• Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Federica de Cesco entführt den Leser direkt hinein in die tibetische Geschichte, die Traditionen der Tibeter und den Buddhismus. Eine junge Frau erlebt den Kampf ihres Volkes um seinen Glauben und seine Heimat: Die junge Alice ist Tibeterin, doch da sie bereits in frühester Kindheit adoptier wurde, kann sie mit ihren Ursprüngen wenig anfangen.Erst als sie sich in Tenzin verliebt, dessen Eltern im Freiheitskampf von den Chinesen ermordet wurden, gewinnt sie einen Einblick in die ihr fremde und doch seltsam vertraute Kultur Tibets…mehr

Produktbeschreibung

Federica de Cesco entführt den Leser direkt hinein in die tibetische Geschichte, die Traditionen der Tibeter und den Buddhismus.

Eine junge Frau erlebt den Kampf ihres Volkes um seinen Glauben und seine Heimat: Die junge Alice ist Tibeterin, doch da sie bereits in frühester Kindheit adoptiert wurde, kann sie mit ihren Ursprüngen wenig anfangen.Erst als sie sich in Tenzin verliebt, dessen Eltern im Freiheitskampf von den Chinesen ermordet wurden, gewinnt sie einen Einblick in die ihr fremde und doch seltsam vertraute Kultur Tibets.
  • Produktdetails
  • Heyne Bücher Bd.40112
  • Verlag: Heyne
  • Seitenzahl: 222
  • 2005
  • Ausstattung/Bilder: 2005. 222 S.
  • Deutsch
  • Abmessung: 19 cm
  • Gewicht: 213g
  • ISBN-13: 9783453401129
  • ISBN-10: 3453401123
  • Best.Nr.: 13421068

Autorenporträt

Federica de Cesco, geboren in Italien, wuchs in verschiedenen Ländern mehrsprachig auf und studierte in Belgien Kunstgeschichte und Psychologie. Heute lebt sie mit ihrem Mann, einem japanischen Fotografen, in der Schweiz. Sie hatte bereits über fünfzig höchst erfolgreiche Romane für Kinder und Jugendliche sowie mehrere Sachbücher verfasst, als ihr mit dem Roman »Silbermuschel« ein fulminantes Debüt in der Erwachsenen-Belletristik gelang.