Ausgewählte Schriften - Friedrich II., König von Preußen; Friedrich II., König von Preußen

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Friedrich II. von Preußen war nicht nur König und Staatsmann, sondern auch Musiker und Philosoph, Lyriker und Essayist. Geprägt von der französischen Aufklärung hat er ein gewaltiges Werk hinterlassen, das vom Gelegenheitsgedicht über die militärstrategische Abhandlung bis hin zu persönlichen Briefwechseln reicht. Dieses Lesebuch beleuchtet das gesamte Spektrum der Schriften Friedrichs II. und entführt dabei zugleich in eine der faszinierendsten Epochen der deutschen Geschichte.
Mit Beiträgen aus Kindlers Literatur Lexikon.
Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITIK.
…mehr

Produktbeschreibung
Friedrich II. von Preußen war nicht nur König und Staatsmann, sondern auch Musiker und Philosoph, Lyriker und Essayist. Geprägt von der französischen Aufklärung hat er ein gewaltiges Werk hinterlassen, das vom Gelegenheitsgedicht über die militärstrategische Abhandlung bis hin zu persönlichen Briefwechseln reicht. Dieses Lesebuch beleuchtet das gesamte Spektrum der Schriften Friedrichs II. und entführt dabei zugleich in eine der faszinierendsten Epochen der deutschen Geschichte.

Mit Beiträgen aus Kindlers Literatur Lexikon.

Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITIK.
  • Produktdetails
  • Fischer Taschenbücher Bd.90370
  • Verlag: Fischer Taschenbuch
  • Seitenzahl: 336
  • 2011
  • Ausstattung/Bilder: 2011. 336 S. 190 mm
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 126mm x 28mm
  • Gewicht: 331g
  • ISBN-13: 9783596903702
  • ISBN-10: 359690370X
  • Best.Nr.: 33371077
Autorenporträt
Friedrich II aus dem Fürstenhaus Hohenzollern (geboren 1712 in Berlin, gestorben 1786 in Potsdam) war ab 1772 König von Preußen. Gegen Österreich führte er drei Kriege um den Besitz von Schlesien, aus dem Preußen als europäische Großmacht hervorging. Der Monarch betitelte sich selbst als »erster Diener des Staates« und regierte somit im Zeichen des aufgeklärten Absolutismus.