Menschenwürde am Beginn des Lebens - Die aktuelle Debatte um den moralischen Status von Embryonen

In der deutschen evangelischen Ethik

Michael Schuft 

 
versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
25 ebmiles sammeln
Statt EUR 29,99*
EUR 24,99
Versandfertig in 3-5 Tagen
Alle Preise inkl. MwSt.
*Früherer Preis
-17 %
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

Menschenwürde am Beginn des Lebens - Die aktuelle Debatte um den moralischen Status von Embryonen

Diplomarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Theologie - Sonstiges, Note: 1,7, Humboldt-Universität zu Berlin (Theologische Fakultät), Sprache: Deutsch, Abstract: Der moralische Status von Embryonen ist ein relativ junges Thema der Ethik und ist daher auf den Dialog mit den Fachwissenschaften angewiesen. In der Beurteilung dieser Frage geht es darum, wm Menschenwürde warum (ab wann) eignet. Für den Zeitpunkt, von dem an von einem menschlichen Wesen gesprochen wird, welchem Menschenwürde zukommt,. werden im ethischen Diskurs verschiedene Argumente vorgebracht. So werden entweder die Kernverschmelzung, die Nidation, der Ausschluss der Mehrlingsbildung, die Ausbildung des Gehirns, die Geburt oder die Fähigkeit der Äußerung des Selbstbewusstseins in Anschlag gebracht. Andere vertreten die "SKIP-These" , um die Schutzwürdigkeit des Embryos zu begründen. Uneinigkeit herrscht in dieser Diskussion auch in der gegenwärtigen Diskussion in der deutschsprachigen evangelischen Ethik.[...]


Produktinformation

  • Verlag: Grin Verlag
  • 2010
  • Ausstattung/Bilder: 2010. 56 S. 210 mm
  • Seitenzahl: 56
  • Akademische Schriftenreihe Bd.V145770
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 4mm
  • Gewicht: 94g
  • ISBN-13: 9783640563418
  • ISBN-10: 3640563417
  • Best.Nr.: 28997888
Mehr von