EUR 27,99
Portofrei*
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Was ist Soziologie? Was sind zentrale Themen? Welche theoretischen Erklärungen haben sich zu bestimmten Fragen durchgesetzt? Auf diese Fragen will diese zweibändige Einführung in die Soziologie Antwort geben. Die Sprache ist so gehalten, dass der Anfänger sicher auf abstrakte Themen und Theorien zugeführt wird und der Fortgeschrittene sein Wissen noch einmal in Ruhe rekonstruieren kann.…mehr

Produktbeschreibung
Was ist Soziologie? Was sind zentrale Themen? Welche theoretischen Erklärungen haben sich zu bestimmten Fragen durchgesetzt? Auf diese Fragen will diese zweibändige Einführung in die Soziologie Antwort geben. Die Sprache ist so gehalten, dass der Anfänger sicher auf abstrakte Themen und Theorien zugeführt wird und der Fortgeschrittene sein Wissen noch einmal in Ruhe rekonstruieren kann.
  • Produktdetails
  • Hagener Studientexte zur Soziologie
  • Verlag: Vs Verlag Für Sozialwissenschaften
  • Bd.2
  • 4. Aufl.
  • Seitenzahl: 434
  • 2001
  • Ausstattung/Bilder: 434 S.
  • Deutsch
  • Abmessung: 212mm x 170mm x 25mm
  • Gewicht: 590g
  • ISBN-13: 9783531166346
  • ISBN-10: 3531166344
  • Best.Nr.: 27063700
Autorenporträt
Dr. Dr. Heinz Abels, em. Univ.-Prof. am Institut für Soziologie der FernUniversität in Hagen
Inhaltsangabe
Werte und Normen - Sozialisation - Rolle - Soziales Handeln - Interaktion - Identität - Status - Gruppe
Rezensionen
"Heinz Abels ist es gelungen, für den Leser eine wertvolle 'Einführung in die Soziologie' zu erarbeiten. Die Darstellung bietet sehr viel Hintergrundwissen. [...] Das Werk ist ein Muss für jeden Leser, der sich einen Überblick über den jetzigen Stand der Soziologie verschaffen will." www.socialnet.de, 18.06.2007
"Heinz Abels ist es gelungen, für den Leser eine wertvolle 'Einführung in die Soziologie' zu erarbeiten. Die Darstellung bietet sehr viel Hintergrundwissen. [...] Das Werk ist ein Muss für jeden Leser, der sich einen Überblick über den jetzigen Stand der Soziologie verschaffen will." www.socialnet.de, 18.06.2007