Der Regen, bevor er fällt - Coe, Jonathan

Der Regen, bevor er fällt

Roman

Jonathan Coe 

Aus d. Engl. v. Andreas Gressmann
Gebundenes Buch
 
versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
19 ebmiles sammeln
EUR 18,95
Sofort lieferbar
Alle Preise inkl. MwSt.
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

Der Regen, bevor er fällt

"Ein hervorragender poetischer Roman voller Poesie, Zärtlichkeit, Melancholie, Verstörung und Geduld, der nicht nur gelesen werden sollte, sondern sich auch zum Vorlesen eignet." -- LAMBDA Nachrichten, 02/10

"Ohne Schnörkel erzählt der Brite Jonathan Coe vom Schmerz, der von den Eltern an die Kinder weitergereicht wird, der größer und größer wird, bis er sich endlich seine Bahn brechen kann. Ein Roman über drei Generationen von Frauen, über tiefe Einsamkeit und das Glück der Liebe." -- Brigitte

"In der Vermittlung von mehr als einer Wirklichkeit steht Coes neuer Roman Ian McEwans 'Abbitte' in nichts nach." -- taz

Von Müttern und Töchtern, Lügen und Geheimnissen Eine Handvoll Fotos und ein Stapel selbst besprochener Tonbänder, das ist Rosamonds Vermächtnis an Imogen, die blinde Enkelin ihrer Cousine Beatrix. Auf den Bändern erzählt Rosamond die Familiengeschichte und findet nach und nach Worte für jenes Unglück, das zu Imogens Erblindung führte. - Ein bewegender Roman über drei Generationen von Frauen und über das verzweifelte Streben nach Liebe und dem Lebensglück.

"Ich möchte dir, Imogen, einen Begriff von deiner Geschichte vermitteln. Du sollst ein Gefühl dafür bekommen, wo du herkommst und welches die Triebkräfte waren, die dich hervorgebracht haben." So beginnen die Aufzeichnungen, die Rosamond hinterlassen hat. Anhand von zwanzig Fotografien erinnert sie sich an die tragische Geschichte ihrer Familie. In deren Zentrum steht Imogens Großmutter Beatrix, die unter der fehlenden Liebe ihrer Mutter litt und deshalb früh von zu Hause flüchtete; die die selbst erlebte Gefühlskälte an ihre Tochter weitergab und so den Weg zu dem schrecklichen Unglück ebnete, das Imogen für immer das Augenlicht nahm.

Ein bewegender Familienroman über drei Generationen von Frauen und deren Sehnsucht nach Liebe - und die poetische Erkundung eines fatalen Vermächtnisses. Jonathan Coe gelingt es, in diesem dichten Roman emotional fesselnde Figuren zu entwickeln und ein sensibles Bild von der besonderen Dynamik der Mutter-Tochter-Beziehung zu zeichnen. Die Geschichte des blinden Mädchens Imogen, die Schilderungen der Momente intensiven Glücks zwischen Rosamond und Beatrix und die Aufdeckung der zerstörerischen Macht eines dunklen Familiengeheimnisses wird kein Leser je wieder vergessen.


Produktinformation

  • Verlag: Dva
  • 2009
  • Ausstattung/Bilder: 2009. 298 S.
  • Seitenzahl: 304
  • Deutsch
  • Abmessung: 206mm x 134mm x 30mm
  • Gewicht: 434g
  • ISBN-13: 9783421043672
  • ISBN-10: 3421043671
  • Best.Nr.: 25069635

Perlentaucher-Notiz zur FR-Rezension

Glaubt man Julika Griem, so hat Jonathan Coe alle drohenden Klippen seiner von Tragödien gezeichneten Familiengeschichte umschifft und einen großartigen Roman geschrieben. Erstmals begibt sich der englische Autor darin auf ein von Frauen beherrschtes Terrain, indem er von mehreren Mütter-Töchter-Generationen einer Familie erzählt, die als eine "Abfolge von Vernachlässigung und Überforderung" erscheint, erklärt die Rezensentin. Der erzählerische Einfall, die Geschichte aus der Sicht der verstorbenen Tante Rosamond darzustellen, die anhand von 20 Fotos ihrer blinden Großnichte Imogen die familiären Tragödien auf nachgelassenen Tonbänder auseinanderlegt, preist Griem als glücklichen "Kunstgriff", mit dem der Stoff für sentimentale Genreschilderungen verfremdet und gebannt wird. Damit erreiche Coe zudem, dass eindrücklich die grundsätzliche "Unabschließbarkeit familiärer Konflikte" augenfällig werde, so die Rezensentin beeindruckt, die deshalb auch gutheißt, dass der Roman keine einfache Sinnstiftung anbietet. Auch das Motiv der lesbischen Liebe findet der Rezensent geschickt eingeflochten.

© Perlentaucher Medien GmbH

Frankfurter Allgemeine Zeitung - RezensionBesprechung von 13.05.2009

Tonbänder von der Toten

Ein Erbe voller Unglück: Der englische Autor Jonathan Coe hat einen Familienroman im Stil des neunzehnten Jahrhunderts geschrieben. Männer treten hier nur als Statisten in Erscheinung.

Den Engländern sagt man gern nach, dass sie besser als die Deutschen eine komplizierte Geschichte beschwingt und spannend erzählen können. Jetzt zum Beispiel ist es Jonathan Coe aus Birmingham gelungen, auf dreihundert Seiten das Geheimnis um das Mädchen Imogen über vier Generationen hinweg in die reizvolle Landschaft von Shropshire einzubetten, Rhododendron-Hecken blühen zu lassen und als Begleitmusik in London ein Konzert mit allerneuester, schwierigster Musik so reizvoll zu beschreiben, dass man gern dabei gewesen wäre. Dergleichen fordert in der Tat eine leichte Hand. "A good read", könnten die Engländer sagen: "So recht zum Schmökern." Mit welchem Gefühl man dann das Buch am Ende niederlegt, steht auf einem anderen Blatt.

Jonathan Coe ist den Weg vom Universitätslehrer und experimentellen Autor zum freien Schriftsteller gegangen, gesichert durch eine Reihe erfolgreicher Romane, von denen sein jüngster, der achte, nun dem …

Weiter lesen

"In der Vermittlung von mehr als einer Wirklichkeit steht Coes neuer Roman Ian McEwans 'Abbitte' in nichts nach." -- taz

»Man überlässt sich gern der erzählerischen Intelligenz, die durch Respekt vor dem Ungesagten besticht.«

»Man überlässt sich gern der erzählerischen Intelligenz, die durch Respekt vor dem Ungesagten besticht.«
Jonathan Coe wurde 1961 in Birmingham geboren. Für seine Bücher wurde er u.a. mit dem John Llewellyn Rhys Prize, dem Prix du Meilleur Livre Étranger und dem Prix Médicis Étranger ausgezeichnet. Zwei seiner bisher neun Romane wurden verfilmt. Zuletzt erschien bei DVA "Der Regen, bevor er fällt" (2009). Jonathan Coe lebt heute mit seiner Familie in London.

Leseprobe zu "Der Regen, bevor er fällt" von Jonathan Coe

PDF anzeigen

21 Marktplatz-Angebote für "Der Regen, bevor er fällt" ab EUR 1,50

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
gebraucht; gut 1,50 1,80 offene Rechnung, Selbstabholung und Barzahlung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten) Lesestoff01 97,7% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,00 1,20 Banküberweisung, PayPal, Selbstabholung und Barzahlung buchmarie.de 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,00 1,50 Banküberweisung Glücksbringer-g v 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,00 2,00 PayPal, Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung müller-st 100,0% ansehen
gebraucht; gut 2,95 2,00 offene Rechnung Petra Gros 99,4% ansehen
gebraucht; gut 3,00 2,55 offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), PayPal Berliner Buechertisch e.V. 99,8% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 3,10 1,85 Selbstabholung und Barzahlung, Banküberweisung aljoscha3 97,7% ansehen
gebraucht; gut 3,38 0,00 Banküberweisung Nox-Buch An- & Verkauf Claudia Graf 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 3,40 1,40 Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, Banküberweisung mpimo 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 3,99 1,50 Banküberweisung pedikatze 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 5,00 1,50 Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, Banküberweisung abc-Buechershop 100,0% ansehen
Sehr gut 5,90 2,00 Banküberweisung, offene Rechnung alt-saarbrücker antiquariat 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 5,99 3,00 offene Rechnung Bücher Thöne GbR 99,8% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 6,00 1,20 Banküberweisung gerümpel 100,0% ansehen
wie neu 8,00 1,45 Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung Goldfüller 100,0% ansehen
9,00 2,00 Banküberweisung "JOS FRITZ" Antiquariat Matthias Putze 100,0% ansehen
gebraucht; gut 9,00 2,70 offene Rechnung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten) Antiquariat Schwörer 99,8% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 9,95 1,20 Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, Banküberweisung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten) Walter Kurz & Partner GmbH / Erlkoenig 99,1% ansehen
wie neu 10,00 2,00 sofortueberweisung.de, Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, Banküberweisung mizella 100,0% ansehen
wie neu 13,90 1,40 Banküberweisung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten) gisela schaefgen 100,0% ansehen
gebraucht; wie neu 19,50 9,80 Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, Nachnahme, Banküberweisung Buchhandlung und Antiquariat Wolfgang Ne 100,0% ansehen
Mehr von
Andere Kunden kauften auch