Was bedeutet das alles? - Nagel, Thomas
  • Gebundenes Buch

2 Kundenbewertungen

Nagels kleine Einführung in die Philosophie gibt in verständlicher Form Antworten auf die großen Fragen des Lebens: Woher wissen wir etwas? Wie hängen Körper und Geist zusammen? Was bedeuten Wörter? Gibt es Willensfreiheit wirklich? Was ist Recht und was ist Unrecht? Was ist der Tod? Und wori könnte der Sinn des Lebens bestehen…mehr

Produktbeschreibung

Nagels kleine Einführung in die Philosophie gibt in verständlicher Form Antworten auf die großen Fragen des Lebens: Woher wissen wir etwas? Wie hängen Körper und Geist zusammen? Was bedeuten Wörter? Gibt es Willensfreiheit wirklich? Was ist Recht und was ist Unrecht? Was ist der Tod? Und worin könnte der Sinn des Lebens bestehen?
  • Produktdetails
  • Verlag: Reclam, Ditzingen
  • Best.Nr. des Verlages: 10682
  • Seitenzahl: 106
  • 2008
  • Ausstattung/Bilder: 2008. 106 S.
  • Deutsch
  • Abmessung: 157mm x 101mm x 14mm
  • Gewicht: 134g
  • ISBN-13: 9783150106822
  • ISBN-10: 3150106826
  • Best.Nr.: 23871442

Autorenporträt

Thomas Nagel wurde am 4. Juli 1937 in Belgrad geboren, kam aber bereits 1939 in die Vereinigten Staaten und wuchs in New York auf: 1958 schloss er seine Studien an der Cornell University ab, studierte in Oxford und in Harvard und nahm später Lehrtätigkeiten u. a. in Berkeley und in Princeton auf. Gegenwärtig lehrt er an der New York University School of Law. Für sein Werk wurde er u. a. mit dem Balzan-Preis ausgezeichnet.

Inhaltsangabe

1 Einleitung

2 Woher wissen wir etwas?

3 Das Fremdpsychische

4 Das psychophysische Problem

5 Die Bedeutung von Wörtern

6 Willensfreiheit

7 Recht und Unrecht

8 Gerechtigkeit

9 Der Tod

10 Der Sinn des Lebens

- Zum Autor

- Schriften von Thomas Nagel

Rezensionen

Man lese unbedingt: Thomas Nagel: Was bedeutet das alles? ... Am Ende hat man mehr Sinn für die Fragen, um die Menschen, weil sie Menschen sind, nicht einfach herumkommen. -- Die Zeit

Auch wenn Nagel gelegentlich zu verstehen gibt, was er für die richtige Lösung eines philosophischen Problems hält, drängt er dem Leser seine Meinung nie auf. Es geht ihm weniger darum, Lösungsmöglichkeiten anzubieten, als vielmehr darum, zu zeigen, warum schnelle Lösungen in der Philosophie nicht zu erwarten sind. Insofern ist seine überaus lesenswerte Einführung in die Philosophie selber ein philosophisches Buch.