Privatrenten und Lebensversicherungen - Balodis, Holger; Hühne, Dagmar
  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Wie Privatrenten, Riester- und Rürup-Verträge funktionieren Für wen sich eine Kapitallebensversicherung lohnt Wer die besten Renditen bietet Welche Recht der Kunde hat und wie er sie durchsetzt

Andere Kunden interessierten sich auch für

Produktbeschreibung

Wie Privatrenten, Riester- und Rürup-Verträge funktionieren
Für wen sich eine Kapitallebensversicherung lohnt
Wer die besten Renditen bietet
Welche Recht der Kunde hat und wie er sie durchsetzt
  • Produktdetails
  • Verlag: Verbraucher-Zentrale Nordrhein-Westfalen
  • 1., Auflage
  • Seitenzahl: 176
  • 2010
  • Ausstattung/Bilder: 1., Auflage. 2010. 176 S. 210 mm
  • Deutsch
  • Gewicht: 260g
  • ISBN-13: 9783940580474
  • ISBN-10: 3940580473
  • Best.Nr.: 28137560

Autorenporträt

Holger Balodis, Jahrgang 1960, berichtet seit 25 Jahren als Autor u.a.für die ARD-Magazine plusminus, Ratgeber Recht und Monitor und ist ein ausgewiesener Experte auf dem Gebiet von Altersvorsorge und Versicherungen.

Rezensionen

Besprechung von 01.11.2010
Lebensversicherung verstehen
Ein Ratgeber wagt eine differenzierte Betrachtung

Selten ist die Diskrepanz so groß wie beim Versicherungsvermittler: auf der einen Seite ein Kunde, der kaum etwas weiß und deshalb auch nur bedingt Fragen stellen kann; auf der anderen Seite ein Verkäufer, der die komplexen Produkte gut kennt und ihre problematischen Aspekte verschleiern kann. Die einzige Möglichkeit, diese extreme Informationsasymmetrie zu umgehen, ist eine ausführliche Vorinformation.

Was Lebensversicherungen betrifft, haben leider Verbraucherschützer in der Vergangenheit nicht immer zur Aufklärung beigetragen. Der umstrittene "Ampelcheck Geldanlage" der Verbraucherzentrale Hamburg war sogar Gegenstand mehrerer Gerichtsurteile. Ein Versicherer hatte sich gewehrt, dass Lebensversicherungen als riskante Altersvorsorge eingestuft wurden. Die Broschüre darf inzwischen zwar weiter verbreitet werden. Hilfreicher und differenzierter aber ist der Ansatz, den die Verbraucherzentralen mit ihrem Ratgeber "Privatrenten und Lebensversicherungen - so profitieren Sie richtig!" verfolgen.

Ohne Schaum vor dem Mund werden hier die Produkttypen Kapitallebens-, private Renten-, Risikolebensversicherung sowie Riester- und Rüruprenten und die betriebliche Altersvorsorge in ihren unterschiedlichen Spielarten systematisch erklärt. Dabei werden die Vorteile wie die planbare Auszahlung durch Garantien den Nachteilen wie der unflexiblen und langen Bindun gegenübergestellt und nach der Lebenssituation des Kunden bewertet. Besonders die betriebliche Altersversorgung wird mit ihrem höheren Garantiezins von 2,75 statt 2,25 Prozent, ihren geringeren Kosten und der steuer- und abgabenfreien Einzahlung als geeignetes Modell für die Altersversorgung präsentiert.

Der gut 150 Seiten starke Ratgeber dient nicht nur als Entscheidungsgrundlage, sondern hilft auch, wenn man sich zu einer Kündigung gezwungen sieht oder vorübergehend nicht genug Geld hat, um die Beitragszahlungen aufrechtzuerhalten. Man erfährt, wie lange man die Zahlung aussetzen kann, wie man den Vertrag beitragsfrei stellt oder am Zweitmarkt an seriöse Anbieter verkaufen kann. Der Rat indes, Verträge um nachteilige Zusatzkomponenten wie die automatische Beitragsdynamik zu entschlacken, dürfte nicht nur Kunden mit Zahlungsschwierigkeiten nutzen.

Abgesehen davon, dass dies eine der wenigen für Verbraucher verständlichen vollständigen Darlegungen des Themas ist, sind einige Aspekte bemerkenswert. Durch die langjährige Arbeit als Verbraucherjournalisten konnten die Autoren konkrete Fallbeispiele einarbeiten. So zeigen sie, wie in einer fondsgebundenen Versicherung durch die hohen Abschlusskosten die erhoffte Rendite aufgefressen wurde oder wie stark Prognosen und tatsächliche Leistungen voneinander abweichen können. Ein ausführliches Kapitel erläutert verständlich und mit Rechenbeispielen, wie die Verträge steuerlich behandelt werden.

Der Clou des Buchs, das den Verbraucherzentralen einigen Mut abverlangt hat, ist das Schlusskapitel. Denn hier trennen die Autoren gute von schlechten Anbietern. Mögliche Kunden erfahren, wie sie Kennzahlen (wie Abschluss- und Verwaltungskosten, Zinserträge, tatsächliche Ablaufleistungen) nutzen können, um einen guten Vertrag zu finden. Tabellen zeigen, dass die Verwaltungskosten zwischen 0,82 und 23,86 Prozent der Beiträge variieren können. In den Zinserträgen beträgt der Abstand vom besten Anbieter mit 5,66 Prozent Rendite zum schlechtesten 2,14 Prozentpunkte. Alles in allem kann dieser Ratgeber also helfen, den Wissensabstand zum Vermittler entscheidend zu verringern und dem Kunden zumindest die richtigen Fragen an die Hand zu geben.

PHILIPP KROHN

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main
…mehr

Perlentaucher-Notiz zur F.A.Z.-Rezension

Rezensent Philipp Krohn schätzt Holger Balodis' und Dagmar Hühnes Ratgeber "Privatrenten und Lebensversicherungen. So profitieren Sie richtig!" als überaus nützlich. Systematisch, nüchtern, vollständig und vor allem verständlich erklären die Autoren in seinen Augen die Produkttypen Kapitallebens-, private Renten-, Risikolebensversicherung sowie Riester- und Rüruprenten und die betriebliche Altersvorsorge. Sie lieferen für ihn nicht nur eine Entscheidungsgrundlage bei der Auswahl einer passenden Versicherung, sondern auch hilfreiche Hinweise für deren Kündigung und für eine vorrübergehende Beitragsaussetzung. Zudem findet er in dem Buch konkrete Fallbeispiele, die die Darstellung illustrieren. Besonders hebt Krohn das mutige Schlusskapitel hervor, in dem die Autoren gute von schlechten Anbietern trennen.

© Perlentaucher Medien GmbH