Plastik-Madonna - Prudhomme, David; Rabaté, Pascal

EUR 18,90
Portofrei*
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

Bei Familie Garnier hängt der Haussegen schief. Großmutter Émilie und Großvater Édouard sind schon an gewöhnlichen Tagen wie Katz und Hund, doch als die strenge Katholikin Émilie von einer Wallfahrt eine Marienfigur ins Haus bringt und diese demonstrativ auf dem Fernsehgerät platziert, erklärt der stramme Kommunist Édouard den Familienfrieden sehr zum Leidwesen der Kinder und Enkel endgültig für beendet: Ab jetzt keine Gefangenen mehr! Und während die beiden sich nach allen Regeln der Kunst behaken, fängt die Plastikmadonna auf ihrem Fernseher ganz heimlich, still und leise an, blutige Tränen zu vergießen...…mehr

Produktbeschreibung
Bei Familie Garnier hängt der Haussegen schief. Großmutter Émilie und Großvater Édouard sind schon an gewöhnlichen Tagen wie Katz und Hund, doch als die strenge Katholikin Émilie von einer Wallfahrt eine Marienfigur ins Haus bringt und diese demonstrativ auf dem Fernsehgerät platziert, erklärt der stramme Kommunist Édouard den Familienfrieden sehr zum Leidwesen der Kinder und Enkel endgültig für beendet: Ab jetzt keine Gefangenen mehr! Und während die beiden sich nach allen Regeln der Kunst behaken, fängt die Plastikmadonna auf ihrem Fernseher ganz heimlich, still und leise an, blutige Tränen zu vergießen...
  • Produktdetails
  • Carlsen graphic novel
  • Verlag: Carlsen
  • Seitenzahl: 121
  • 2010
  • Ausstattung/Bilder: 2010. 128 S. farb. Comics. 246 mm
  • Deutsch
  • Abmessung: 249mm x 107mm x 15mm
  • Gewicht: 439g
  • ISBN-13: 9783551789693
  • ISBN-10: 355178969X
  • Best.Nr.: 27981748
Autorenporträt
David Prudhomme wurde 1969 geboren, heute lebt er in Bordeaux.
Noch während er Student an der Kunstschule in Angouleme war, hat er 1992 die Arbeit an der Serie "Ninon secrète" aufgenommen, nach einem Szenario von Patrick Cothias. Er hat sie bis 2004 fortgeführt und insgesamt sechs Bände gezeichnet. 1998 und 1999 hat er mit Pascal Rabaté zusammen die Comics "Jacuqes a dit" und "Le jeu du foulard" herausgegeben. Mit Etienne Davodeau entstand 2003 "La tour des miracles" nach dem gleichnamigen Roman von Georges Brassens. Danach wandte er sich 2006 den großen Texten der französischen Literatur zu und illustrierte das mittelalterliche Theaterstück "La farce de maitre Pathelin" und in "J'entre'oubliay" Gedichte von François Villon. Im selben Jahr erschien auch der erste Teil der zweibändigen Geschichte "La Marie en plastique" (dt. "Plastik Madonna", Carlsen), an der er gemeinsam mit Pascal Rabaté arbeitet. 2007 wurde der zweite Band veröffentlicht.