EUR 6,90
Portofrei*
Alle Preise inkl. MwSt.
Versandfertig in 3-5 Tagen
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Prälat Prof. Dr. Georg May hat im Laufe der Jahre viele Predigten zu dem fast durchgängig vergessenen Thema Fremde Sünden und Ärgernis gehalten. Dieses Buch ist eine Auswahl seiner Predigten zu diesen Themen: Die verschiedenen Arten der Sünde Schuldig werden an fremden Sünden Die notwendige Sorge um das Heil des Nächsten Mitwirkung mit der Sünde anderer Die Mitschuld an fremden Sünden Die Mitwirkung an fremden Sünden Verleitung zur Sünde durch Ärgernis Über Verführung und Ärgernis…mehr

Produktbeschreibung
Prälat Prof. Dr. Georg May hat im Laufe der Jahre viele Predigten zu dem fast durchgängig vergessenen Thema Fremde Sünden und Ärgernis gehalten. Dieses Buch ist eine Auswahl seiner Predigten zu diesen Themen: Die verschiedenen Arten der Sünde Schuldig werden an fremden Sünden Die notwendige Sorge um das Heil des Nächsten Mitwirkung mit der Sünde anderer Die Mitschuld an fremden Sünden Die Mitwirkung an fremden Sünden Verleitung zur Sünde durch Ärgernis Über Verführung und Ärgernis
  • Produktdetails
  • Verlag: Books On Demand
  • Seitenzahl: 80
  • 2012
  • Ausstattung/Bilder: 2012. 80 S. 190 mm
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 118mm x 10mm
  • Gewicht: 98g
  • ISBN-13: 9783848218431
  • ISBN-10: 3848218437
  • Best.Nr.: 36192406
Autorenporträt
Im Januar 2012 wurde Prof. Dr. Georg May eine hohe päpstliche Ehrung zuteil, die sein hervorragendes Lebenswerk und seinen Kampf gegen die nachkonziliaren Missstände in der katholischen Kirche würdigt. Er wurde in den Prälatenstand erhoben mit dem höchsten Ehrentitel "Apostolischer Protonotar". Der Präfekt der Glaubenskongregation Bischof Gerhard Ludwig Müller würdigte das Engagement und Lebenswerk des Professors: "Zu dieser hohen Auszeichnung, mit der die Kirche ihre Wertschätzung für Ihr jahrzehntelanges akademisches und pastorales Wirken, Ihr standhaftes Sentire cum Ecclesia und Ihre gewissenhafte Verkündigung des unverkürzten katholischen Glaubens zum Ausdruck bringt, gratuliere ich Ihnen sehr herzlich." erhoben mit dem höchsten Ehrentitel "Apostolischer Protonotar". Der Präfekt der Glaubenskongregation Bischof Gerhard Ludwig Müller würdigte das Engagement und Lebenswerk des Professors: "Zu dieser hohen Auszeichnung, mit der die Kirche ihre Wertschätzung für Ihr jahrzehntelanges akademisches und pastorales Wirken, Ihr standhaftes Sentire cum Ecclesia und Ihre gewissenhafte Verkündigung des unverkürzten katholischen Glaubens zum Ausdruck bringt, gratuliere ich Ihnen sehr herzlich."