• Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Ein liebenswerter Kommissar, die schönste Stadt der Welt, hochspannende Kriminalfälle
Kommissar Maurice LaBréa:
LaBréa ist 44 Jahre alt und arbeitete viele Jahre als Ermittler bei der Kripo in Marseille. Als seine Frau Anne auf schreckliche Weise ermordet wird, zieht er mit seiner zwölfjährigen Tochter Jenny in eine Atelierwohnung im Pariser Marais-Viertel. LaBréa ist mit Leib und Seele Polizist und betrachtet jeden Mordfall als persönliche Herausforderung. Er liebt exquisites Essen und einen guten Wein. Entspannung findet er bei einer Platte aus seiner umfangreichen Jazzsammlung.
Um
…mehr

Produktbeschreibung
Ein liebenswerter Kommissar, die schönste Stadt der Welt, hochspannende Kriminalfälle

Kommissar Maurice LaBréa:

LaBréa ist 44 Jahre alt und arbeitete viele Jahre als Ermittler bei der Kripo in Marseille. Als seine Frau Anne auf schreckliche Weise ermordet wird, zieht er mit seiner zwölfjährigen Tochter Jenny in eine Atelierwohnung im Pariser Marais-Viertel. LaBréa ist mit Leib und Seele Polizist und betrachtet jeden Mordfall als persönliche Herausforderung. Er liebt exquisites Essen und einen guten Wein. Entspannung findet er bei einer Platte aus seiner umfangreichen Jazzsammlung.

Um über den Tod seiner Frau hinwegzukommen, zieht Kommissar LaBréa mit seiner zwölfjährigen Tochter Jenny zurück in seine Heimatstadt, der schönsten Stadt der Welt: Paris. Und tatsächlich scheinen die Wiederentdeckung der vertrauten Straßen und Plätze sowie das besondere Flair der Stadt zu wirken. Doch dann wird ein bekannter Filmproduzent ermordet und kurz darauf dessen Frau. Kommissar LaBréa steht vor einem Rätsel.

"Der Roman bietet alles, was zu einem erfolgreichen Whodunit gehört ..." krimi-couch

"Die Autorin nimmt den zunehmend gefesselten Leser mit auf die Reise zu den komplexen Mosaiksteinen der Ermittlung." Neue Westfälische Zeitung

"Genau das Richtige für einen wunderschönen Schmökerabend bei einem Glas (französischen) Rotwein." büchertipp 24
  • Produktdetails
  • Heyne Bücher Nr.43377
  • Verlag: Heyne
  • Seitenzahl: 427
  • 2008
  • Ausstattung/Bilder: 2009. 427 S.
  • Deutsch
  • Abmessung: 19 cm
  • Gewicht: 360g
  • ISBN-13: 9783453433779
  • ISBN-10: 3453433777
  • Best.Nr.: 23819875
Autorenporträt
Alexandra von Grote ging in Paris zur Schule, studierte in München und Wien Theaterwissenschaften und promovierte zur Dr.phil. Nach einer Tätigkeit als Fernsehspiel-Redakteurin beim ZDF war sie Kulturreferentin in Berlin. Seit vielen Jahren ist sie als Filmregisseurin tätig. Sie schrieb zahlreiche Drehbücher, Gedichte, Erzählungen und Romane. Alexandra von Grote lebt in Berlin und Südfrankreich.