ABAP Workbench - 100 Tipps & Tricks - Assig, Christian

ABAP Workbench - 100 Tipps & Tricks

Effektiver zum gewünschten Ergebnis. Besserer Umgang mit allen ABAP-Tools. Schneller Lernerfolg garantiert. 100% ABAP. Mit Zugangscode im Buch für Bonus-Angebote

Christian Assig 

Broschiertes Buch
 
versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
50 ebmiles sammeln
EUR 49,90
Sofort lieferbar
Alle Preise inkl. MwSt.
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

ABAP Workbench - 100 Tipps & Tricks

Es gibt 100 gute Gründe, warum Sie dieses Buch kaufen sollten. Doch die verraten wir Ihnen hier nicht. Nur so viel: Wenn Sie die ABAP Workbench als Ihr zweites Wohnzimmer begreifen, ist dieses Buch genau das richtige für Sie!

Die Mini-Tutorials in diesem Buch unterstützen Sie dabei, Software in ABAP effizienter zu entwickeln. Tipps und Tricks, wie Sie sich bei der Bearbeitung von Quelltext das Leben leichter machen, wie Sie häufig wiederkehrende Programmieraufgaben automatisieren oder umständliches Vorgehen früherer Tage endlich über Bord werfen. Sie werden die ABAP Workbench in einem ganz neuen Licht erleben. Eine klare Sprache, Klick-für-Klick-Anleitungen, Zusammenfassungen und die Hervorhebung von Menüpfaden, Transaktionscodes und Hinweisen sorgen dabei für einen schnellen und unkomplizierten Lernerfolg.

Aus dem Inhalt:

- ABAP Editor, Bearbeitung von Quelltext

- Data Dictionary, Definition von Datentypen

- Analyse, Modellierung, Refactoring

- Testen und Qualitätssicherung

- Debugging

- Bereitstellung und Transportauftragsorganisation


Produktinformation

  • Verlag: Galileo Press
  • 2011
  • Ausstattung/Bilder: 2012. 405 S. m. zahlr. Abb. 240 mm
  • Seitenzahl: 405
  • SAP Press
  • Deutsch
  • Abmessung: 242mm x 170mm x 25mm
  • Gewicht: 712g
  • ISBN-13: 9783836217194
  • ISBN-10: 3836217198
  • Best.Nr.: 33941154
Die 100 Tutorials dieses Buches präsentieren einem Entwickler in 11 Themengebieten verschiedene Arbeitsweisen und Aufgabenstellungen. Sie befähigen Programmierer, zum einen produktiver zu arbeiten, andererseits aber auch wartungsfreundlichere Software zu schreiben.
Christian Assig studierte Informatik an der Fachhochschule Gelsenkirchen und an der University of Western Australia in Perth. Seit 2004 verstärkt er die IOT Institut für Organisations- und Technikgestaltung GmbH schwerpunktmäßig durch den Aufbau objektorientierter Frameworks mit ABAP Objects und trägt wesentlich zur unternehmensweiten Etablierung objektorientierter Modelle und Sprachmittel bei der Entwicklung von Informationssystemen in ABAP bei.

Blick ins Buch "ABAP Workbench - 100 Tipps & Tricks"

Inhaltsangabe

Tipp 1 Den neuen ABAP Editor aktivieren 18
Tipp 2 Neue Ansichten ab Release 7.0 EHP2 23
Tipp 3 Den Sperrmechanismus besser verstehen 27
Tipp 4 Die mehrstufige Zwischenablage nutzen 30
Tipp 5 Quelltext spaltenweise markieren 33
Tipp 6 Zwischen Groß- und Kleinschreibung wechseln 37
Tipp 7 Kommentare mit dem Pretty Printer automatisch einrücken 40
Tipp 8 Automatische Formatierung beim Einfügen aktivieren 43
Tipp 9 Den Pretty Printer als Vorstufe der Syntaxprüfung nutzen 46
Tipp 10 Fehlermeldungen der Syntaxprüfung besser verstehen 49
Tipp 11 Die automatische Fehlerkorrektur verwenden 53
Tipp 12 Objektorientierte Ereignisse 57
Tipp 13 Variablendefinitionen bereinigen 62
Tipp 14 Methoden verschieben 65
Tipp 15 Quelltext-Segmente extrahieren 68
Tipp 16 Muster per Drag & Drop einfügen 74
Tipp 17 Funktionale Schreibweise in Mustern aktivieren 76
Tipp 18 Eigene Muster definieren 78
Tipp 19 Remote Function Calls mit dem BAPI Browser erzeugen 81
Tipp 20 Die Code-Vervollständigung verwenden 84
Tipp 21 Funktionalitäten der CodeVervollständigung 86
Tipp 22 Einstellungen zur CodeVervollständigung 89
Tipp 23 Code-Vorlagen definieren und einfügen 91
Tipp 24 Textsymbol aus Literal anlegen 94
Tipp 25 Den Programmstatus deklarieren 98
Tipp 26 Die Standardnachrichtenklasse festlegen 101
Tipp 27 Informationen aus dem Objektkatalog auswerten 103
Tipp 28 Bevorzugte Parameter von Methoden deklarieren 107
Tipp 29 Die Editorsperre verwenden 110
Tipp 30 Interne Namen von Modularisierungseinheiten ermitteln 114
Tipp 31 Typen in Klassen und Interfaces definieren 119
Tipp 32 Das Workflow-Interface integrieren 122
Tipp 33 Versionen von Entwicklungsobjekten anlegen 124
Tipp 34 Versionsstände vergleichen 126
Tipp 35 Alte Versionen von Entwicklungsobjekten zurückholen 130
Tipp 36 Pakete definieren 133
Tipp 37 Paketschnittstellen definieren 136
Tipp 38 Verwendungserklärungen definieren 139
Tipp 39 Paketabhängigkeiten prüfen 142
Tipp 40 Die Vorwärtsnavigation nutzen 148
Tipp 41 Mit der Historie im SAP GUI arbeiten 151
Tipp 42 Formulare schneller ausfüllen 154
Tipp 43 Die Spaltenbreite anpassen 157
Tipp 44 Darstellungen von Entwicklungsobjekten aktualisieren 160
Tipp 45 Elementare Suchhilfen definieren 164
Tipp 46 Fremdschlüssel definieren 168
Tipp 47 Schlüsselfelder und Initialwerte in Strukturen 173
Tipp 48 Die Reihenfolge der Felder in Datenbanktabellen korrigieren 176
Tipp 49 Pflegedialoge anlegen und aktualisieren 179
Tipp 50 Pflegedialoge um Anwendungslogik erweitern 183
Tipp 51 Pflege-Views definieren 186
Tipp 52 Viewcluster definieren 190
Tipp 53 Ansicht im Context-Editor wechseln 196
Tipp 54 Die quelltextbasierte Ansicht in Web Dynpro nutzen 199
Tipp 55 Mit dem Code-Wizard Quelltext generieren 202
Tipp 56 Mit dem Code-Wizard Benutzeroberflächen generieren 205
Tipp 57 Mit relativen Breitenangaben in Web Dynpro arbeiten 208
Tipp 58 Die Testumgebung für Klassen und Funktionsbausteine einsetzen 212
Tipp 59 Sperren testen 218
Tipp 60 Die Performance-Beispiele nutzen 221
Tipp 61 Modultests mit ABAP Unit durchführen 224
Tipp 62 Tests von Benutzeroberflächen mit eCATT automatisieren 228
Tipp 63 Assertions, Breakpoints und Logpoints aktivieren 235
Tipp 64 Zwischen dem klassischen und dem neuen ABAP Debugger umschalten 240
Tipp 65 Debugging von Systemprogrammen 243
Tipp 66 Debugging aus einem Pop-up aktivieren 246
Tipp 67 Debugging von Hintergrundanwendungen aktivieren 249
Tipp 68 Debugging für laufende Web-Dynpro-Anwendungen aktivieren 253
Tipp 69 Besonderheiten beim Debugging von Web-Dynpro-Anwendungen 256
Tipp 70 Breakpoints bei bestimmten Anweisungen anlegen 260
Tipp 71 Breakpoints mit Bedingungen verwenden 264
Tipp 72 Watchpoints verwenden 267
Tipp 73 Layer-Aware Debugging 271
Tipp 74 Layouts im ABAP Debugger konfigurieren 274
Tipp 75 Klassenbasierte Ausnahmen im ABAP Debugger auswerten 278
Tipp 76 Informationen aus einem Kurzdump auswerten 282
Tipp 77 Im Quelltext inkrementell suchen 288
Tipp 78 Systemweit Quelltext durchsuchen 291
Tipp 79 Klassen schneller finden 297
Tipp 80 Grenzen des Indexes für den Verwendungsnachweis kennen 300
Tipp 81 Den Verwendungsnachweis für Methoden ausführen 303
Tipp 82 Die Umfeldermittlung verwenden 306
Tipp 83 Quelltexte mit dem SplitscreenEditor vergleichen 310
Tipp 84 Die erweiterte Prüfung verwenden 314
Tipp 85 Die Funktionalitäten des Code Inspectors kennen 318
Tipp 86 Inspektionen, Objektmengen und Prüfvarianten im Code Inspector 322
Tipp 87 Syntaxprüfung, erweiterte Prüfung und Modultests automatisieren 328
Tipp 88 Eigene Code-Inspector-Tests implementieren 333
Tipp 89 Die unterschiedlichen Möglichkeiten des Performance-Trace 339
Tipp 90 Datenbanktabellen zu einer laufenden Anwendung bestimmen 342
Tipp 91 Die Laufzeitanalyse verwenden 345
Tipp 92 Die Laufzeitanalyse mit Web-Dynpro-Applikationen verwenden 352
Tipp 93 Den Performancemonitor in Web-Dynpro-Anwendungen einsetzen 356
Tipp 94 Den Speicherbedarf von Anwendungen analysieren 360
Tipp 95 Den Coverage Analyzer einsetzen 364
Tipp 96 Standardaufträge definieren 370
Tipp 97 Transportaufträge organisieren 373
Tipp 98 Mit Sperren in Transportaufträgen arbeiten 378
Tipp 99 Einträge in Transportaufträgen verschieben 382
Tipp 100 Mit Entwicklungsobjekten in ein anderes System umziehen 386

Ein Marktplatz-Angebot für "ABAP Workbench - 100 Tipps & Tricks" für EUR 46,40

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
wie neu 46,40 0,00 Banküberweisung Hamleh 95,5% ansehen
Mehr von