Nicht lieferbar
Die Bibel für Dummies - Geoghegan, Jeffrey; Homan, Michael
  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Stimmt das, was in der Bibel steht? Wer hat die Überlieferung verfasst? Und warum gelten viele Teile des Alten Testaments als schwer verständlich? In ihrem spannend geschrieben Buch geben die Autoren Antworten auf diese und viele andere Fragen.

Produktbeschreibung
Stimmt das, was in der Bibel steht? Wer hat die Überlieferung verfasst? Und warum gelten viele Teile des Alten Testaments als schwer verständlich? In ihrem spannend geschrieben Buch geben die Autoren Antworten auf diese und viele andere Fragen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Wiley-Vch Dummies
  • Seitenzahl: 430
  • 2006
  • Ausstattung/Bilder: 2006. 430 S. m. Abb.
  • Deutsch
  • Abmessung: 24, 5 cm
  • Gewicht: 747g
  • ISBN-13: 9783527702534
  • ISBN-10: 3527702539
  • Best.Nr.: 20743099
Autorenporträt
Jeffrey Geoghegan und Michael Homan sind Professoren für Theologie am Boston College und der University of Lousiana. Beide haben schon zahlreiche Bücher über die Bibel veröffentlicht.
Inhaltsangabe
- Die Geschichte der Bibel

- Wie ist die Bibel aufgebaut?

- Wer hat die Texte geschrieben?

- Wer hat die Texte ausgewählt?

- Die unterschiedliche Auslegung der Bibel von Juden, Katholiken und Protestanten
Rezensionen
"Dieses Buch ist ideal für alle, die mit dem Inhalt oder dem Umfang der Bibel Probleme haben. Wer "Die Bibel für Dummies" gelesen hat, weiß nicht nur, worum es in der Bibel geht, sondern bekommt auch wertvolle Erklärungen und Querverweise zu den einzelnen Stellen. Auf leicht verständliche Art und Weise und mit einer Prise Humor erklären Jeffrey Geoghegan und Michael Homan was in der Bibel steht, wer was geschrieben hat und vor allem was das alles bedeuten soll. Interessant sind auch die vielen Zusatzinformationen, die die beiden Autoren liefern. So etwa das Geheimnis um Shakespeare und den Bibelcode.... Wer sich bisher nicht "drübergetraut" hat, die Bibel zu lesen, der sollte sich "Die Bibel für Dummies" auf jeden Fall besorgen...." (www.buchkritik.at, 29.07.07)