Atlas der Wahren Namen, Etymologische Karte Europa

Atlas der Wahren Namen, Etymologische Karte Europa

 
versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
6 ebmiles sammeln
EUR 6,00
Sofort lieferbar
Alle Preise inkl. MwSt.
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

Atlas der Wahren Namen, Etymologische Karte Europa

Wo liegen eigentlich die Inseln des Glücks?
Finden Sie es selbst heraus mit dem "Atlas der Wahren Namen"!
Im "Atlas der Wahren Namen" werden geographische Namen in die deutsche Sprache übersetzt, d.h. deren wahre (etymologische) Bedeutung wird anstelle des allgemein bekannten Namens in die Karte eingetragen.
Beispiel: Statt Sahara steht in der Karte "Sandmeer", zu arabisch es-sahra 'Wüste, Sandmeer'.
1500 übersetzte Namen von Städten, Ländern, Gewässern und Landschaften sind in beiden Karten auf einen Blick zu sehen.
Dadurch wird dem Betrachter eine ungewohnte Perspektive geboten auf bekannte Formen und Umrisse von geographischen Elementen.
Die leichte Verständlichkeit aller in die deutsche Sprache Übersetzter Namen weckt Assoziationen zu den Karten des mythischen Kontinentes Mittelerde aus dem Herrn der Ringe.
Der Leser wird mit einem Augenzwinkern in eine unbekannte und dennoch vertraute Welt eingeladen.
Mit Hilfe des umfangreichen Namensregisters auf der Kartenrückseite lassensich alle Übersetzungen leicht nachvollziehen.
Geographische Namen entstanden in erster Linie aus Beobachtungen der naturräumlichen Gegebenheiten, die durch die Lage der Siedlungsorte, das Fließverhalten der lebenswichtigen Flüsse oder Vegetationsgrundlagen gepägt wurden.
In zweiter Linie waren es individuelle Charaktere von Völkern, aus denen Namen von Ländern und Landschaften entstanden.
Auch mythologische Aspekte und die Beherrscher der jeweiligen Gebiete sind in Namensgebungen vertreten.
Ach, und wo fahren Sie dieses Jahr hin?
An den Ort, wo man Gold findet, in das Land am Ende der Welt oder vielleicht ins Wildschweingebirge?


Produktinformation

  • Verlag: Kalimedia
  • 2008
  • Neuauflage.
  • Ausstattung/Bilder: 2008. Mehrfarbendr. Gefalzt.
  • Abmessung: 199mm x 73mm x 4mm
  • Deutsch
  • Gewicht: 25g
  • ISBN-13: 9783981030143
  • ISBN-10: 3981030141
  • Best.Nr.: 24432053
Frankfurter Allgemeine Zeitung - RezensionBesprechung von 04.07.2008

Und was ist mit Warschau?
Die Karten von Stephan Hormes und Silke Peust verraten die wahren Namen unserer Länder und Städte

Kürzlich führte mich mein Weg von Freienfurt über Niederlassung und Quellen nach Bruchzelle. In der Woche danach ging es über Dunkelfurt und Linden nach Sumpfstadt. Und alsbald steht gar ein Flug bevor, der mich ins Land der Dörfer bringen wird, in deren größtes übrigens, ein Viermillionenkaff, das den schön schlichten Namen Treffpunkt trägt.

Nun könnte man für diese seltsamen Bezeichnungen auch deren Klarnamen einsetzen: Frankfurt, Köln, Aachen, Brüssel, Erfurt, Leipzig, Berlin, Kanada und Toronto. Aber sollte man unter Klarnamen nicht vielmehr die korrekten Übersetzungen der doch meist unverständlichen Bezeichnungen aus dem Althochdeutschen, Lateinischen, Niederländischen, Slawischen, Altpolabischen, Algonkin und Huronischen verstehen? Doch wozu? Was für babylonisch-polyglotte Wesen sind wir doch, wenn wir auf eine Karte schauen! Nur äußerst selten verwenden wir statt der landesüblichen Bezeichnungen eigene Benennungen wie im Falle Mailands oder Venedigs, die aber eher noch älter sind als die …

Weiter lesen

Perlentaucher-Notiz zur F.A.Z.-Rezension

Ein bisschen was zu meckern hat er auch, der Rezensent Andreas Platthaus. Wieso fehlt die etymologische Ableitung von "Warschau"? Und wieso wird nicht erklärt, dass Sankt Petersburg nach Peter dem Goßen benannt ist? Dies und die ein oder andere kleine Verwirrung beim Versuch, den Atlas der Wahren Namen zu lesen, will Platthaus den Autoren allerdings gerne nachsehen. Zu groß seine Begeisterung und der Erkenntnisgewinn. Laut Platthaus sorgt der Band nicht nur für Lacher, bestätigt und widerlegt Klischees, sondern ermöglicht gar einen besseren Blick auf die Welt (wenn der Rezensent etwa lernt, dass Sarajevo "Hier ist der Palast" bedeutet).

© Perlentaucher Medien GmbH

2 Marktplatz-Angebote für "Atlas der Wahren Namen, Etymologische Karte Europa" ab EUR 2,83

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
leichte Gebrauchsspuren 2,83 1,50 offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Kreditkarte AHA-BUCH GmbH 99,4% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 5,50 0,00 offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), PayPal, Kreditkarte, Banküberweisung AHA-BUCH GmbH 99,5% ansehen
Andere Kunden kauften auch