EUR 24,90
Portofrei*
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Weil Emotionen direkt mit dem Körper in Verbindung stehen, treten bei starken emotionalen Belastungen regelmäßig körperliche Störungen auf, beispielsweise Magersucht, Bulimie, Allergien, Schmerzen, Tinnitus, Süchte und Kopfschmerzen. Mit erstaunlichem Erfolg haben nun einzelne innovative Therapeutinnen und Therapeuten begonnen, solche emotional bedingten Störungen mit EMDR zu behandeln, und berichten in diesem Buch darüber. Bei der EMDR-Therapie regt der Therapeut den Patienten nach strukturierter Vorbereitung zu bestimmten Augenbewegungen an, wodurch belastende Gedanken besser verarbeitet…mehr

Produktbeschreibung
Weil Emotionen direkt mit dem Körper in Verbindung stehen, treten bei starken emotionalen Belastungen regelmäßig körperliche Störungen auf, beispielsweise Magersucht, Bulimie, Allergien, Schmerzen, Tinnitus, Süchte und Kopfschmerzen. Mit erstaunlichem Erfolg haben nun einzelne innovative Therapeutinnen und Therapeuten begonnen, solche emotional bedingten Störungen mit EMDR zu behandeln, und berichten in diesem Buch darüber. Bei der EMDR-Therapie regt der Therapeut den Patienten nach strukturierter Vorbereitung zu bestimmten Augenbewegungen an, wodurch belastende Gedanken besser verarbeitet werden können.

Weitere Kapitel schildern die Behandlung von Angststörungen mit EMDR, das seelische Auftanken (Ressourcenorganisation) und die Wirkmechanismen des EMDR. In ihrem Kapitel über Bindungstherapie mit EMDR zeigt Marion Seidel, wie sie mit Müttern und Kindern gemeinsam arbeitet und sich dabei die emotionalen Blockierungen lösen können.

Das Buch gibt Behandelnden und Patienten einen sehr ermutigenden Einblick in die neu entwickelten Behandlungsmöglichkeiten dieser Erkrankungen. Behandelnde finden präzise Anleitungen für innovative Anwendungen von EMDR, Patienten können ihren Informationsstand über moderne Behandlungsverfahren verbessern.
  • Produktdetails
  • Forschung Psychosozial
  • Verlag: Psychosozial-Verlag
  • Best.Nr. des Verlages: 753
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 211
  • 2009
  • Ausstattung/Bilder: 211 S. m. Abb. u. Tab.
  • Deutsch
  • Abmessung: 209mm x 147mm x 23mm
  • Gewicht: 330g
  • ISBN-13: 9783898067539
  • ISBN-10: 389806753X
  • Best.Nr.: 25853031
Autorenporträt
Prof. Dr. med. Reinhard Plassmann ist Nervenarzt, Facharzt für psychotherapeutische Medizin, Lehr- und Kontrollanalytiker (DPV) und EMDR-Therapeut. Er ist Ärztlicher Direktor des Psychotherapeutischen Zentrums Kitzberg-Klinik in Bad Mergentheim und Professor der Universität Kassel. Arbeitsschwerpunkt: stationäre Psychotherapie mit Erwachsenen und Kindern.
Inhaltsangabe
Inhalt KAPITEL 1: WAS WISSEN WIR ÜBER HEILUNGSPROZESSE? REINHARD PLASSMANN 1.1 EINLEITUNG 1.2 PROZESSFOKUSSIERUNG: VOM WAS ZUM WIE 1.3 EIN FEUER WIRD IM JETZT GELÖSCHT: DAS PRINZIP GEGENWART 1.4 DIE RICHTIGE EMOTIONALE TEMPERATUR FINDEN: DIE ARBEIT IM TOLERANZFENSTER 1.5 DAS PENDEL ZUM SCHWINGEN BRINGEN: DAS BIPOLARE PRINZIP 1.6 VON UNTEN AUF DEN BERG STEIGEN: IM KLEINEN BEGINNEN 1.7 WASSER FINDET IMMER SEINEN WEG: DIE KUNST DES LASSENS 1.8 SCHLUSS KAPITEL 2: PSYCHOTRAUMATOLOGIE DER ESSSTÖRUNG REINHARD PLASSMANN 2.1 EINLEITUNG 2.2 PARADIGMENWECHSEL IN DER PSYCHOTHERAPIE 2.3 DAS BIPOLARE PRINZIP DER PSYCHOTHERAPIE 2.4 PSYCHOTHERAPIE DER ESSSTÖRUNGEN 2.4.1 Die Ausgangssituation 2.4.2 Die Therapiephasen 2.4.3 Die Stabilisierungsphase 2.4.4 Ressourcenorganisation 2.4.5 Expositionsphase 2.5 ERGEBNISSE 2.6 FALLBEISPIEL 2.7 SCHLUSS KAPITEL 3: BINDUNGSTHERAPIE
EMDR MIT MÜTTERN UND KINDERN MARION SEIDEL 3.1 EINLEITUNG 3.2 MÜTTER UND KINDER GEMEINSAM 3.2.1 Die Angst vor Gefühlen 3.2.2 Von einer Generation zur nächsten 3.2.3 Mutter
Vater
Kind 3.3 BEHANDLUNGSSETTING 3.4 SCHLUSS KAPITEL 4: EMDR BEI BULIMIA NERVOSA THOMAS BURKART 4.1 EINLEITUNG 4.2 DER STAND DER THERAPIEFORSCHUNG ZUR WIRKSAMKEIT PSYCHOTHERAPEUTISCHER BEHANDLUNG BEI DER BULIMIA NERVOSA 4.3 BRAUCHT DER TRAUMABEGRIFF EINE ERWEITERUNG? 4.4 DIE POSTTRAUMATISCHE VERBITTERUNGSSTÖRUNG (PTED) 4.5 DIE DIAGNOSEKRITERIEN DER BULIMIA NERVOSA 4.6 BULIMIA NERVOSA
EIN STÖRUNGSMODELL IM RAHMEN DER BINDUNGS
THERORIEN 4.7 BINDUNGSMERKMALE VON THERAPEUTEN 4.8 DAS EMOTIOZENTRISCHE PRINZIP 4.9 DAS VIER
PHASEN
MODELL 4.9.1 Stabilisierungsphase 4.9.2 Ressourcenorganisation 4.9.3 Expositionsphase 4.10 KASUISTIK 4.11 SCHLUSS 4.12 ANHANG: ARBEITSBLATT FÜR EMDR KAPITEL 5: ALLERGIE UND EMDR CLAUDIA ERDMANN 5.1 EINFÜHRUNG 5.2 ERFOLGREICHE ALLERGIEBEHANDLUNGEN IM MEDIZINISCH
SOMATISCHEN FELD 5.3 ERFOLGREICHE ALLERGIEBEHANDLUNGEN IM MEDIZINISCH
PSYCHOLOGISCHEN FELD 5.4 WESPENSTICHE: EINE EIGENERFAHRUNG 5.5 EMDR
PROTOKOLL ZUR ALLERGIEBEHANDLUNG 5.5.1 Anamnese und Behandlungsplanung 5.5.2 Stabilisierung und Vorbereitung 5.5.3 Einschätzung 5.5.4 Durcharbeiten 5.5.5 Verankerung 5.5.6 Körpertest 5.5.7 Abschluss 5.5.8 Überprüfung 5.6 ALLERGIEBEHANDLUNG EINES 13
JÄHRIGEN JUNGEN MIT 'HEUSCHNUPFEN' 5.7 WEITERE BEHANDLUNGEN 5.8 AUSBLICKE KAPITEL 6: EMDR UND CHRONISCHER SCHMERZ CLAUDIA ERDMANN 6.1 EINLEITUNG 6.2 EMDR UND PSYCHOLOGISCHE SCHMERZTHERAPIE 6.3 EMDR
BEHANDLUNG CHRONISCHER SCHMERZEN 6.3.1 Shapiros Vorstellungen 6.3.2 Ausgangsthemen 6.3.3 Kontraindikationen 6.3.4 Der/Die EMDR
Schmerztherapeut/in 6.3.5 Das EMDR
Protokoll zur Behandlung chronischer Schmerzen 6.3.5.1 Anamnese und Behandlungsplanung 6.3.5.2 Vorbereitung 6.3.5.3 Einschätzung 6.3.5.4 Desensibilisieren und Reprozessieren 6.3.5.5 Verankerung allgemein 6.3.5.6 Körpertest 6.3.5.7 Abschluss 6.3.5.8 Überprüfung und Neubewertung 6.4 EMDR
PROTOKOLL ZUR BEHANDLUNG CHRONISCHER SCHMERZEN 6.4.1 Der chronische Schmerz als Ausgangsthema 6.4.1.1 Anamnese und Behandlungsplanung 6.4.1.2 Vorbereitung und Stabilisierung 6.4.1.3 Einschätzung 6.4.1.4 Desensibilisieren und Reprozessieren 6.4.1.5 Verankerung 6.4.1.6 Körpertest 6.4.1.7 Abschluss 6.4.1.8 Überprüfung und Neubewertung 6.5 SCHMERZ
ENTSPANNUNGSÜBUNG 6.6 HELP
ÜBUNG 6.7 INNERES KIND
ÜBUNG 6.8 AKTIVITÄTENTAGEBUCH 6.9 CHRONISCHER SCHMERZ: KONTAKTADRESSEN KAPITEL 7: AKTUELLE BEFUNDE ZU WIRKFAKTOREN DER EMDR
BEHANDLUNG MARTIN SACK KAPITEL 8: DIE ARBEIT MIT DEM POSITIVEN
RESSOURCENORGANISATION MIT EMDR CHRISTINE ROST KAPITEL 9: EMDR IN DER BEHANDLUNG VON TRAUMA BEDINGTEN ANGSTSTÖRUNGEN CHRISTINE ROST KAPITEL 10: BEHANDLUNG VON HÖRSTURZ UND TINNITUS MIT EMDR
THERAPIE FIKRET ZENGIN 10.1 EINLEITUNG 10.2 EMDR
THERAPIE 10.3 AUFBAU DER UNTERSUCHUNG 10.3.1 Erhebungssituation und Versuchspersonen 10.3.2 Ablauf der Behandlung: 10.3.3 Katamnese des Therapie
Erfolges 10.4 Ausblick 10.5 EMDR
Protokoll für Tinnitus
Patienten KAPITEL 11: CRAVEX#R#
REPROZESSIERUNG DES SUCHTGEDÄCHTNISSES MIT DER EMDR
METHODE MICHAEL HASE 11.1 EINLEITUNG 11.2 EINE PILOTSTUDIE 11.3 WEITERE ERFAHRUNGEN 11.4 DER WEG ZU EINEM >STANDARDPROTOKOLL ABHÄNGIGKEIT< KAPITEL 12: MIGRÄNE UND EMDR?
EINE KASUISTIK MICHAEL SCHÜTZ KAPITEL 13: PSYCHOANALYSE UND EMDR REINHARD PLASSMANN 13.1 EINLEITUNG 13.2 DAS PSYCHOANALYTISCHE PROZESSMODELL 13.3 DAS PROZESSMODELL DER MODERNEN TRAUMATHERAPIE 13.4 BEHANDLUNGSTECHNISCHE PRINZIPIEN 13.4.1 Prozessfokussierung 13.4.2 Die Rolle der Emotionen 13.4.3 Die Arbeit mit Ressourcen 13.4.4 Die Arbeit mit Körperrepräsentanzen 13.5 Schluss LITERATUR DIE AUTORINNEN UND AUTOREN