Statt EUR 49,95**
EUR 29,95
Portofrei*
Alle Preise inkl. MwSt.
** Preisreduzierungen für Sonderausgaben, teils in anderer Ausstattung
Sofort lieferbar

  • Audio CD

196 Kundenbewertungen

Rufus Beck liest Band 3 von Harry Potter
Wer in den Ferien zaubert, wird normalerweise mit einem Schulverweis bestraft - nur bei Harry Potter wird wie so oft eine Ausnahme gemacht. Nicht etwa, weil es in Ordnung ist, eine schreckliche Muggel-Tante unter der Decke schweben zu lassen, nein, sondern weil Harry mal wieder ganz nahe am Abgrund steht. Böse Mächte brauen sich über ihm und der Schule zusammen. Da gibt es Furcht einflößende Dementoren, die die Schüler eigentlich beschützen sollen, einen Zähne fletschenden Wolfshund - Künder eines nahen Todes? - und den unheimlichen Flüchtling aus…mehr

Produktbeschreibung
Rufus Beck liest Band 3 von Harry Potter

Wer in den Ferien zaubert, wird normalerweise mit einem Schulverweis bestraft - nur bei Harry Potter wird wie so oft eine Ausnahme gemacht. Nicht etwa, weil es in Ordnung ist, eine schreckliche Muggel-Tante unter der Decke schweben zu lassen, nein, sondern weil Harry mal wieder ganz nahe am Abgrund steht. Böse Mächte brauen sich über ihm und der Schule zusammen. Da gibt es Furcht einflößende Dementoren, die die Schüler eigentlich beschützen sollen, einen Zähne fletschenden Wolfshund - Künder eines nahen Todes? - und den unheimlichen Flüchtling aus dem Gefängnis von Askaban, der es scheinbar genau auf Harry Potter abgesehen hat.

(11 Cds, Laufzeit: 12h 45)
  • Produktdetails
  • Verlag: Dhv Der Hörverlag
  • ISBN-13: 9783867173537
  • Artikeltyp: Hörbuch
  • ISBN-10: 3867173532
  • Best.Nr.: 24953045
  • Laufzeit: 765 Min.
  • Erscheinungstermin: 17. Oktober 2008
Autorenporträt
Rufus Beck, Jahrgang 1957, studierte an der Universität Heidelberg Islamistik, Philosophie und Ethnologie, ehe er sich dem Schauspielfach zuwandte. Nach Bühnenauftritten in Heidelberg, Saarbrücken, Tübingen, Schauspiel Frankfurt, Schauspiel Köln und Basel ging er von 1988 bis 1995 ans Bayerische Staatsschauspiel in München, dem er heute noch als Gast verbunden ist. 1990 wurde er für die Rolle des Franz Moor in Schillers "Die Räuber" zum Nachwuchschausspieler des Jahres gewählt.
Rufus Beck, "der in seiner exzessiven Spiellust mitreißen kann wie wenige" (SÜDDEUTSCHE ZEITUNG), erhielt für seine Rolle in "Der bewegte Mann" (1994) den Bambi und wurde für "Jimmy the Kid" (1997) für den Bundesfilmpreis nominiert.
Weitere wichtige Rollen spielte er u.a. in "Gespenster" (1991, Regie: Leander Haußmann), "Miss Sara Sampson" (1991, Regie: Frank Castorf) sowie "Ariadne auf Naxos" (1998, Regie: Tim Albery). Außerdem war er an den Münchner Kammerspielen als Richard Wagner in "Ludwig II" (1999, Regie: Georg Ringsgwandl) und am Berliner Ensemble in "Die Brecht Akte" (1999, Regie: George Tabori) zu sehen. Darüber hinaus spricht er in unzähligen Hörspielen.
Für den Hörverlag liest er u.a. "Die Identität" von Milan Kundera, "Stehender Sturmlauf" von Franz Kafka, "Max und Moritz" von Wilhelm Busch sowie von Joanne K. Rowling "Harry Potter und der Stein der Weisen", "Harry Potter und die Kammer des Schreckens", "Harry Potter und der Gefangene von Askaban" und "Harry Potter und der Feuerkelch". In J.R.R. Tolkiens "Der Herr der Ringe" spricht er den Pippin. Von Oliver Hassencamp liest er "Auf Schreckenstein geht's lustig zu", "Auf Schreckenstein gibt's täglich Spaß" und "Die Jungen von Burg Schreckenstein". In Hermann Melville's "Moby Dick oder Der Wal" spricht er die Hauptrolle: den Ismael bzw. den 1. Erzähler.
Joanne K. Rowling
Trackliste
CD
1Harry Potter und der Gefangenevon Askaban
Rezensionen
Harry Potter muß man gelesen haben!
Die drei Harry Potter Bände: wochenlang auf den Plätzen 1-3 der amerikanischen Bücherbestsellerlisten, große Artikel in "Spiegel" und "Stern"... Spätestens zu diesem Zeitpunkt hat es auch Donald Durchschnittsleser kapiert: Diese Bücher muß man einfach gelesen haben!
Schatten der Vergangenheit
Wenn die Schatten aus der Vergangenheit Einzug halten in diese Mischung aus Internatsgeschichte, modernem Märchen und Familiensaga, dann ist nichts, wie es zu sein scheint und jeder hat etwas zu verbergen. Und es gibt absolut keinen Grund, auch als Erwachsener zuzugeben, daß man froh darüber ist, daß es in Harry Potters Zauberoberschule immerhin sieben Jahre dauert, bis die Schüler ihren Abschluß machen können - und unser Held derzeit erst die dritte Klasse besucht....
(Michaela Pelz)