Kluge Pflanzen, m. DVD - Arzt, Volker
Fotogalerie Fotogalerie Fotogalerie Fotogalerie Fotogalerie

Kluge Pflanzen, m. DVD

Wie sie locken und lügen, sich warnen und wehren und Hilfe holen bei Gefahr

Volker Arzt 

Gebundenes Buch
 
1 Kundenbewertung
  sehr gut
versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
25 ebmiles sammeln
EUR 24,95
Sofort lieferbar
Alle Preise inkl. MwSt.
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

Kluge Pflanzen, m. DVD

"Spannender, witziger und verständlicher kann man seriöse Wissenschaft nicht an den Leser bringen." -- WDR 5/"Leonardo"

"Wer sich bislang für Blume und Busch wenig interessierte - "Kluge Pflanzen" hat echte missionarische Qualitäten." -- Susanne Billig, Deutschlandradio Kultur

"Ich habe selten ein Buch so gerne gelesen, wie das von Volker Arzt." -- Hubertus Meier-Burkhardt in der NDR-Talkshow

Pflanzenfreunde ahnen es: Unsere grünen Mitwesen sind empfindsam, streitbar und gelehrig. Volker Arzt erzählt von Pflanzen, die sich zielstrebig bewegen, durch süße Verführung von Kurieren oder durch explosive Eruptionen ihre Fortpflanzung sichern, sich Wachdienste halten, Konkurrenten mit Gift und Feuer bekämpfen. Dass Pflanzen sehen und tasten, riechen, schmecken und Botschaften übermitteln, sich erinnern, Entscheidungen treffen und Strategien verfolgen, daran lassen die hier präsentierten Experimente und Feldstudien keinen Zweifel. Und wie wir setzen Pflanzen sogar elektrische Signale und Hormone ein, um auf Berührungen oder Verletzungen zu reagieren. »Kluge Pflanzen« - das Buch zur gleichnamigen TV-Dokumentation. Mit exklusiver DVD!

Der populäre Wissenschaftsjournalist eröffnet eine neue Sicht auf die Pflanzen und ihre verblüffenden Fähigkeiten.


Produktinformation

  • Verlag: C. Bertelsmann Verlag
  • 2009
  • Ausstattung/Bilder: 2009. 320 S. m. 83 meist farb. Abb.
  • Seitenzahl: 288
  • Deutsch
  • Abmessung: 224mm x 146mm x 27mm
  • Gewicht: 622g
  • ISBN-13: 9783570010266
  • ISBN-10: 3570010260
  • Best.Nr.: 26238461
Volker Arzt, geboren 1941, ist Diplomphysiker, erfolgreicher Wissenschaftsjournalist und Autor. Er moderierte u.a. die ZDF-Reihe »Querschnitte« (mit Hoimar von Ditfurth) und erhielt zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen.

Leseprobe zu "Kluge Pflanzen, m. DVD" von Volker Arzt

PDF anzeigen

Dass Pflanzen weit unter den Tieren rangieren - diese Einschätzung ist tief in unserer Geistesgeschichte verwurzelt. Der griechische Philosoph Aristoteles, dessen Schriften über zwei Jahrtausende das Naturverständnis des Abendlandes prägten, billigte den Pflanzen zwar die Fähigkeit zu Ernährung und Vermehrung zu, aber er hielt sie, im Gegensatz zu Tieren, für unfähig, ihre Umwelt wahrzunehmen und auf sie zu reagieren. Das scheint - auf den ersten Blick - nicht unvernünftig, denn Pflanzen haben weder Nasen noch Ohren, sie zeigen keinen Gesichtsausdruck, sie geben keinen Laut von sich, und bei Gefahr bleibt ihnen nichts, als festgewurzelt auszuharren.

Aristoteles konnte nicht wissen, dass sie dennoch hochempfindlich auf ihre Umgebung reagieren. Auf Gerüche zum Beispiel: Im Gewächshaus der Pennstate University bekamen wir striktes Parfüm- und Rasierwasserverbot. Ohne es zu wissen, hatten wir uns in die Duftkommunikation der Versuchspflanzen eingeschaltet.

Die grünen Wesen reagieren auf alles, was für sie lebenswichtig ist: auf Wetterbedingungen, Bodenbeschaffenheit oder Nachbarpflanzen. Sie unterscheiden Farben, sie weichen Hindernissen aus oder nehmen Berührungen wahr, für die selbst unsere Fingerkuppen zu unsensibel sind. Zudem spüren sie, wenn sie angefressen oder verletzt werden, und antworten mit raffinierten Verteidigungsstrategien. Häufig identifizieren sie sogar die Art des Angreifers und richten ihre Verteidigung maßgeschneidert nach dessen Schwächen aus. Dabei gehen sie nicht nur als Einzelkämpfer vor, sondern kommunizieren mit anderen Pflanzen aus der Nachbarschaft. Und mit Tieren. Sogar mit Tieren unter der Erde! Die Fähigkeit, Tiere für sich einzuspannen, um die eigene Unbeweglichkeit wettzumachen, zieht sich wie eine geniale Grundidee durch die Geschichte der Pflanzen.

Fast täglich werden neue, intelligent anmutende Verhaltensweisen aus dem Reich der Pflanzen gemeldet - untermauert durch penible Messungen im Labor und im Freiland. Doch merkwürdigerweise steckt das aristotelische Bild von den passiven, stumpfen Pflanzen immer noch in unseren Köpfen. Aus Ignoranz, Voreingenommenheit oder geistiger Bequemlichkeit? Jedenfalls hätten sich unsere Streifzüge durch Wüsten, Wiesen und Forschungsinstitute gelohnt, wenn sie ein wenig den Blick für die verborgenen Fähigkeiten der Pflanzen öffnen könnten. Ich denke, es macht einen Unterschied, ob wir uns von blinden Wachstumsrobotern umgeben fühlen oder von sensiblen Lebewesen, die vor denselben Grundproblemen stehen wie wir. Auch Pflanzen kommen klein auf die Welt, müssen sich Nahrung suchen und erwachsen werden. Sie müssen sich gegen Konkurrenten durchsetzen und gegen Feinde wehren - allein oder mit Verbündeten. Sie müssen die richtigen Sexualpartner finden, um Nachwuchs zu zeugen, und sie müssen dafür sorgen, dass dieser Nachwuchs zwar behütet heranreift, sich aber irgendwann von der Mutter löst und hinauszieht in die weite Welt.

Zugegeben, das klingt nicht sehr botanisch. Wer es für unzulässig vermenschlichend hält, dem sei versichert, dass es mir nicht darum geht, Pflanzen, Tiere und Menschen in einen Topf zu werfen. Doch den großen "evolutionären Herausforderungen" wie Wachstum, Konkurrenz, Sexualität oder Vermehrung können sich Pflanzen ebenso wenig entziehen wie wir. Und häufig finden sie Lösungen, die uns verblüffend intelligent erscheinen. Mitunter sogar ausgebufft und hinterhältig. Davon handelt dieses Buch. Und von jüngsten Entdeckungen, die ahnen lassen, dass das Reich der Pflanzen noch ein Dickicht voller Geheimnisse und Überraschungen ist. Vielleicht zu dicht, um es jemals durchdringen zu können. Ian Baldwin, einer der führenden Pflanzenforscher, bringt es auf den Punkt: "Die Frage ist weniger, ob Pflanzen intelligent sind, als vielmehr, ob wir intelligent genug sind, sie zu verstehen."

Orientierung:
Die Schwerkraft weist den Weg Kluge Pflanzen bei Tisch "La Mirabelle" in der Bundesstraße gilt als Geheimtipp. Französische Küche zu passablen Preisen. Pierre Moissonnier empfängt seine Gäste persönlich. Die weiße, in Doppelreihe geknöpfte Jacke signalisiert den Küchenchef; die Jeans darunter stellen klar, dass es hier trotz Cuisine francaise bodenständig zugeht - ohne das Brimborium eines abgehobenen Nobelrestaurants.

Wir sind willkommen, werden trotz unserer nur seltenen Besuche wie Stammgäste begrüßt - und so fühlen wir uns auch. Jedes Mal nach einer Filmabnahme in Hamburg zieht es uns ins "Mirabelle". Eine Art Abschlussritual für unsere Tierdokumentationen. Fast zwei Jahre haben wir an einem Film über "Kluge Vögel" gearbeitet, haben über Drehbüchern gebrütet, uns an Höhenflügen berauscht, gegen Abstürze gekämpft. Jetzt braucht es ein deutliches Zeichen für das Ende der Produktion. Monsieur Moissonnier soll es richten.

Für Dieter Kaiser, Leiter der Tierfilmredaktion des WDR, ist ein gepflegtes Mahl mit seinen Filmemachern mehr als nur leiblicher Genuss. Es bildet den Abschluss eines gemeinsam durchstandenen Abenteuers (angesichts all der Zufälle und Überraschungen, die Tierfilme immer zum Wagnis machen). Und es bietet den Nährboden für zukünftige Projekte. Nach dem Film ist vor dem Film - so könnte das heimliche Motto unserer Zusammenkunft lauten. Mit den ersten Getränken und Vorspeisen dürfen denn auch Visionen und Wunschprojekte auf den Tisch - verschrobene, utopische, manchmal auch vernünftige. Nichts ist tabu. Fast nichts. Jeder weiß, oder hat es lernen müssen, wie ich, dass Dieter Kaiser keine unappetitlichen Themen duldet. Nicht beim Essen und schon gar nicht im "Mirabelle". Für ihn ist eine gediegene Mahlzeit auch ein ästhetisches Ereignis, zu dem eklige Bilder genauso wenig passen wie ein verschwitztes Hemd. Selbstverständlich hat er sich umgezogen für den Restaurantbesuch: weißes Hemd, kariertes Designersakko, unauffällig, aber von feiner Qualität, die man erst auf den zweiten Blick bemerkt.

Was mir als Wunschthema vorschwebe, fragt Dieter noch während der Vorspeise, wenn sich zufälligerweise die Gelegenheit ... "ihr wisst ja, ich habe kein Geld, der WDR ist arm ... aber erst mal Prost, mein Arzt hat mir gesagt, ich soll drei Liter täglich trinken ... Es folgt ein Toast auf die gemeinsame Arbeit. Ein wirklich guter Tropfen, den Monsieur Moissonnier da empfohlen hat.

Ich höre, wendet sich Dieter mir wieder zu, und plötzlich finde ich unser Essen nicht mehr so entspannt. Eine Situation von früher drängt sich überdeutlich auf. Damals hatte ich beim Abendessen ein Filmprojekt über Symbiose angeboten und als Beispiel die Arbeit unserer symbiontischen Darmbakterien angeführt. Dieter Kaiser hatte nur angewidert das Gesicht verzogen: Darmbakterien. Igitt! Zwei Worte, die meinen Vorschlag vom Tisch fegten. Das Symbiosethema war erledigt. Definitiv.

Um jetzt etwas Zeit zu gewinnen, nehme ich noch einen Schluck - lasse es so aussehen, als könne kein Themenvorschlag mit diesem köstlichen Wein konkurrieren. Ich höre immer noch, drängt Dieter flapsig aufmunternd.


Kundenbewertungen zu "Kluge Pflanzen, m. DVD" von "Volker Arzt"

1 Kundenbewertung (Durchschnitt 4 von 5 Sterne bei 1 Bewertungen   sehr gut)
  ausgezeichnet
  sehr gut
 
(1)
  gut
  weniger gut
  schlecht
Schreiben Sie eine Kundenbewertung zu "Kluge Pflanzen, m. DVD" und Gewinnen Sie mit etwas Glück einen 15 EUR buecher.de-Gutschein

Bewertung von mybritt aus Berlin am 16.05.2010   sehr gut
Das Buch ist so klug wie seine Protagonisten.
Man wird unterhalten und nicht nur belehrt und sieht die Pflanzenwelt mit anderen Augen.

0 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Sie kennen "Kluge Pflanzen, m. DVD" von Volker Arzt ?
Tipp: Stöbern Sie doch mal ein wenig durch ausgewählte aktuelle Bewertungen in unserem Shop


7 Marktplatz-Angebote für "Kluge Pflanzen, m. DVD" ab EUR 9,95

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
gebraucht; gut 9,95 2,50 offene Rechnung Petra Gros 99,5% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 9,97 1,95 Banküberweisung, PayPal betty64 98,3% ansehen
wie neu 16,00 3,00 Selbstabholung und Barzahlung, Banküberweisung Rote_Zora88 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 17,00 2,45 Banküberweisung graubart1 100,0% ansehen
Guter Zustand / Good condition. 18,00 1,30 Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, Kreditkarte, offene Rechnung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten) Umbras Kuriositätenkabinett 100,0% ansehen
WIE NEU 23,30 0,00 Selbstabholung und Barzahlung, Banküberweisung Buchversand Zorneding 96,5% ansehen
WIE NEU 23,50 0,00 Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, Nachnahme, Banküberweisung Buch_und_Wein 99,0% ansehen
Mehr von