• DVD

Jetzt bewerten

Ein Kriminalmuseum birgt viele Exponate, die an gelöste und ungelöste Fälle erinnern. Egal, ob eine Maske, ein Schuh, ein Ring, ein Füllfederhalter oder selbst eine Mütze - alle sind stumme Zeugen, die mit den modernen Methoden der Kriminalistik und Forensik oder einfach dem Instinkt der Ermittle zum Reden gebracht wurden und von spektakulären Verbrechen berichten. In jeder Folge der Reihe steht eines der Museumsstücke und seine spannende Geschichte im Mittelpunkt. Eine der erfolgreichsten deutschen Krimiserien und das ZDF Pendant zu Stahlnetz. Auch hier galten echte Fälle de…mehr

Produktbeschreibung

Ein Kriminalmuseum birgt viele Exponate, die an gelöste und ungelöste Fälle erinnern. Egal, ob eine Maske, ein Schuh, ein Ring, ein Füllfederhalter oder selbst eine Mütze - alle sind stumme Zeugen, die mit den modernen Methoden der Kriminalistik und Forensik oder einfach dem Instinkt der Ermittler zum Reden gebracht wurden und von spektakulären Verbrechen berichten. In jeder Folge der Reihe steht eines der Museumsstücke und seine spannende Geschichte im Mittelpunkt.

Eine der erfolgreichsten deutschen Krimiserien und das ZDF Pendant zu Stahlnetz. Auch hier galten echte Fälle der Kriminalpolizei als Vorlage die von verschiedenen Kommissaren gelöst wurden. Jede Folge führt uns die Kamera hinter die Türen des Kriminalmuseums und erzählt uns die Geschichten hinter den stummern Beweisstücken vergangener Verbrechen.

Bonusmaterial

Interview
  • Produktdetails
  • EAN: 4031778060435
  • Best.Nr.: 29914961
  • Artikeltyp: Film
  • Anzahl: 4
  • Datenträger: DVD
  • Erscheinungstermin: 20. September 2010
  • Hersteller: AL!VE
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren gemäß §14 JuSchG
  • Sprachen: Deutsch
  • Tonformat: HiFi Mono
  • Gesamtlaufzeit: 840 Min.

Autorenporträt

Wolfgang Völz, geboren in Danzig, debütierte 1950 als Theaterschauspieler. Er war u.a. Mitglied der Berliner Stachelschweine. Seinen Durchbruch feierte Völz Mitte der 1960er Jahre in der Fernsehserie Raumpatrouille und ist seither immer wieder in Filmen und im Fernsehen zu sehen. Neben der Schauspielerei ist Völz vor allem wegen seiner markanten Stimme als Synchronsprecher gefragt. Unter anderem sprach er Peter Ustinov, Mel Brooks, den Häuptling Majestix in Asterix und seit Jahren Käpt'n Blaubär.