99 moralische Zwickmühlen - Cohen, Martin
  • Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Muss man zu viel erhaltenes Wechselgeld zurückgeben, oder darf man es einfach behalten? Ist es unmoralisch, ein Übel mit einem anderen zu bekämpfen? Ist eine Notlüge verwerflich? Und was würde Immanuel Kant dazu sagen? Martin Cohen stellt in 99 unterhaltsamen Geschichten ernste und vergnüglich ethische Zwickmühlen vor, gibt Denkanstöße, diskutiert mögliche Lösungen und berichtet, zu welchen Schlüssen die großen Philosophen gekommen sind…mehr

Andere Kunden interessierten sich auch für

Produktbeschreibung

Muss man zu viel erhaltenes Wechselgeld zurückgeben, oder darf man es einfach behalten? Ist es unmoralisch, ein Übel mit einem anderen zu bekämpfen? Ist eine Notlüge verwerflich? Und was würde Immanuel Kant dazu sagen? Martin Cohen stellt in 99 unterhaltsamen Geschichten ernste und vergnügliche ethische Zwickmühlen vor, gibt Denkanstöße, diskutiert mögliche Lösungen und berichtet, zu welchen Schlüssen die großen Philosophen gekommen sind.
  • Produktdetails
  • Piper Taschenbuch Bd.6432
  • Verlag: Piper
  • Erw. u. aktualis. Ausg..
  • Seitenzahl: 384
  • 2010
  • Ausstattung/Bilder: Erw. u. aktualis. Ausg.. 2010. 375 S. m. Abb. 187 mm
  • Deutsch
  • Abmessung: 188mm x 118mm x 30mm
  • Gewicht: 315g
  • ISBN-13: 9783492264327
  • ISBN-10: 3492264328
  • Best.Nr.: 29748738

Autorenporträt

Martin Cohen ist Herausgeber der Zeitschrift "The Philosopher". Er unterrichtet Philosophie am College of St. Mark and St. John der Universität Plymouth.

Rezensionen

Ethische Fragen lauern überall

Sind Vegetarier die besseren Menschen? Haben Bäume Rechte? Darf man Babys "designen"? Ethische Fragen findet man nicht nur bei den altehrwürdigen Herren Platon, Aristoteles oder Kant behandelt, sondern betreffen auch das Alltagsleben. Martin Cohens unterhaltsames Buch bietet Orientierungshilfe bei kniffligen moralischen Fragen.

Ethische Fragen haben heute eine zunehmend aktuelle Bedeutung. In den Medien wird fast täglich über Probleme der Ethik in Wirtschaft, Politik und natürlich (Bio)Medizin berichtet. Doch man muss gar nicht unbedingt in die Managementetagen oder Forschungslabore blicken, um moralische Dilemmas zu entdecken. Sie lauern überall und machen auch vor dem Alltag nicht Halt, z.B. beim morgendlichen Brötchenkauf: Wenn die Verkäuferin zu viel Wechselgeld zurückgibt - soll man sie darauf aufmerksam machen oder das Geld behalten?

Da sich niemand ethischen Fragen und Überlegungen entziehen kann, hat Martin Cohen eine unterhaltsame Einführung zum Thema geschrieben. In 99 Geschichten und philosophischen Anekdoten stellt er ernste und weniger ernste moralische Zwickmühlen aus Alltag, Wirtschaft, Medizin, Forschung, Kriegsführung und Politik vor, die im zweiten Teil des Buches erörtert und diskutiert werden. Es handelt sich aber nicht einfach um eine Sammlung kniffliger Fragen mit anschließender eindeutiger Auflösung, sondern um Gedankenexperimente mit denen die eigene moralische Orientierungsfähigkeit trainier werden kann. Und darum stellen die Problemdiskussionen am Schluss auch keine Lösungen vor, sondern regen zum Selberdenken an.

Als Kost- bzw. Denkprobe Cohens Zwickmühle 1 zum Thema Altruismus: Soll ein hoffnungslos überladenes Rettungsboot weitere Ertrinkende retten und mit an Bord nehmen obwohl damit das Leben derer, die bereits an Bord sind, aufs Spiel gesetzt würde?
(Verlagsrezension)
…mehr