• Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Ein Sonntagmorgen Anfang April. Ein Wetter wie im November, kühl und nass. Die Polizei meldet eine Leiche an der Münsterbrücke. Hameln ist bestürzt. Anke Papenburg, bekannt durch die Fernsehsendung DNCS Deutschland Next Casting Star, wird tot aus der Weser geborgen. Selbstmord. So sieht e jedenfalls die Polizei.Nur Hubert Wesemann ist skeptisch. Der freie Journalist mit seiner Einmann-Redaktion für Funk und Presse gibt sich nicht damit zufrieden. Er recherchiert im Umfeld der Casting-Queen und zweifelt schon bald an Anke Papenburgs freiwilligem Sturz in die Fluten. Es gibt durchaus Leute, di…mehr

Produktbeschreibung

Ein Sonntagmorgen Anfang April. Ein Wetter wie im November, kühl und nass. Die Polizei meldet eine Leiche an der Münsterbrücke. Hameln ist bestürzt. Anke Papenburg, bekannt durch die Fernsehsendung DNCS Deutschland Next Casting Star, wird tot aus der Weser geborgen. Selbstmord. So sieht es jedenfalls die Polizei.Nur Hubert Wesemann ist skeptisch. Der freie Journalist mit seiner Einmann-Redaktion für Funk und Presse gibt sich nicht damit zufrieden. Er recherchiert im Umfeld der Casting-Queen und zweifelt schon bald an Anke Papenburgs freiwilligem Sturz in die Fluten. Es gibt durchaus Leute, die ein Interesse daran haben könnten, die junge Frau verschwinden zu lassen. Ein Fall für Hubert Wesemann. Ein Mann, mit wachem Sinn für die Ironie des Alltags und einem leichten Hang zum Chaos - zumindest in seinem Privatleben. Es wird der erste Fall des journalistischen Detektivs - und es kann eine heiße Story werden. Seine Ermittlungen führen unglaubliche Tatsachen ans Licht.
  • Produktdetails
  • WeserberglandKRIMI Nr.1
  • Verlag: Niemeyer, Hameln
  • Seitenzahl: 288
  • 2011
  • Ausstattung/Bilder: 2010. 287 S.
  • Deutsch
  • Abmessung: 188mm x 126mm x 23mm
  • Gewicht: 250g
  • ISBN-13: 9783827194015
  • ISBN-10: 3827194016
  • Best.Nr.: 31589999

Autorenporträt

Günter von Lonski, geboren 1943 in Duisburg, arbeitete nach dem Studium der Werbewirtschaft (Berlin) als Cheftexter in verschiedenen Werbeagenturen, später als selbstständiger Werbeberater; seit 1983 ist er freiberuflicher Schriftsteller (VS); er veröffentlicht Kinder- und Jugendbücher und Kurzgeschichten in Anthologien, schreibt Beiträge für den Hörfunk sowie Satiren und Glossen für Zeitungen und Zeitschriften.
2010 erhielt er den Rolf-Wilhelms-Literaturpreis der Stadt Hameln. Günter von Lonski ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in der Nähe von Hannover.