Postwar - Judt, Tony

Postwar

A History of Europe Since 1945

Tony Judt 

Broschiertes Buch
 
Sprache: Englisch
versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
14 ebmiles sammeln
EUR 13,95
Sofort lieferbar
Alle Preise inkl. MwSt.
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

Postwar

Europe in 1945 was prostrate. Much of the continent was devastated by war, mass slaughter, bombing and chaos. Large areas of Eastern Europe were falling under Soviet control, exchanging one despotism for another. This work tells of Europe's recovery from the devastation and of the decline and fall of Soviet Communism and the rise of the EC and EU.


Produktinformation

  • Verlag: Random House Uk
  • 2010
  • Ausstattung/Bilder: 2010. XV, 933 p., . photos and 4 maps.
  • Seitenzahl: 933
  • Vintage Books
  • Englisch
  • Abmessung: 198mm x 128mm x 50mm
  • Gewicht: 715g
  • ISBN-13: 9780099542032
  • ISBN-10: 009954203X
  • Best.Nr.: 27075917
Frankfurter Allgemeine Zeitung - RezensionBesprechung von 19.01.2006

Die Augen von Caligula
Tony Judts Geschichte Europas seit dem Zweiten Weltkrieg
Die USA könnten nicht Mitglied der EU werden, die Briten wollen es nicht. Aber die Zahl von gewichtigen Europa-Büchern, die in englischer Sprache verfasst werden, stellt in den Schatten, was der Kontinent selbst zu bieten hat. 1996 hat Norman Davies seine Geschichte Europas publiziert. Darauf folgten Monografien von J. M. Roberts, Mark Mazower und Harold James über Europa im 20. Jahrhundert. Das neueste Werk stammt von Tony Judt, dem aus London gebürtigen Direktor des Remarque Institute der New York University.
Judts Buch ist mehr als 800 Seiten dick, und der Leser lernt sich sehr schnell darüber freuen, dass es erst 1945 beginnt, denn sonst wären es 1500 Seiten geworden. Judt ist umfassend. Er geht auf so gut wie alle Staaten und auf so gut wie alle wesentlichen Ereignisse in allen Staaten ein. Er versucht, den politischen Ereignissen ebenso wie den sozialen Entwicklungen Rechnung zu tragen. Das Buch ist als Standardwerk angelegt.
Standardwerke sind oftmals größer als ihre Leser. Mitunter haben diese während der Lektüre sogar das Empfinden, einzugehen wie …

Weiter lesen

...brilliantly detailed account of Europe's recovery from the wreckage of World War II presents a whole continent in panorama. ( The New York Times Book Review )
Remarkable... The writing is vivid; the coverage-of little countries as well as of great ones-is virtually superhuman. (Louis Menand, The New Yorker )
Tony Judt, geboren 1948 in London, ist Historiker. Sein Arbeitsschwerpunkt liegt im Bereich der europäischen Geschichte seit Ende des 19. Jahrhunderts. Er ist seit 1995 Direktor des von ihm gegründeten Remarque-Instituts an der New York University.
Judt studierte an der Universität Cambridge. Er erwarb dort 1969 den Bachelor of Arts und 1972 den PhD in Geschichtswissenschaft. 1966 arbeitete er in einem Kibbutz in Machanaim und während des Sechstagekrieges 1967 als Fahrer und Übersetzer für die israelische Armee. Seine prozionistische Haltung wurde aber immer stärker erschüttert. Judt trat 2003 durch ein Plädoyer für eine Einstaatenlösung für Palästina hervor. Für seine Werke erhielt Tony Judt verschiedene Auszeichnungen, u. a. 2007 den "Hannah Arendt-Preis" für politisches Denken.

Inhaltsangabe

Preface & Acknowledgements
Introduction
Part One: Post-War: 1945-1953
I. The Legacy of War
II. Retribution
III. The Rehabilitation of Europe
IV. The Impossible Settlement
V. The Coming of the Cold War
VI. Into the Whirlwind
VII. Culture Wars
Coda. The End of Old Europe
Part Two: Prosperity and Its Discontents: 1953-1971
VIII. The Politics of Stability
IX. Lost Illusions
X. The Age of Affluence
XI. The Social Democratic Hour
XII. The Spectre of Revolution
XIII. The End of the Affair
Part Three: Recessional: 1971-1989
XIV. Diminished Expectations
XV. Politics in a New Key
XVI. A Time of Transition
XVII. The New Realism
XVIII. The Power of the Powerless
XIX. The End of the Old Order
Part Four: After the Fall: 1989-2005
XX. A Fissile Continent
XXI. The Reckoning
XXII. The Old Europe - :and the New
XXIII. The Varieties of Europe
XXIV. Europe as a Way of Life
Epilogue
From the House of the Dead: An Essay on Modern European Memory
Index

Ein Marktplatz-Angebot für "Postwar" für EUR 19,90

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
gebraucht; wie neu 19,90 1,70 Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, Kreditkarte, Lastschrift, Banküberweisung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten) woetzel Akademische Buchhandlung 100,0% ansehen
Mehr von
Andere Kunden kauften auch