• Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

Er attackiert Bücklingshaltung und nennt Betonköpfe Betonköpfe. Gegen die Kultur der Angst setzt er auf Freiheit. Woher rührt diese innere Haltung, die Notker Wolf selbst so souverän, frei und gelassen macht? Der oberste Benediktiner ist da klar: Die Verankerung in Gott schenkt uns unseren Eigenwer und unsere Würde - unabhängig davon, welchen Stellenwert wir in der Gesellschaft haben: Es geht um den Kern unserer Kultur. Maß halten, zu unseren Werten stehen, kreativ sein. Und selber leben statt uns leben zu lassen…mehr

Produktbeschreibung

Er attackiert Bücklingshaltung und nennt Betonköpfe Betonköpfe. Gegen die Kultur der Angst setzt er auf Freiheit. Woher rührt diese innere Haltung, die Notker Wolf selbst so souverän, frei und gelassen macht? Der oberste Benediktiner ist da klar: Die Verankerung in Gott schenkt uns unseren Eigenwert und unsere Würde - unabhängig davon, welchen Stellenwert wir in der Gesellschaft haben: Es geht um den Kern unserer Kultur. Maß halten, zu unseren Werten stehen, kreativ sein. Und selber leben statt uns leben zu lassen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Herder, Freiburg
  • Seitenzahl: 160
  • 2011
  • Ausstattung/Bilder: 2011. 160 S.
  • Deutsch
  • Abmessung: 195mm x 127mm x 19mm
  • Gewicht: 263g
  • ISBN-13: 9783451310706
  • ISBN-10: 3451310708
  • Best.Nr.: 33395475

Autorenporträt

Notker Wolf OSB, Dr. phil., geb. 1940 in Bad Grönenbach im Allgäu, studierte Philosophie und Theologie in Rom und München. 1961 trat er in die Benediktinerabtei St. Ottilien am Ammersee ein und wurde 1977 zu ihrem Erzabt gewählt. Seit 2000 ist er als Abtprimas des Benediktinerordens mit Sitz in Rom der höchste Repräsentant von mehr als 800 Klöstern und Abteien auf der ganzen Welt. 2008 wurde er durch Wiederwahl auf weitere fünf Jahre in dieser Funktion bestätigt.