• Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Astrid Fritz - die Großmeisterin des historischen Romans. Gegen die Zeit: die wahre Geschichte einer mutigen Frau. Für Freiheit und Glück riskiert sie alles - auch ihr Leben. Passau, 1561: Nach dem Tod ihrer Mutter wächst Eva beim Stiefvater auf. Als der sie mit einem Trunkenbold verkuppeln wil und sich anschließend selbst an sie heranmacht, beschließt Eva, aus der Stadt zu fliehen. So beginnt ein abenteuerreiches Wanderleben. Schnell wird Eva jedoch klar, dass sie den Männern auf der Straße genauso schutzlos ausgeliefert ist wie zuvor. Sie verkleidet sich als Schneiderknecht und zieh…mehr

Produktbeschreibung

Astrid Fritz - die Großmeisterin des historischen Romans.
Gegen die Zeit: die wahre Geschichte einer mutigen Frau.

Für Freiheit und Glück riskiert sie alles - auch ihr Leben.

Passau, 1561: Nach dem Tod ihrer Mutter wächst Eva beim Stiefvater auf. Als der sie mit einem Trunkenbold verkuppeln will und sich anschließend selbst an sie heranmacht, beschließt Eva, aus der Stadt zu fliehen. So beginnt ein abenteuerreiches Wanderleben. Schnell wird Eva jedoch klar, dass sie den Männern auf der Straße genauso schutzlos ausgeliefert ist wie zuvor. Sie verkleidet sich als Schneiderknecht und zieht fortan mit gefälschten Papieren durch die Lande. Doch bald droht ihr Geheimnis aufgedeckt zu werden. Denn es begegnet ihr die erste große Liebe . . .

Ein erschütterndes Frauenschicksal - erzählt nach einem wahren historischen Fall.
  • Produktdetails
  • rororo Taschenbücher Bd.24406
  • Verlag: Rowohlt Tb.
  • Seitenzahl: 510
  • 2010
  • Ausstattung/Bilder: 2010. 512 S.
  • Deutsch
  • Abmessung: 191mm x 116mm x 45mm
  • Gewicht: 450g
  • ISBN-13: 9783499244063
  • ISBN-10: 3499244063
  • Best.Nr.: 29850190

Autorenporträt

Astrid Fritz studierte Germanistik und Romanistik in München, Avignon und Freiburg. Als Fachredakteurin arbeitete sie anschließend in Darmstadt und Freiburg und verbrachte mit ihrer Familie drei Jahre in Santiago de Chile. Heute lebt Astrid Fritz in der Nähe von Stuttgart.
Astrid Fritz