S & M - Metallica
  • Audio CD

1 Kundenbewertung

Außergewöhnliche Sound-Gebirge Metallica bleiben unberechenbar. Vor einem Jahr begeisterte das Quartett um Sänger und Gitarrist James Hetfield auf "Garage Inc." mit ausgesuchten Coverversionen Fans und Kritiker. Auf "S&M" verbinden Metallica nun erstmals in ihrer Karriere harte Metal-Klänge mi sinfonischen Klassik-Sounds. Zusammen mit dem San Francisco Symphony Orchestra unter der Leitung von Komponist, Arrangeur und Produzent Michael Kamen spielte die Band 20 Songs ein, darunter "No Leaf Clover" und "- Human", zwei brandneue Tracks. Zu den herausragenden Songs zählen neben eine…mehr

Andere Kunden interessierten sich auch für

Produktbeschreibung

Außergewöhnliche Sound-Gebirge

Metallica bleiben unberechenbar. Vor einem Jahr begeisterte das Quartett um Sänger und Gitarrist James Hetfield auf "Garage Inc." mit ausgesuchten Coverversionen Fans und Kritiker. Auf "S&M" verbinden Metallica nun erstmals in ihrer Karriere harte Metal-Klänge mit sinfonischen Klassik-Sounds. Zusammen mit dem San Francisco Symphony Orchestra unter der Leitung von Komponist, Arrangeur und Produzent Michael Kamen spielte die Band 20 Songs ein, darunter "No Leaf Clover" und "- Human", zwei brandneue Tracks. Zu den herausragenden Songs zählen neben einer elektrisierenden Version des Klassikers "Nothing Else Matters" vor allem "Master Of Puppets" und "For Whom The Bell Tolls", die durch die mächtigen Streicher-Arrangements noch druckvoller klingen.
  • Produktdetails
  • EAN: 0731454679725
  • Best.Nr.: 20072073
  • Artikeltyp: Musik
  • Anzahl: 2
  • Datenträger: CD
  • Erscheinungstermin: 22. November 1999
  • Hersteller: Universal Music

Trackliste

CD 1
1The Ecstasy Of Gold (Live)00:02:33
2The Call Of The Ktulu (Live)00:09:34
3Master Of Puppets (Live)00:08:55
4Of Wolf And Man (Live)00:04:19
5The Thing That Should Not Be (Live)00:07:27
6Fuel (Live)00:04:36
7The Memory Remains (Live)00:04:42
8No Leaf Clover (Live)00:05:43
9Hero Of The Day (Live)00:04:45
10Devil's Dance (Live)00:05:26
11Bleeding Me (Live)00:09:02
CD 2
1Nothing Else Matters (Live)00:06:50
2Until It Sleeps (Live)00:04:30
3For Whom The Bell Tolls (Live)00:04:52
4Human (Live)00:04:20
5Wherever I May Roam (Live)00:07:01
6Outlaw Torn (Live)00:09:59
7Sad But True (Live)00:05:46
8One (Live)00:07:53
9Enter Sandman (Live)00:07:39
10Battery (Live)00:07:25

Rezensionen

Immer, wenn eine Rockband mit Sinfonikern zusammenspielte, war Größenwahn im Spiel. Das war bei Pink Floyd so, bei ELP auch und bei Deep Purple erst recht. Natürlich auch bei Metallica. Vom Speed Metal in schäbigen Headbanger-Clubs zum globalen Charts-Act mit 60 Millionen verkaufter CDs: Das steckt man nicht einfach weg. Da muß man seine Größe auch bestätigt sehen. Was das San Francisco Symphony Orchestra sich wohl bei diesem "Greatest Hits go Classic Metal" denkt? Sein Leiter Michael Kamen hat immerhin Erfahrung mit den bösen Buben: Er arrangierte schon 1991 einen Metallica-Song. Das Orchester jedenfalls bläht den Klangkörper mächtig, es hält dagegen, wenn James Hetfield die Gitarre dengelt und Lars Ulrich die Felle verdrischt. Es funktioniert: Der Clash der Kulturen gebiert ein Klangmonster, das als Stadionereignis ebenso funktioniert wie als heimischer Boxen-Belastungstest. (mw)
Bereitgestellt von kulturnews.de
(c) bunkverlag