• Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Granattrichter sind verfüllt, Flüchtlingsbaracken und provisorische Wohnsiedlungen niedergerissen. Immer weniger Zeitzeugen können sich an die Jahre 1945 bis 1949 erinnern, die für Deutschland unabhängig von der Frage, ob es tatsächlich eine »Stunde Null« gegeben hat einen radikalen Neubegin bedeutete. Das vorliegende, regionalgeschichtliche Werk beschäftigt sich schwerpunktartig mit brennenden Themen der Dachauer Nachkriegsgeschichte: Besetzung und Zusammenbruch, Auflösung des Konzentrationslagers und Umwandlung in Internierungslager und Flüchtlingslager, Ankunft und Integration de…mehr

Produktbeschreibung

Granattrichter sind verfüllt, Flüchtlingsbaracken und provisorische Wohnsiedlungen niedergerissen. Immer weniger Zeitzeugen können sich an die Jahre 1945 bis 1949 erinnern, die für Deutschland unabhängig von der Frage, ob es tatsächlich eine »Stunde Null« gegeben hat einen radikalen Neubeginn bedeutete. Das vorliegende, regionalgeschichtliche Werk beschäftigt sich schwerpunktartig mit brennenden Themen der Dachauer Nachkriegsgeschichte: Besetzung und Zusammenbruch, Auflösung des Konzentrationslagers und Umwandlung in Internierungslager und Flüchtlingslager, Ankunft und Integration der Heimatvertriebenen, Rückführung der »displaced persons«, Entnazifizierung und Dachauer Prozesse, Aufbau neuer Strukturen in Verwaltung, Politik, Wirtschaft und Kirche. Ein erster Versuch, die Dachauer Nachkriegsgeschichte systematisch zu erfassen und den Neubeginn nach 1945 besser zu verstehen.

Die Autoren dieses Bandes in alphabetischer Reihenfolge sind : Anna Andlauer, Katharina Axtner, Prof. Dr. Helmut Beilner, Andreas R. Bräunling, Anke Drexler M.A., Dr. Günther Eckardt, Brigitte Fiedler, Helmuth Freunek, Göttler, Norbert, Wolfgang Graf, Helmut Größ, Dr. Paul Hoser, Prof. Dr. Wilhelm Liebhart, Erwin Müller, Reinhard Papenfuß, Eleonore Philipp, Hans-Joachim Reichelt, Hans-Günther Richardi, Petra Röhrle, Karin Schwenke, Dr. Robert Sigel, Peter Stecher, Dr. Marc Stegherr, Franz Thaler, Uta Titze-Stecher
  • Produktdetails
  • Dachauer Diskurse
  • Verlag: Utz
  • Seitenzahl: 406
  • 2008
  • Ausstattung/Bilder: m. 17 Abb.
  • Deutsch
  • Abmessung: 205mm x 145mm x 28mm
  • Gewicht: 570g
  • ISBN-13: 9783831608034
  • ISBN-10: 3831608032
  • Best.Nr.: 23909811

Autorenporträt

Der Theologe und Historiker Dr. Norbert Göttler wurde 1959 in Dachau geboren. Er arbeitet als Schriftsteller, Publizist und Fernsehregisseur, ist Lehrbeauftragter der Hochschule für Philosophie SJ, München, Mitglied des deutschschweizer PEN-Zentrums und Kreisheimatpfleger des Landkreises Dachau. Die weiteren Autoren dieses Bandes in alphabetischer Reihenfolge sind : Anna Andlauer, Katharina Axtner, Prof. Dr. Helmut Beilner, Andreas R. Bräunling, Anke Drexler M.A., Dr. Günther Eckardt, Brigitte Fiedler, Helmuth Freunek, Wolfgang Graf, Helmut Größ, Dr. Paul Hoser, Prof. Dr. Wilhelm Liebhart, Erwin Müller, Reinhard Papenfuß, Eleonore Philipp, Hans-Joachim Reichelt, Hans-Günther Richardi, Petra Röhrle, Karin Schwenke, Dr. Robert Sigel, Peter Stecher, Dr. Marc Stegherr, Franz Thaler, Uta Titze-Stecher