• Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Der öffentliche Raum der Strasse muss den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Gruppierungen grosse Möglichkeiten an Handlungen und Nutzungen gewähren. Er wird also massgeblich mitgeprägt durch die vielfältigen Nutzungen und Aneignungen der Menschen, die durch ihre Handlungen Raum produzieren. I zahlreichen Fotobeobachtungen in Berlin, Shanghai, Tokyo und Zürich wurde ein umfangreicher Bildkatalog dieser Aktivitäten erstellt. Ausgehend von dem entstandenen Bildmaterial werden exemplarisch für jede Stadt spezifische Themen herausgegriffen, in ausführlichen Bildstrecken dargestellt und durc…mehr

Andere Kunden interessierten sich auch für

Produktbeschreibung

Der öffentliche Raum der Strasse muss den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Gruppierungen grosse Möglichkeiten an Handlungen und Nutzungen gewähren. Er wird also massgeblich mitgeprägt durch die vielfältigen Nutzungen und Aneignungen der Menschen, die durch ihre Handlungen Raum produzieren. In zahlreichen Fotobeobachtungen in Berlin, Shanghai, Tokyo und Zürich wurde ein umfangreicher Bildkatalog dieser Aktivitäten erstellt. Ausgehend von dem entstandenen Bildmaterial werden exemplarisch für jede Stadt spezifische Themen herausgegriffen, in ausführlichen Bildstrecken dargestellt und durch begleitende Texte reflektiert, um so vier charakteristische Nutzungsprofile öffentlicher Räume und die Atmosphäre in der jeweiligen Stadt aufzuzeigen. Die visuell angelegte Studie macht über thematische Querverweise auch Vergleiche möglich.
  • Produktdetails
  • Verlag: Lars Müller Publishers, Zürich
  • Seitenzahl: 189
  • 2011
  • Ausstattung/Bilder: 2011. 160 S. m. 400 Abb.
  • Deutsch
  • Abmessung: 242mm x 169mm x 18mm
  • Gewicht: 550g
  • ISBN-13: 9783037782484
  • ISBN-10: 303778248X
  • Best.Nr.: 32746253

Autorenporträt

Jürgen Krusche studierte Musik, Philosophie, Design- und Kunsttheorie in Augsburg, München und Zürich. Seit 2007 leitet er das Forschungsprojekt ¿Taking to the Streets¿ am Departement Architektur der ETH Zürich. Sowohl in Forschungsprojekten, wie auch in künstlerischen Fotoprojekten beschäftigt er sich mit Fragen der Urbanität und des öffentlichen Raums. Begleitet wird diese Beschäftigung durch eine Auseinandersetzung mit einer zwischen dem Westen und Ostasien kulturvergleichenden Perspektive.