Die Kunst zu leben - Plutarch
  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Plutarch, der als Grieche im römischen Kaiserreich lebte (46 bis 125 n. Chr.), sah sich als Mittler zwischen beiden Völkern und Kulturen. Er wollte mit seinen Essays, die als "Moralia" überliefert sind, auf die Sitten und Menschen einwirken, nicht von der hohen Warte eines Kathederphilosophen aus sondern als Verkünder einer praktischen Lebenskunst, als Verfechter einer sittlichen Lebensführung, die allein auf Dauer zu Ruhe und Zufriedenheit führe…mehr

Produktbeschreibung

Plutarch, der als Grieche im römischen Kaiserreich lebte (46 bis 125 n. Chr.), sah sich als Mittler zwischen beiden Völkern und Kulturen. Er wollte mit seinen Essays, die als "Moralia" überliefert sind, auf die Sitten und Menschen einwirken, nicht von der hohen Warte eines Kathederphilosophen aus, sondern als Verkünder einer praktischen Lebenskunst, als Verfechter einer sittlichen Lebensführung, die allein auf Dauer zu Ruhe und Zufriedenheit führe.
  • Produktdetails
  • Insel Taschenbücher Nr.2603
  • Verlag: Insel Verlag
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 194
  • 2001
  • Ausstattung/Bilder: 194 S. 176 mm
  • Deutsch
  • Abmessung: 180mm x 110mm x 15mm
  • Gewicht: 130g
  • ISBN-13: 9783458343035
  • ISBN-10: 3458343032
  • Best.Nr.: 08194158

Autorenporträt

Plutarch (ca. 45-125 n. Chr.) stammte aus einer wohlhabenden Familie in Chaironeia, Böotien. Er studierte Philosophie in Athen. Reisen nach
Kleinasien, Alexandria und Rom unterbrachen seine beschauliche Gelehrtenexistenz in der Provinz. Er war ein äußerst produktiver Schriftsteller, der neben den berühmten Biographien Schriften populärphilosophischen Inhalts und zu Fragen des alltäglichen Lebens verfasste.