Statt EUR 12,49**
EUR 5,99
Portofrei*
Alle Preise inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort lieferbar

  • DVD

5 Kundenbewertungen

Hazel (Shailene Woodley) und Gus (Ansel Elgort) sind zwei außergewöhnliche Teenager, die ihren Sinn für Humor und ihre Abneigung gegen Konventionen teilen. Die beiden verlieben sich unsterblich ineinander und auch ihre Beziehung ist nichts weniger als außergewöhnlich - nicht nur weil eine Sauerstoff-Flasche Hazels ständige Begleiterin ist und Gus dauernd Witze über seine Bein-Prothese macht! Gemeinsam fliegen die beiden nach Amsterdam, um dort Peter van Houten (Willem Dafoe) zu treffen, den Autor von Hazels Lieblingsbuch. Eine faszinierende, poetische und zutiefst bewegende Liebesgeschichte…mehr

Produktbeschreibung
Hazel (Shailene Woodley) und Gus (Ansel Elgort) sind zwei außergewöhnliche Teenager, die ihren Sinn für Humor und ihre Abneigung gegen Konventionen teilen. Die beiden verlieben sich unsterblich ineinander und auch ihre Beziehung ist nichts weniger als außergewöhnlich - nicht nur weil eine Sauerstoff-Flasche Hazels ständige Begleiterin ist und Gus dauernd Witze über seine Bein-Prothese macht! Gemeinsam fliegen die beiden nach Amsterdam, um dort Peter van Houten (Willem Dafoe) zu treffen, den Autor von Hazels Lieblingsbuch. Eine faszinierende, poetische und zutiefst bewegende Liebesgeschichte nach dem vielfach ausgezeichneten Bestseller des US-Autors John Green.
Josh Boone überzeugt nach John Greens vielfach ausgezeichneter Romanvorlage mit einer sensiblen, nie sacharinsüßen Love Story um zwei todkranke Teenager.

Die gute Nachricht vorneweg: "Das Schicksal ist ein mieser Verräter", Josh Boones Adaption von John Greens Bestseller, ist kein Drama über Krebs - und das obwohl die tückische Erkrankung eine zentrale Rolle spielt. Man muss sich ohnehin prinzipiell die Frage stellen, ob es überhaupt möglich ist, sich filmisch mit Krebs auseinanderzusetzen. Kann man die ganze Heimtücke dieser Krankheit überhaupt bebildern und begreifbar machen? Nein. Man kann nur von Menschen erzählen, die sie befallen hat, und wie sie mit ihr umgehen - als Tragödie, wie etwa Andreas Dresen in "Halt auf freier Strecke", oder wie hier als Love Story mit humorvollen Untertönen.

Die Helden, die ihr schreckliches Schicksal meistern müssen, heißen Hazel (Shailene Woodley) und Augustus (Ansel Elgort), zwei US-Teenager, die den gleichen Humor und eine Abneigung gegen Konventionalität teilen und sich bei einer Selbsthilfegruppe kennenlernen. Hazel, die Ich-Erzählerin, ist 16 Jahre alt und leidet an Schilddrüsenkrebs. Eine Chance auf Heilung besteht nicht, mit Medikamenten kann lediglich "Zeit gekauft werden". Wie eine "tickende Zeitbombe" fühlt sie sich - und sie wird, wenn sie "explodiert", den Menschen ihrer Umgebung schwere Verletzungen zufügen. Darum versucht sie, sich nicht in "Gus" zu verlieben. Doch der 17-Jährige, der wegen eines Osteosarkoms schon ein Bein verloren hat, hält einfach dagegen.

Wie sich die beiden aneinander aufrichten, sich stützen und das Leben so gut es geht genießen, zeigt Regisseur Boone ("Stuck in Love") nach dem sensiblen, nah an der Vorlage angesiedelten Skript der "(500) Days of Summer"-Autoren Michael H. Weber und Scott Neustadter. Über Hazels Lieblingsbuch, der Geschichte eines krebskranken Mädchens, kommen die beiden sich langsam näher - es geht auch um die Kraft der Worte und die Kunst sich richtig auszudrücken - , zusammen fliegen sie nach Amsterdam, um dort den Einsiedler-Autor Peter Van Houten (Willem Dafoe) zu treffen, der sich als echter Kotzbrocken erweist. Die Dialoge kommen spritzig und witzig, fallen aber auch existenziell, reflektiert und teilweise sogar philosophisch aus.

Gut besetzt sind Sam Trammell ("True Blood") und Laura Dern als sogenannte Helikopter-Eltern, die ihre Tochter sorgen- wie liebevoll umschwirren, ihr aber so viele Freiheiten lassen wie nur möglich, als tragischste und zugleich witzigste Figur besticht Isaac (Nat Wolff), der Kumpel von Gus. Er hat gerade das Augenlicht verloren, behauptet aber, dass dies ihn weit weniger schmerzt als die Tatsache, dass ihn seine "heiße" Freundin gerade sitzengelassen hat. Die ganze "Schwere" dieses zurückhaltend, sauber umgesetzten Films, der sich klug auf seine Charaktere konzentriert, trägt mit scheinbar müheloser Leichtigkeit Woodley ("The Descendants"), die die Zerrissenheit ihrer Hazel Grace vorzüglich herausarbeitet, mit der man mitleidet und sich wünscht, dass sie ihre Krankheit besiegt. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. geh.
Quelle/Copyright: Entertainment Media Verlag

Bonusmaterial

Erweiterte Fassung, Audiokommentar, Making of, Behind the Scenes, Featurettes, Bildergalerie, Trailer
  • Produktdetails
  • EAN: 4010232066121
  • Best.Nr.: 42360404
  • Artikeltyp: Film
  • Anzahl: 1
  • Datenträger: DVD
  • Erscheinungstermin: 8. Januar 2015
  • Hersteller: Fox
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren gemäß §14 JuSchG
  • Sprachen: Deutsch, Englisch, Türkisch
  • Untertitel: Deutsch, Türkisch, Französisch, Englisch
  • Regionalcode: 2
  • Bildformat: 1:1, 85/16:9
  • Tonformat: Dolby Digital 5.1
  • Gesamtlaufzeit: 121 Min.
Autorenporträt
John Green, geboren 1977, ist in Orlando, Florida aufgewachsen. Der preisgekrönte Autor wurde bereits mehrfach für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert und erhielt 2010 die Corine für Margos Spuren . Er arbeitete unter anderem als Rezensent für die New York Times und als Radiokommentator. Zusammen mit seinem Bruder Hank führt er einen der beliebtesten Videoblogs bei YouTube . Heute lebt Green gemeinsam mit seiner Frau und seinem Sohn in Indiana.
Rezensionen
Mit seiner anrührenden Adaption des Bestsellers von John Green gelingt Josh Boone, seit "Stuck in Love" erfahren in vertrackten Liebesdingen, ein bewegendes, poetisches und zugleich emotionales Drama, das einschlägige Herz-Schmerz-Klischees meidet. Ausgezeichnet harmonieren und agieren Shailene Woodley und Ansel Elgort als junges Liebespaar, die schauspielerischen Highlights setzen Laura Dern und Willem Dafoe. Ein handwerklich geradlinig umgesetzter, reflektierter Film, der den Nerv der jungen Generation trifft.
Quelle/Copyright: Entertainment Media Verlag
Quelle/Copyright: Entertainment Media Verlag