Ein Jesus für Juden und Christen - Rabinowitz, Baruch
  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Dieses Buch überrascht Juden wie Christen. Sein Inhalt ist brisant, der Titel eine Provokation: Baruch Rabinowitz, jüdischer Theologe, wagt den geradezu tollkühnen Schritt, sich mit diesem Bekenntnisbuch eindeutig auf die Seite des Rabbi Jeschua aus Nazareth zu stellen. Dieser Jesus ist kei jüdischer Überläufer, kein Verräter an der Judenheit, kein arglistiger Trick christlicher Judenmissionare. Judentum und Christentum, so Rabinowitz, gehören dem Geiste nach zusammen. Behutsam und gekonnt analysierend legt der gelernte Rabbiner das Evangelium des Juden Jeschua entsprechend der jüdische…mehr

Produktbeschreibung

Dieses Buch überrascht Juden wie Christen. Sein Inhalt ist brisant, der Titel eine Provokation: Baruch Rabinowitz, jüdischer Theologe, wagt den geradezu tollkühnen Schritt, sich mit diesem Bekenntnisbuch eindeutig auf die Seite des Rabbi Jeschua aus Nazareth zu stellen. Dieser Jesus ist kein jüdischer Überläufer, kein Verräter an der Judenheit, kein arglistiger Trick christlicher Judenmissionare. Judentum und Christentum, so Rabinowitz, gehören dem Geiste nach zusammen. Behutsam und gekonnt analysierend legt der gelernte Rabbiner das Evangelium des Juden Jeschua entsprechend der jüdischen rabbinischen Perspektive aus. Dabei begegnet der Leser diesem Jesus in einer mitreißenden Weise, die geeignet ist, jahrtausendealte, tiefe Wunden zu heilen und die Ehre des Jeschua von Nazareth wiederherzustellen als des größten und berühmtesten Rabbiners der Geschichte.
  • Produktdetails
  • Publik-Forum Edition
  • Verlag: Publik-Forum
  • Best.Nr. des Verlages: 2892
  • 2. Auflage.
  • Seitenzahl: 186
  • 2009
  • Ausstattung/Bilder: 2009. 192 S. 210 mm
  • Deutsch
  • Abmessung: 208mm x 148mm x 18mm
  • Gewicht: 253g
  • ISBN-13: 9783880951938
  • ISBN-10: 3880951934
  • Best.Nr.: 27882391

Autorenporträt

Baruch Ignatius Rabinowitz, 1973 in Moskau geboren, studierte Theologie, Judaistik und Journalismus in Dänemark, Ungarn, Israel, Deutschland und den USA. 1998 wurde er in Israel zum Rabbiner ordiniert und amtierte in mehreren Gemeinden in den USA und in Deutschland. Nachdem Rabinowitz sich von der traditionellen Form des Judentums distanzierte, fand er als christlicher Universalist sein Zuhause in der freien katholisch-apostolischen Kirche und wurde 2009 in Edinburgh zu Priester geweiht. International hält er Vorträge zu grundlegenden Fragen der Theologie, dabei insbesondere der jüdischen und christlichen Mystik.

Inhaltsangabe

Vorwort

Jesus zwischen Juden und Christen

Exkurs: Kurze Einführung in das Judentum

Die erste Begegnung

Zurück in Galiläa

Die Bergpredigt

Jesus über das religiöse Leben

Die zwölf Apostel

Jesus und der Sabbat

Am See Genezareth

Auf dem Weg nach Jerusalem

»Ihr sollt heilig sein!«

Jesus im Tempel

Auf dem Erlösungsweg

Das Himmelreich ist nah!

Statt eines Schlussworts

Glossar