4 Kundenbewertungen
  ausgezeichnet
Nicht lieferbar
Nicht lieferbar
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Produkt weiterempfehlen



Absender:
Empfänger:


Andere Kunden interessierten sich auch für


Kundenbewertungen

4 Kundenbewertungen (Durchschnitt 4.5 von 5 Sterne bei 4 Bewertungen   ausgezeichnet)
  ausgezeichnet
 
(2)
  sehr gut
 
(2)
  gut
  weniger gut
  schlecht
Schreiben Sie eine Kundenbewertung zu "" und Gewinnen Sie mit etwas Glück einen 15 EUR buecher.de-Gutschein

Bewertung von Blacky (blacky-book@live.de) am 12.05.2014   ausgezeichnet
Tintenherz:
In einer stürmischen Nacht taucht bei Meggie und ihrem Vater Mo ein seltsamer Gast auf. Er warnt die beiden vor einem Mann names Capricorn. Am nächsten Morgen reisen Mo und Meggie überstürzt zu Tante Elinor. Diese verfügt über die kostbarste Bibliothek, die Meggie je gesehen hat. Hier versteckt Mo das Buch, das an der ganzen Aufregung schuld ist. Meggie hat es vor Jahren schon einmal gelesen. Doch jetzt wird es zum Mittelpunkt eines unglaublichen, magischen und atemberaubenden Abenteuers, in dessen Verlauf Meggie in große Gefahr gerät.

Tintenblut:
Eigentlich könnte alles so friedlich sein. Doch der Zauber von "Tintenherz" lässt Meggie nicht los. Und eines Tages ist es so weit: Gemeinsam mit Farid geht Meggie in die Tintenwelt, denn sie will den Weglosen Wald sehen, den Speckfürsten, den Schönen Cosimo, den Schwarzen Prinzen und seine Bären. Sie möchte die Feen treffen und natürlich Fenoglio, der sie später zurückschreiben soll. Vor allem aber will sie Staubfinger warnen, denn auch der grausame Basta ist nicht weit..

Tintentod:
Wenige Wochen sind vergangen, seit die Weißen Frauen Staubfinger mitgenommen haben. Meggie und ihre Eltern leben auf einem verlassenen Hof in den Hügeln östlich von Ombra. An diesem friedlichen Ort lässt sich fast vergessen, was auf der Nachtburg geschehen ist. Doch in der Dunkelheit, wenn Meggie am Fenster steht und auf Farid wartet, hört sie den Eichelhäher schreien. Und dann verschwindet ihr Vater mit dem Schwarzen Prinzen und dem Starken Mann im Wald, denn er muss dafür sorgen, dass die Schatten über Ombra weichen...

Eine wunderbare Trilogie, die mich voll und ganz gefesselt hat.
Es ist sehr interessant, die verschiedenen Lebewesen kennen zu lernen und die Spannung wird vom ersten bis zum Ende des dritten Bandes gehalten.Obwohl die Geschichte für Kinder/Jugendlich "ab 11 Jahre" gedacht ist, kann ich sie auch jedem Erwachsenen wärmstens empfehlen

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von mette-emily aus Northeim am 05.02.2014   ausgezeichnet
Meggie lebte glücklich, bis sich mit Staubfingers Besuch ihre ganze Welt veränderte. Über drei Bände werden Meggie und Mo gejagt, verraten, gefunden, verzaubert. Sie erleben nicht nur in iher Welt Abenteuer, sondern sie nutzen auch Mos Gabe um in der Welt des Buches Tintenherz ein schrecklichen, gefährliches, aber auch schönes Abenteuer zu erleben, aber hier heißt Happy End nicht gleich Happy End....
Dieses Buch bewirkt nicht Tränen, komische Gesichtszüge oder Schlaflose Nächte. Es ist
wie ich finde die beste Geschichte, die Cornelia Funke je in den Sinn gekommen ist.
Diese Frau hat es mit diesem Buch auf den Punkt gebracht. Sie ist einer der atemberaubensden Autorinnen der Welt.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Vani Wayne aus Stendal am 15.01.2013   sehr gut
Es geht um ein Mädchen namens Meggie , die eine besondere Gabe besitzt , aber hauptsächlich geht es um ein geheimnissvolles Buch , wieso es so geheimnissvoll ist , erfährt sie , als unbekannte Personen nach dem Buch suchen und das Buch und den Vater entführen. Warum sie das tuen , wird Meggie klar , als sie bemerkte , dass sie dieselbe Gabe wie ihr Vater besitzt . Sie kann Personen und Tiere aus Büchern "herrauslesen" , und Capricon , der böse in der Geschichte , nutzt diese , um reich und mächtig zu werden .
Das Buch hat mir sehr gut gefallen, weil es viele spannende Situationen enthählt und sehr geheimnissvoll ist . Ich empfehle es weiter , weil es was für jung und alt ist , es gibt lustige aber auch erschreckende Momente .

War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Freddy aus Trier am 22.10.2012   sehr gut
Eine Triologie über Gnome, Elfen, Bösewichte und andere Phantasiefiguren als gebundene Ausgabe in sehr schönem Schuber. Die Idee dieser Geschichte, die dahinter steckt, ist es schon wert alle drei Bücher zu lesen.

Ich habe vor kurzem eine positive Kritik gelesen, die da lautet: Zitat: Wer "Die Tribute von Panem" und "Twillight" mag, wird diese Bücher verschlingen. Ich kann mich dem nicht anschließen. Es gibt nichts gemeinsames oder Ähnlichkeiten. Es ist ganz anders. Dennoch fesselnd und gut. Die Phantasie wird in jedem Falle angeregt :-)

Es liest sich sehr gut und macht Spaß von Anfang bis Ende. Nicht nur für Jugendliche geeignet. Erwachsene werden auch begeistert sein. Ideal auch zum Vorlesen , aber Vorsicht *grins*! Nicht dass noch etwas schreckliches passiert ;-)

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Tipp: Stöbern Sie doch mal ein wenig durch ausgewählte aktuelle Bewertungen in unserem Shop


Andere Kunden kauften auch