• Gebundenes Buch

1 Kundenbewertung

MK - diese Initialen hat Manfred Krugs Mutter ihm als Kind immer auf die Kleidungsstücke gestickt. Für den prachtvollen Bildband "MK Bilderbuch - Ein Sammelsurium" hat der Schauspieler nun sein riesiges Privatarchiv geöffnet.
Die etwa tausend Fotos erzählen sein Leben und seine Karriere als Schauspieler, Sänger und Autor nach und spannen einen Bogen von den künstlerischen Anfängen in der DDR über die Ausreise in den Westen bis zu den Rollen, mit denen er in späteren Jahren berühmt wurde.
Manfred Krug hat die Fotos mit persönlichen Kommentaren versehen, in denen er sich zurückerinnert -
…mehr

Produktbeschreibung
MK - diese Initialen hat Manfred Krugs Mutter ihm als Kind immer auf die Kleidungsstücke gestickt. Für den prachtvollen Bildband "MK Bilderbuch - Ein Sammelsurium" hat der Schauspieler nun sein riesiges Privatarchiv geöffnet.

Die etwa tausend Fotos erzählen sein Leben und seine Karriere als Schauspieler, Sänger und Autor nach und spannen einen Bogen von den künstlerischen Anfängen in der DDR über die Ausreise in den Westen bis zu den Rollen, mit denen er in späteren Jahren berühmt wurde.

Manfred Krug hat die Fotos mit persönlichen Kommentaren versehen, in denen er sich zurückerinnert - subjektiv, kritisch und mit subtilem Humor.

Der prachtvolle Bildband, der von Krista Maria Schädlich herausgegeben wird, ist nicht nur eine sehr persönliche Rückschau auf das bewegte Leben eines großen Schauspielers in Text in Bild, sondern auch ein Stück deutsch-deutscher Geschichte.
  • Produktdetails
  • Verlag: Schwarzkopf & Schwarzkopf
  • Sign. u. limit. Sonderausg.
  • Seitenzahl: 343
  • 2012
  • Ausstattung/Bilder: Sign. u. limit. Sonderausg. 2012. 344 S. m. 850 s/w- und farbige Abbildungen. 300 mm
  • Deutsch
  • Abmessung: 310mm x 252mm x 43mm
  • Gewicht: 2870g
  • ISBN-13: 9783862651061
  • ISBN-10: 3862651061
  • Best.Nr.: 34660367
Autorenporträt
Manfred Krug, geb. 1937, ist einer der bekanntesten Schauspieler Deutschlands. Als Zwölfjähriger Umsiedlung nach Leipzig. Ab 1956 Fernsehrollen, zahlreiche Nationalpreise der DDR. 1976, mit der Unterzeichnung der Protesterklärung gegen die Ausbürgerung Wolf Biermanns, endete Krugs Karriere in der DDR, 1977 Übersiedlung nach West-Berlin. Ab 1978 große Fernseherfolge mit "Auf Achse", "Sesamstraße", "Tatort" und "Liebling Kreuzberg". 1988 Grimme-Preis für "Liebling Kreuzberg". Zahlreiche CD- und Buchveröffentlichungen.