Der Tote von Nablus / Ein Fall für Omar Jussuf Bd.3 - Rees, Matt Beynon

Der Tote von Nablus / Ein Fall für Omar Jussuf Bd.3

Matt Beynon Rees 

Übersetzung: Klaus Modick
Broschiertes Buch
 
versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
9 ebmiles sammeln
EUR 8,99
Sofort lieferbar
Alle Preise inkl. MwSt.
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

Der Tote von Nablus / Ein Fall für Omar Jussuf Bd.3

Kaltblütige Verbrechen aus 1001 Nacht

Ein junger Mann, Mitglied der kleinen, aber sehr alten Gemeinde der Samaritaner in Nablus, ist grausam ermordet worden. Er hatte für Jassir Arafat gearbeitet und die Gelder für die palästinensische Autonomiebehörde verwaltet, von denen jetzt 300 Millionen fehlen. Omar Jussuf ist wegen einer Hochzeit in Nablus, doch die ist plötzlich nicht mehr wichtig: Erst muss er den Mord aufklären und das Geld finden, bevor alle Hilfsgelder an Palästina eingestellt werden. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt.



Produktinformation

  • Verlag: Heyne
  • 2011
  • Ausstattung/Bilder: 2011. 336 S. 187 mm
  • Seitenzahl: 352
  • Deutsch
  • Abmessung: 185mm x 119mm x 28mm
  • Gewicht: 289g
  • ISBN-13: 9783453408234
  • ISBN-10: 3453408233
  • Best.Nr.: 32540003

Perlentaucher-Notiz zur NZZ-Rezension

Als guten Krimiautor lobt Lina Kokaly den in Jerusalem lebenden Briten Matt Beynon Rees, der die biblische Geschichte von Isaak, der von seinem Vater geopfert werden soll, mit der heutigen Lage im palästinensischen Nablus verbinde. Im Zentrum stehe der Tod eines jungen Samaritaners, dessen Leiche auf eben jenem Stein gefunden werde, auf dem einst Isaak geopfert werden sollte. Der Roman führe, lesen wir, in die Verstrickungen von Hamas und Fatah, spiele mit westlichen Klischees von diesen Organisatoren. Vieles bleibt der Kritikerin fremd, woran ihrer Ansicht nach die mitunter sehr blumige Übersetzung arabischer Redewendungen nicht unschuldig ist, die sie vor der harten Kulisse nicht recht passend findet. Grundsätzlich aber lobt sie das Buch und mag auch den ermittelnden Omar Jussuf.

© Perlentaucher Medien GmbH
Matt Beynon Rees wurde in South Wales geboren. Bis vor kurzem war er der Jerusalemer Bürochef für die "Time", für die er weiterhin schreibt. Er spricht u.a. Arabisch und Hebräisch.

Leseprobe zu "Der Tote von Nablus / Ein Fall für Omar Jussuf Bd.3"

PDF anzeigen

3 Marktplatz-Angebote für "Der Tote von Nablus / Ein Fall für Omar Jussuf Bd.3" ab EUR 2,00

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
wie neu 2,00 1,30 Banküberweisung berend 99,8% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,15 1,00 offene Rechnung elsros 100,0% ansehen
wie neu 7,00 1,30 Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung D.G. 100,0% ansehen
Andere Kunden kauften auch