Die Freiheit und das Gehirn - Linke, Detlef B.

Die Freiheit und das Gehirn

Eine neuro-philosophische Ethik

Detlef B. Linke 

Broschiertes Buch
 
Nicht lieferbar
Nicht lieferbar
4 Angebote ab € 6,00
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

Die Freiheit und das Gehirn

Die Freiheit des menschlichen Denkens steht zur Debatte. Prominente Vertreter der neuesten Hirnforschung bestreiten sie grundsätzlich. Zu Unrecht, wie der Neurologe und Philosoph Detlef B. Linke mit guten Gründen meint. Er zeigt, dass der Kreativität und der Zeit eine zentrale Rolle im menschlichen Denken und Handeln zukommt, und weshalb sich genau darin die Freiheit des Denkens manifestiert.


Produktinformation

  • Verlag: Rowohlt TB.
  • Seitenzahl: 335
  • rororo science
  • Deutsch
  • Gewicht: 285g
  • ISBN-13: 9783499621222
  • ISBN-10: 3499621223
  • Best.Nr.: 20754433
Detlef B. Linke ist einer "der interessantesten Denker unserer Zeit".
Neue Zürcher Zeitung

Perlentaucher-Notiz zur Sueddeutsche Zeitung-Rezension

Als einen der "profiliertesten Grenzgänger zwischen Neurowissenschaften und Philosophie" würdigt Rezensent Michael Pauen den kürzlich verstorbenen Bonner Neurologen Detlef B. Linke, dessen Buch "Die Freiheit und das Gehirn" nun vorliegt. Die Problematik der Willensfreiheit ist nach Auskunft Pauens aber nur eines der vielen Themen, die das Buch anschneidet. Daneben gehe es um Kreativität und Liebe, um Individualität, die Neurotheologie und die Neuroökonomik und um eine "schwer fassbare" "Ethik des Denkens". Im Blick auf die Thematik der Willensfreiheit mache Linke darauf aufmerksam, dass Freiheit auch in einer determinierten Welt möglich sei; er plädiere für eine vorsichtige Interpretation der Libet-Experimente und verweise auf den Unterschied von Gründen und Ursachen. Dabei betone er, dass ein Freiheitsbegriff zu kurz griffe, würde er sich allein auf die menschliche Fähigkeit stützen, aus Gründen zu handeln. Zu Pauens Bedauern erschwert Linke mit seinen "oft unklaren Formulierungen" die Auseinandersetzung mit seinen Thesen zur Willensfreiheit. Für "problematisch" erachtet er zudem Linkes Einwand gegen Descartes’ Dualismus von räumlichem Körper und raumlosem Geist. …

Weiter lesen

Frankfurter Allgemeine Zeitung - RezensionBesprechung von 18.03.2005

Das unfixierte Reich
Gehirn, nächste Runde: Benjamin Libet und Detlef Linke
Der Amerikaner Benjamin Libet zählt zu den bekanntesten Neurowissenschaftlern der Gegenwart. Obwohl der fast neunzigjährige Emeritus zahlreiche wegweisende Untersuchungen gemacht hat, verdankt er seinen Ruhm vor allem einer einzigen Studie: der zur Willensfreiheit. Sie wird in der Regel als Widerlegung der Willensfreiheit interpretiert, obwohl der Autor selbst diese Konsequenz nie gezogen hatte. In späteren Aufsätzen hatte er sich sogar als Dualist zu erkennen gegeben - seine experimentellen Ergebnisse wurden dagegen vor allem von Materialisten in Anspruch genommen.
Schon aus diesem Grund verdient Libets Buch „Mind Time” besonderes Interesse, denn hier stellt der Autor seine bisherigen Arbeiten und seine Grundannahmen im Zusammenhang dar. Den ersten Schwerpunkt bilden ältere Untersuchungen, in denen Libet zu zeigen versuchte, dass neuronale Aktivitäten in der Regel erst mit einer Verzögerung von einer halben Sekunde ins Bewusstsein treten. Offenbar hinkt unser Bewusstsein den realen Ereignissen hinterher; schnellere Reaktionen, etwa im Sport, geschehen unbewusst. Verwirrung …

Weiter lesen
Detlef Linke ist Mediziner und Professor für Klinische Neurophysiologie und Neurochirurgische Rehabilitation an der Universität Bonn.

4 Marktplatz-Angebote für "Die Freiheit und das Gehirn" ab EUR 6,00

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
gebraucht; gut 6,00 2,20 PayPal, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten) peters buchkontor 100,0% ansehen
6,00 2,50 offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, Banküberweisung Buch- und Kunsthandlung Wilms e.K. 99,0% ansehen
gelesenes, jedoch nahezu neuwertiges Exe 6,60 1,00 offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten) ANTIQUARIAT das-freie-buch SUCHDIENST 100,0% ansehen
wie neu 9,95 1,20 Banküberweisung wendy444 100,0% ansehen
Mehr von