Die Auslöschung der Mary Shelley - Buhl, Marc
Zur Bildergalerie

EUR 14,99
Portofrei*
Alle Preise inkl. MwSt.
Versandfertig in 3-5 Tagen
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

2 Kundenbewertungen

"In Mexiko hatte sie den Orientierungssinn von Ameisen studiert. Cataglyphis waren GPS-Wunder, die unfehlbar den Weg zum Nesteingang fanden, egal wie weit sie sich davon entfernt hatten. Mary beneidete sie. Wegen ihrer mathematischen Wahrnehmung und weil sie keinen Egoismus kannten. Das war es, was Ameisen allen anderen Wesen überlegen machte. Das Fehlen von Egoismus. Kein Wunder. Ameisen waren weiblich. Die wahre Schwesternschaft. Männchen lieferten nur die Gene. Kein schlechtes Modell, dachte Mary, öffnete die Augen und lief weiter." Marc Buhl erzählt in seinem sechsten Roman in harten und…mehr

Produktbeschreibung
"In Mexiko hatte sie den Orientierungssinn von Ameisen studiert. Cataglyphis waren GPS-Wunder, die unfehlbar den Weg zum Nesteingang fanden, egal wie weit sie sich davon entfernt hatten. Mary beneidete sie. Wegen ihrer mathematischen Wahrnehmung und weil sie keinen Egoismus kannten. Das war es, was Ameisen allen anderen Wesen überlegen machte. Das Fehlen von Egoismus. Kein Wunder. Ameisen waren weiblich. Die wahre Schwesternschaft. Männchen lieferten nur die Gene. Kein schlechtes Modell, dachte Mary, öffnete die Augen und lief weiter." Marc Buhl erzählt in seinem sechsten Roman in harten und emotional tief berührenden Szenen den ewigen Traum vom perfekten Menschengeschöpf, das heute nicht mehr Frankensteins Monster heißt, sondern in einem allwissenden NSA-Computer lebt, der ungleich brutaler und rücksichtsloser gegen seine Schöpferin zu Felde zieht.
  • Produktdetails
  • Verlag: BLiNK BOOKS / BliNK BOOKS
  • Seitenzahl: 324
  • 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 216mm x 139mm x 23mm
  • Gewicht: 378g
  • ISBN-13: 9783958370043
  • ISBN-10: 3958370047
  • Best.Nr.: 42206069
Autorenporträt
Der Autor Marc Buhl, geboren 1967, lebt mit seiner Familie in Freiburg im Breisgau. Bisher erschienen sind Das Paradies des August Engelhardt sowie 375 und Das Billardzimmer.