• Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Nach ADAC-Schätzungen haben in Deutschland mindestens eine Million Menschen mit Führerschein Angst vor dem Autofahren - sie fürchten z. B. Großstadtverkehr, Autobahnen oder Unfälle. Der Ratgeber für Betroffene zeigt in sieben Schritten, wie die Ängste zu verstehen und zu bewältigen sind. Dies Anregungen basieren auf Erfahrungen der Autoren mit der von ihnen entwickelten "Angsthasen-Methode" sowie auf Selbsthilfe-Methoden der Verhaltenstherapie. Mit Fragebögen zur Selbsteinschätzung, Selbsthilfetipps, Übungsaufgaben und Serviceteil mit Adressen.…mehr

Produktbeschreibung

Nach ADAC-Schätzungen haben in Deutschland mindestens eine Million Menschen mit Führerschein Angst vor dem Autofahren - sie fürchten z. B. Großstadtverkehr, Autobahnen oder Unfälle. Der Ratgeber für Betroffene zeigt in sieben Schritten, wie die Ängste zu verstehen und zu bewältigen sind. Diese Anregungen basieren auf Erfahrungen der Autoren mit der von ihnen entwickelten "Angsthasen-Methode" sowie auf Selbsthilfe-Methoden der Verhaltenstherapie. Mit Fragebögen zur Selbsteinschätzung, Selbsthilfetipps, Übungsaufgaben und Serviceteil mit Adressen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Springer, Berlin
  • Best.Nr. des Verlages: 12561148
  • 1. Auflage
  • 2009
  • Ausstattung/Bilder: 2010. x, 225 S. 9 Tabellen. 244 mm
  • Deutsch
  • Abmessung: 244mm x 169mm x 17mm
  • Gewicht: 412g
  • ISBN-13: 9783642010613
  • ISBN-10: 364201061X
  • Best.Nr.: 26432094

Autorenporträt

Frank Müller, Fahrschule Schaffen Wir GmbH, Dipl.-Soz., (Angsthasen-)Fahrlehrer, Moderator für Aufbauseminare.

Inhaltsangabe

Keine Angst mehr hinterm Steuer!.- Seminare zur Stressbewältigung im Straßenverkehr: Freundliche, motivierende Gedanken suchen.- Die Maschine Auto und der Großstadtverkehr: Zauberworte helfen und beflügeln.- Mit dem Angsthasenfahrstil sicher auf die Autobahn.- Theorieprüfung: Klaren Kopf behalten, locker bleiben.- Ängste akzeptieren, die praktische Prüfung bewältigen.- Mit Beifahrern umgehen, selbstständig fahren.- Schluss mit den Grübeleien! Nach einem Unfall geht es weiter.- Angst vor Panikattacken auf der Autobahn: Die Angst annehmen, das Vermeiden vermeiden.- Drängler auf der Autobahn: Ich stehe zu meinen Ängsten, ich bleibe ruhig.- Im Alltag sicher und gelassen weiterfahren.