• Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Die Einführung in die Geschichte des politischen Denkens ist fester Bestandteil des politikwissenschaftlichen Curriculums. Christian Schwaabe stellt die zentralen Denker von der Antike bis zur Aufklärung mit ihren Texten und Konzepten vor. Didaktisierung und Konzentration auf das Wesentlich entsprechen den Lehrbedingungen an den Hochschulen im Zeichen der B.A.-Studiengänge. Behandelt werden Platon, Aristoteles, Augustinus, Macciavelli, Hobbes, Locke und Rousseau. …mehr

Produktbeschreibung

Die Einführung in die Geschichte des politischen Denkens ist fester Bestandteil des politikwissenschaftlichen Curriculums. Christian Schwaabe stellt die zentralen Denker von der Antike bis zur Aufklärung mit ihren Texten und Konzepten vor. Didaktisierung und Konzentration auf das Wesentliche entsprechen den Lehrbedingungen an den Hochschulen im Zeichen der B.A.-Studiengänge. Behandelt werden Platon, Aristoteles, Augustinus, Macciavelli, Hobbes, Locke und Rousseau.

  • Produktdetails
  • UTB Uni-Taschenbücher Bd.2931
  • Verlag: Utb; Fink (Wilhelm
  • Bd.1
  • 2., durchges. Aufl.
  • Seitenzahl: 172
  • 2010
  • Ausstattung/Bilder: 172 S. 185 mm
  • Deutsch
  • Gewicht: 165g
  • ISBN-13: 9783825229313
  • ISBN-10: 3825229319
  • Best.Nr.: 22769163

Autorenporträt

PD Dr. Christian Schwaabe lehrt am Geschwister- Scholl-Institut für Politische Wissenschaft der Universität München.

Inhaltsangabe

Einleitung. . . 9

Platon und die philosophische Abkehr vom Mythos . . . 21

Aristoteles und das Ethos der politischen Gemeinschaft. . . 50

Augustinus und die christliche Relativierung der Politik . . . 79

Niccolò Machiavelli und die Trennung von Politik und Moral. . . 103

Thomas Hobbes und die neuzeitliche Vertragstheorie. . . 129

John Locke und der bürgerliche Liberalismus. . . 150

Andere Kunden kauften auch