352
  • Best.Nr. des Verlages: 552/42438
  • Deutsch
  • Abmessung: 220mm x 147mm x 30mm
  • Gewicht: 465g
  • ISBN-13: 9783446424388
  • ISBN-10: 3446424385
  • Best.Nr.: 33334361
Alexander Rahr, 1959 in Taipeh geboren und in München aufgewachsen, ist Programmdirektor für Russalnd und die GUS der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) in Berlin. Er wird von der Körber-Stiftung, Hamburg, gefördert. Rahr moderiert die Sendung "Europa heute" des Fernsehens der Deutschen Welle. Bis zu dessen Einstellung arbeitete er für Radio Liberty. Seit 1990 reist er regelmäßig nach Russland und bringt die wichtigsten Politiker wie Lebed, Zjuganow, Primakow oder Luschkow zu Vorträgen nach Deutschland.

Leseprobe zu "Der kalte Freund"

Bitte klicken Sie auf die Navigation oder das Artikelbild, um in Der kalte Freund zu blättern!



Inhaltsangabe

PDF anzeigen

Leseprobe zu "Der kalte Freund" von Alexander Rahr

PDF anzeigen

2 Marktplatz-Angebote für "Der kalte Freund" ab EUR 9,90

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
Gebunden mit Schutzumschlag. Sehr gut er 9,90 3,00 Kreditkarte, Selbstabholung und Barzahlung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten) Academia 98,0% ansehen
Wie neu 18,30 0,00 Selbstabholung und Barzahlung, Banküberweisung Buchversand Zorneding 96,0% ansehen
Mehr von