Ellenbogenchirurgie - Stöckle, Ulrich (Hrsg.)
  • Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

Mit über 130.000 Fällen pro Jahr sind Verletzungen des Ellenbogens sehr häufig. Chirurgische Eingriffe daran sind sehr komplex. Vom Operateur wird ein hohes Maß an Fachkenntnissen erwartet. Das Buch ist Nachschlagewerk, Lehrbuch und Operationsatlas in einem und bietet die optimale Vorbereitung au alle ellenbogenchirurgischen Eingriffe. - Praxisorientierte Aufbereitung durch Fotografien und exakte anatomische Zeichnungen entsprechender OP-Situationen - Umfangreiches Abbildungsmaterial: Mehr als 300 Bilder und 100 Zeichnungen. - Tipps und Tricks: Alles, was der Operateur für di…mehr

Produktbeschreibung

Mit über 130.000 Fällen pro Jahr sind Verletzungen des Ellenbogens sehr häufig. Chirurgische Eingriffe daran sind sehr komplex. Vom Operateur wird ein hohes Maß an Fachkenntnissen erwartet.
Das Buch ist Nachschlagewerk, Lehrbuch und Operationsatlas in einem und bietet die optimale Vorbereitung auf alle ellenbogenchirurgischen Eingriffe.
- Praxisorientierte Aufbereitung durch Fotografien und exakte anatomische Zeichnungen entsprechender OP-Situationen
- Umfangreiches Abbildungsmaterial: Mehr als 300 Bilder und 100 Zeichnungen.
- Tipps und Tricks: Alles, was der Operateur für die Ellenbogenchirurgie benötigt - inklusive Checklisten für die verschiedenen Eingriffe
Dieses Buch kann mehr!
Der Code im Buch schaltet zusätzliche Inhalte im Internet frei.
Mit dem Zugang zum Elsevier-Portal haben Sie Zugriff auf:
- Film-Mitschnitte aus dem OP
- Das Roche Lexikon Medizin
- Weiterführende Informationen aus anderen Elsevier-Titeln zum Thema
Die Angebote auf elsevier.de werden aktualisiert underweitert (Angebot freibleibend).
  • Produktdetails
  • Verlag: Elsevier, München
  • Seitenzahl: 352
  • 2009
  • Ausstattung/Bilder: 2009. 352 S. m. 400 farb. Abb. 280 mm
  • Deutsch
  • Abmessung: 280mm x 210mm
  • Gewicht: 1100g
  • ISBN-13: 9783437247408
  • ISBN-10: 3437247409
  • Best.Nr.: 26877638

Autorenporträt

Neben der allgemeinen Traumatologie und Polytraumaversorgung liegen die klinischen Schwerpunkte von Prof. Stöckle insbesondere im gesamten Spektrum der Ellenbogen- und Beckenchirurgie, der Wirbelsäulenchirurgie sowie der rekonstruktiven Chirurgie der großen Gelenke.

Eingebunden in nationale und internationale Expertengruppen ist er zudem ein ausgewiesener Spezialist für computerassistierte Operationsverfahren.

Neben der Weiterentwicklung der computergestützten Verfahren und der Technologie-Integration konzentriert sich Prof. Stöckle mit seiner Forschungstätigkeit insbesondere auf den Bereich der Biomechanik sowie auf die klinische Versorgungsforschung.

Inhaltsangabe

Weichteileingriffe am Ellenbogen

- Bursitis olecrani

- Epikondylitis

- Ellenbogenkontraktur

- Neuropathie des Sulcus nervi ulnaris

Arthroskopie des Ellenbogengelenkes

- Freier Gelenkkörper

- Osteochonrdeosis dissecans

- Synovialitis

- Kapselfibrose

Rekonstruktionen des Kapsel-Band-Apparates

- Distale Bicepssehnenruptur

- Kapselinstabilitäten

- Ellenbogenluxationen

Frakturversorgung

- Supra- und perkondyläre Frakturen

- Olecranonfraktur

- Radiusköpfchenfraktur

- Fraktur des Proc. Coronoideus

Komplexe Ellenbogenverletzungen

- Luxationsfrakturen

- Monteggiaverletzung

- Essex-Lopresti-Verletzung

Endoprothetik am Ellenbogen

- Radiusköpfchenprothese

- Totalendoprothese des Ellenbogengelenkes

Kindliche Verletzungen

Rehabilitation

Rezensionen

"(...) sowohl für den den Arzt in der Weiterbildung zum Orthopäden und Unfallchirurgen, als auch für den erfahrenen Facharzt gleichermaßen geeignet und gewinnbringend." -- Orthopädie Mitteilungen, 01/2010