Benutzer

Benutzername: tassieteufel
Danksagungen: 1156 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 2540 Bewertungen
Bewertung vom 28.09.2016
Mord in Serie - Fair Play-Tödliches Rennen, 1 Audio-CD
Topf, Markus

Mord in Serie - Fair Play-Tödliches Rennen, 1 Audio-CD


sehr gut

Beim Qualifying zum Großen Preis von Baden-Württemberg, gerät der Rennwagen des Fahrers Cristóbal Fernando in Brand und explodiert vor den Augen der Zuschauer. Ein Gutachter bestätigt in einer offiziellen Erklärung, dass es sich um eine tragischen Unfall gehandelt habe. Doch Cristobals Bruder Juan und die Reporterin Maya Sievers glauben, dass es sich um einen Anschlag handelt und ermitteln auf eigene Faust. Währenddessen werden die Veranstalter des Rennens Aaron Cedric und Henry Blankenburg von einem Unbekannten erpreßt, der mit weiteren Anschlägen droht.

Die 9. Folge der Serie ist diesmal im Rennmilieu angesiedelt und beweist so den Abwechslungsreichtum der Reihe. Die Story selbst ist geradlinig und hat auch durchaus Realitätsnähe. Die Spannung zieht sich aus diversen Wendungen, die man so nicht vorhersehen konnte und damit für viele unerwartete Entwicklungen sorgt. Obwohl man als Hörer natürlich weiss, dass hier ein Erpresser sein Unwesen treibt und die skrupellosen Veranstalter dies verheimlichen wollen, ist das Hörspiel spannend. Zwar hat der Hörer einen Wissensvorsprung vor Maya und Juan, doch die vielen überraschenden Entwicklungen sorgen dafür, dass dies kein Manko ist.
Gewohnt gelungen ist die Sprecherauswahl und die technische Umsetzung. Passende Musik und eine stimmige Geräuschkulisse sorgen für die entsprechende Rennstall-Atmosphäre und untermalen die Story sehr gut.
Als Bonus gibt es noch eine Kurzgeschichte aus der Reihe "Team Undercover" zu hören, die ebenfalls recht kurzweilig ist und durchaus Interesse an dieser Reihe weckt, zumindest bei Hörern, die diese Serie noch nicht kennen.

FaziT: eine spannende Folge, die wieder mit einem neuen Setting aufwartet und diese Reihe durch die wechselnden Schauplätze sehr abwechslungsreich macht. Eine spannende, wendungsreiche Story, gute Sprecher und eine stimmige Atmosphäre bieten hier gelungene Unterhaltung.

Bewertung vom 28.09.2016
Die Eisvampire / Geisterjäger John Sinclair Bd.33 (1 Audio-CD)
Dark, Jason

Die Eisvampire / Geisterjäger John Sinclair Bd.33 (1 Audio-CD)


sehr gut

Um die Mordliga zu stärken, will Asmodina drei ungarische Vampire befreien, die seit Jahrhunderten in einer Eishöhle im österreichischen Hallstatt eingeschlossen sind. Als Myxin einen Vampir beschwört um von ihm Informationen über die Mordliga zu erhalten, erfährt er von dem Plan, die Eisvampire zu erwecken. Als John Sinclair und Suko in Hallstatt eintreffen, müssen sie jedoch erkennen, dass die Vampire schon ihr Unwesen treiben. Als Geologen getarnt, versuchen sie das Schlimmste zu verhindern.

Insgesamt eine durchaus unterhaltsame Geschichte in der John wieder einmal gegen Vampire antreten muß! Eigentlich ist die Story recht simpel gestrickt, das wird aber durch das ungewöhnliche Setting in den Österreicher Bergen wett gemacht und durch viele Szenenwechsel bleibt die Geschichte abwechslungsreich und rasant.
Wie gewohnt überzeugen die hochkarätigen Sprecher, die ihre Sache wieder hervorragend machen und auch die technische Ausstattung wie Musik und Geräuschkulisse kann überzeugen und vermittelt eine stimmige Atmosphäre.

FaziT: inhaltlich nicht wirklich überragend aber kurzweilig in Szene gesetzt, so dass man sich hier gut unterhalten kann.

Bewertung vom 28.09.2016
Don Harris - Psycho Cop - 10: Der Anschlag (MP3-Download)
-, -

Don Harris - Psycho Cop - 10: Der Anschlag (MP3-Download)


sehr gut

Nach all seinen Erlebnissen verspürt Don Harris nun verstärkt den Wunsch nach einem ganz normalen Leben. Nachdem er längere Zeit von Elektra getrennt war und diese sich nach nur einer Nacht wieder von ihm verabschiedet um irgendeiner geheimen Mission zu folgen, ist dieser Wunsch nur zu verständlich. Doch Harris ist keine Ruhe vergönnt, ein Anschlag der Höllensöhne hält ihn auf Trapp und die Enthüllungen, die ihm sein Chef O'Donnell von der ESI macht, sind mehr als unglaublich.
Dass in dieser 10. Folge so viel passiert und man als Hörer so viele Auflösungen bekommt, hätte ich nach den letzten 3 Teilen gar nicht mehr erwartet! Und hier legt das Hörspiel ein ungeheures Tempo vor, die Ereignisse kommen Schlag auf Schlag. Die Atmosphäre ist sehr dicht und stimmig, der Hörer wird quasi von einer Szene zur nächsten getrieben und es gibt endlich Antwort auf viele offene Fragen. Die Enthüllungen die Don hier am Ende geboten werden, verblüffen nicht nur den Psycho Cop sondern auch den Hörer! Don muß erkennen, das er manipuliert und ausgenutzt wurde, und zwar gerade von Leuten, denen er vertraut hat.
Musik und Soundeffekte sind hier wirklich sehr gelungen, vor allem in den vielen actionreichen Szenen unterstützen sie das Geschehen und tragen zu einem plastischeren Eindruck bei. Gekonnt werden die verschiedenen Erzählstränge miteinander verknüpft und zusammengeführt, allerdings endet das Hörspiel doch mit einem argen Cliffhanger und da es momentan nicht so aussieht, als würde es mit der Reihe weiter gehen, ist man als Hörer entsprechend enttäuscht! Wäre nicht dieses offene Ende, hätte diese 10 Folge die Beste der Reihe sein können!

FaziT: mit Folge 10 bekommt der Hörer endlich Antworten auf viele offene Fragen. Ein extrem spannendes, actionreiches und auf hohem Niveau produziertes Hörspiel, einziges Manko ist das offene Ende, hier fällt für den Hörer plötzlich der Hammer und man fragt sich: Soll es das jetzt gewesen sein?

Bewertung vom 28.09.2016
Don Harris - Psycho Cop - 09: Dämonicus (MP3-Download)
-, -

Don Harris - Psycho Cop - 09: Dämonicus (MP3-Download)


sehr gut

Aus einem Museum in London wird ein erst kürzlich gefundenes Artefakt gestohlen, angeblich soll es DAN Spuren der Medusa enthalten. Einige Zeit später rufen seltsame steinerne Statuen Psycho Cop Don Harris auf den Plan, denn die Vermutung liegt nahe, das jemand die Medusa geklont hat.
Die 9. Don Harris Folge ist wieder spannend und actionreich inszeniert! Man könnte diese Folge auch ohne Vorkenntnisse der Reihe anhören, da sie fast in sich abgeschlossen ist. Der Fall um den zum Leben erweckten Dämonicus ist recht originell in Szene gesetzt und bietet spannende Unterhaltung, auch wenn es hier ein paar logische Defizite rund um das Klonen gibt, so kann man da insgesamt drüber hinwegsehen. Allerdings muß ich auch bei dieser Folge im Serienkontext wieder bemängeln, das die Problematik um Dons Fähigkeiten und was die Höllensöhne, die hier nur ganz am Rande mitwirken, eigentlich für Ziele verfolgen, wieder nicht weitergeführt wird. Auch Elektra hat dieses Mal gar keinen Auftritt und ich habe schon seit der 7. Folge das Gefühl, das die Reihe irgendwie eine völlig andere Richtung eingeschlagen hat. Da es nur noch eine weitere Folge gibt, kann man wohl nicht erwarten, das es zu all den offen Fragen rund um Don und die Höllensöhne noch große Erhellung geben wird. Die musikalische Untermalung ist wieder gut an die verschiedenen Szenarien angepaßt und auch bei der Sprecherriege gibt es wenig zu bekritteln. Gut gefallen hat mir die Forscherin Jelena Katz, die durch die Erschaffung des Dämonicus in einem moralischen Dilemma steckt und auch der von ihr erschaffene Dämonicus, wirkt eher wie ein Opfer der Umstände als wie ein Monster. Auch die Verknüpfung von Mythologie und moderner Forschung fand ich gelungen, von diesem Aspekt her war das Hörspiel für mich sehr solide gemacht!

FaziT: Für sich gesehen spannende und auch recht originelle Hörspielunterhaltung, im Serienzusammenhang aber mal wieder enttäuschend!

Bewertung vom 28.09.2016
Don Harris - Psycho Cop - 08: Triaden-Terror (MP3-Download)
-, -

Don Harris - Psycho Cop - 08: Triaden-Terror (MP3-Download)


sehr gut

Kaum aus Sibirien zurückgekehrt, findet Don Harris in seiner Londoner Wohnung einen geflochtenen Seidenschal. Don konsultiert seinen alten Freund Terry Sheridan, der identifiziert den Schal als eine Todesbotschaft der Triaden. Doch was haben die Triaden gegen Don Harris? Terry schickt Don zu einer asiatischen Bekannten. Als er sich mit der jungen Frau in einem chinesischen Restaurant trifft, entgehen beide nur knapp einem Anschlag. Harris beginnt zu ermitteln und die Spur führt ihn zu dem aalglatten Anwalt Elliot Hackman.

Für sich gesehen ist diese 8. Folge wirklich sehr gelungen! Hier handelt siche ehr um einen spannenden, rasant erzählten Krimifall, als um ein Mysteriehörspiel. Hier unterscheidet sich die Folge sehr von den Anfangsteilen. Letztendlich könnte man diesen Teil auch ohne Vorkenntnisse der Serie hören und bekäme spannende Unterhaltung geboten! Wer die Reihe wie ich aber recht zeitnah der Reihenfolge nach gehört hat, wird sich doch ein wenig irritiert fragen, wohin das Ganze eigentlich steuert. Ab der 7. Folge nimmt die Serie nun einen ganz anderen Verlauf. Während in den ersten 6 Folgen mehr mysteriöse Vorkommnisse, Dons übernatürliche Fähigkeiten und die Höllensöhne im Fordergrund standen, gestalten sich die letzten beiden Teile mehr wie ganz normale Krimifälle. Zwar stellt sich auch hier heraus, das die Höllensöhne die Drahtzieher hinter allem sind, aber wie üblich bleiben viele Fragen gerade Dons Fähigkeiten betreffend mal wieder ungeklärt.
Davon angesehen ist das Hörpsiel rasant und spannend inszeniert und wartet mit einer tollen Sprecherriege auf.

FariT: für sich genommen ein spannender Krimifall, im Serienkontext aber doch enttäuschend weil wieder vieles offen bleibt bzw. überhaupt nicht geklärt wird.

Bewertung vom 28.09.2016
Don Harris - Psycho Cop - 07: Drei Gräber in Sibirien (MP3-Download)
-, -

Don Harris - Psycho Cop - 07: Drei Gräber in Sibirien (MP3-Download)


gut

Alan Bancroft ist nicht nur ein erfolgreicher Journalist, der mit spektakulären Reportagen auf sich aufmerksam machte, er arbeitete im geheimen auch für den MI6 und ESI. Nun ist der Reporter während der Recherchen über den legendären Rasputin in Sibirien verschollen. Während Elektra sich auf Lanzarote erholt, soll Don mit Hilfe der russischen FSB Agentin Larissa Chamova das Verschwinden des Journalisten aufklären. Ein letzter Telefonanruf von Bancroft deutet daraufhin, das die Höllensöhne involviert sind.

Ein einsames Kloster in den sibirischen Bergen, ein verschwundener Journalist und ein Geheimnis das die Welt verändern könnte, sollten eigentlich recht gute Zutaten für ein spannendes Hörspiel sein, aber irgendwie ist bei mir der Funke nicht übergesprungen. Obwohl das Ganze leidlich spannend inszeniert ist und auch wieder mit einer überragenden Sprecherriege punkten kann, so scheint sich diese 7. Folge inhaltlich nur wenig an die Vorgänger anzuschließen. Die offenen Fragen der vorherigen Folgen werden kaum aufgegriffen und wirklich wesentliches passiert auch nicht. Schade gerade in dieser Folge hatte ich mir doch einige Aufschlüsse erhofft, so aber passiert wenig Neues. Harris hat wie üblich einige Visionen von kurz bevorstehenden Schreckensszenarien, die er dank dieser Gabe vereiteln kann, Elektra greift wieder mal mit Hilfe von Telepathie helfend ein und die Höllensöhne tauchen auch mal weider aus der Versenkung auf.

Fazit: Für mich doch etwas enttäuschend, da ich mir hier einige Aufschlüsse erhofft hatte, so passiert aber nichts wirklich Neues und die offenen Fragen werden auch nicht beantwortet. 3 Folgen kommen ja noch, mal sehen, was die so bringen........

Bewertung vom 28.09.2016
Don Harris - Psycho Cop - 06: Das Glastonbury-Rätsel (MP3-Download)
-, -

Don Harris - Psycho Cop - 06: Das Glastonbury-Rätsel (MP3-Download)


gut

Ahmet Corelli findet seinen Vater brutal ermordet in dessen Wohnung auf, der Mord scheint in Zusammenhang mit einem uralten Manuskript zu stehen, das Corelli im Auftrag eines Mannes aus Glastonbury übersetzen sollte. Ahmet wendt sich Hilfesuchend an die ESI, doch bevor er auch nur etwas Licht in die Angelegnehit bringen kann, wird auch er ermordet. Die ESI schickt Don Harris und Elektra nach Ägypten, um das Dokument aufzusüpren, dabei stoßen sie auf eine weitere geheime Organisation, Das Schwert Zions:

Der sechste Teil der Don Harris Reihe schließt nahtlos an den Vorgänger an, zum besseren Verständnis sollte man die anderen Teile der Reihenfolge nach und auch wenn möglich recht zeitnah hören, weil einem sonst doch entscheidende Informationen fehlen.
Das Hörspiel startet rasant und mit ziemlich blutigen Details als Ahmet Corelli seinen toten Vater auffindet, das ist schon mal nichts für Zartbesaitete. Im weiteren Verlauf der Story betritt dann mit Das Schwert Zioans eine weitere geheime Organistaion das Parkett. Man kann darüber sicher geteilter Meinung sein, aber ich fand es eher störend nun mit einem neuen Bund konfrontiert zu werden, denn die Problematik um die Höllensöhne ist keineswegs geklärt und hängt nun in der Schwebe. Trozdem ist der Plot gut durchkonstruiert, die Ereignisse kommen Schlag auf Schlag und es wird nicht langweilig. Die Geschehnisse werden zusehends mysteriöser, alles deutet auf ein uraltes Kirchenrätsel hin und natürlich bleibt am Ende mal wieder viel offen. Wirklich befriedigend ist das für den Hörer nicht. Auch was Don selbst betrifft gibt es wenig Neues, seine Gaben und Fähigkeiten bleiben weiterhin rätselhaft und so kann der Hörer hier nur hoffen, das die Erhellung dazu in einem der Folgeteile kommen wird.
Wie auch in den Vorgängern überzeugt hier vor allem die Sprecherriege, die den einzelnen Charakteren Tiefgang und Prägnanz verleihen. Bis hin zur letzten Nebenrolle sind die Sprecher toll besetzt, so das sie ihre Figuen sehr authentsich verkörpern.

FaziT: Wieder sehr gelungen inszeniert. Der Plot ist rasant und spannend, nur inhaltlich hapert es etwas, zu viele Fragen bleiben ungeklärt, aber das ist eine Problematik, die die Reihe schon von der ersten Folge an durchzieht.

Bewertung vom 28.09.2016
Don Harris - Psycho Cop - 05: Das Killer-Kommando (MP3-Download)
-, -

Don Harris - Psycho Cop - 05: Das Killer-Kommando (MP3-Download)


gut

Der Club der Höllensöhne ist weiter hinter Don Harris und Elektra her, da sich die Beiden wieder im besitz des Amuletts befinden. Diesmal schicken Sie ein Killerkommando nach Glastonbury, wohin Harris und Elktra sich zrück gezogen haben.

Der fünfte Teil schließt nahtlos an den Vorgänger an, wie in den anderen Teilen auch, werden Fragen die in den vorherigen Teilen offen blieben geklärt, dafür treten neue Fragen zu Tage, die nicht geklärt werden. Das ist natürlich auch eine Masche um die Hörer bei der Stange zu halten, ich finde das allerdings mittler Weile ein wenig ermüdend, auch wenn das Hörspeil ansonsten spannend und vor allem Actiongeladen inszeniert ist. Für Zartbesaitete ist das Ganze allerdings nichts, denn es gibt doch eine recht drastisch geschilderte Gewaltszenen, wer sowas nichts mag, sollte dieFinger davon lassen.
Musik und Sounduntermalung lassen keine Wünsche übrig und untermalen das Hörspiel sehr gut. Auch bei den Sprechern gibt es nichts auszusetzten. Elektra bleibt gewohnt geheimnsivoll und mysteriös, die Rolle des Sprechers, die Douglas Welbat gekonnt ausfüllt trägt ebenfalls zur stimmigen Atmopshäre bei und auch Dietmar Wunder bringt seine Figur Don Harris gewohnt souverän rüber. Bei den Nebenfiguren war es diesmal Jörg Döring macht als Ethan Sloane, der hier auch für den ein oder anderen humorigen Augenblick sorgt.

FaziT. Insgesamt reiht sich die 5. Folge nahtlos bei den Vorgängern ein, der Spannungsbogen wird durchgängig gehalten, wer actionlastige und etwas phantastische Hörspiele mag, wird hier sicher seine Freude haben. Mir persönlich missfällt, das ewig gleiche Strickmuster der Folgen, Fragen aus den Vorgängern werden geklärt, dafür trten neue Fragen auf die offen bleiben und stets entwischen Don und Elektra in letzter Minute, das ist schon ein wenig einfallslos, die wirklich gelungene Inszenierrung und die stimmige Atmosphäre trösten da aber drüber hinweg.

Bewertung vom 28.09.2016
Don Harris - Psycho Cop - 04: Das Erbe der Wächter (MP3-Download)
-, -

Don Harris - Psycho Cop - 04: Das Erbe der Wächter (MP3-Download)


ausgezeichnet

Azucena , die Profikillerin, die im Vorgänger Don Harris das Amulett abgenommen hatte, entscheidet sich nun, ihre Auftraggeber zu hintergehen, doch die Höllensöhne machen ihr einen Strich durch die Rechnung, sie nehmen Azucena gefangen und sie wird grausam gefoltert. Elektra nimmt telepatisch Kontakt zu ihr auf und versucht der jungen Frau beizustehen, denn die beiden kennen sich aus einem früheren Leben. Gemeinsam mit Don versucht Elektra dann, Azucena zu befreien und es kommt zu einer weiteren Konfrontation mit den Höllensöhnen.

Folge vier schließt nahtlos an den Vorgänger an und als Hörer bekommt man wieder ein paar Puzzelsteinchen
mehr geliefert. Azucena ist doch mehr in die ganze Sache verwickelt, als man in Teil 3 vermuten konnte, auch über Elektra erfährt man Neues und bei Don Harris gibt es auch diverse Weiterentwicklungen. Er erfährt durch Jack O'Donnell, seinen Chef bei der ESI, das dieser wesentlich mehr über Don, dessen Vater und auch die Höllensöhne weiß.
Das Hörspiel ist rasant und actionreich inszeniert, Langeweile kommt keine auf und gerade Azucenas Folterung und der anschließende Befreiunsgversuch sind sehr dramatisch geschildert. Musik und Soundeffekte sind sehr gut abgestimmt und unterstützen das Geschehen gekonnt ohne es zu überlagern.

Fazit: die Serie steigert sich von Folge zu Folge, sicherlich darf man inhaltlich nicht zu viel erwarten, aber die Folge ist sehr spannend inszeniert und es gibt einige Szene, die nichts für Zartbesaitete sind. Actionreiche Mysterieunterhaltung, die Lust auf mehr macht.

Bewertung vom 28.09.2016
Don Harris - Psycho Cop - 03: Das schwarze Amulett (MP3-Download)
-, -

Don Harris - Psycho Cop - 03: Das schwarze Amulett (MP3-Download)


sehr gut

Don Harris hat wieder einmal eine seiner Visionen und folgt dieser Spur nach Barcelona, wo er auf einer einsamen Finca in den Bergen erneut auf die geheimnsivolle Elektra trifft. Von ihr erhält er ein geheimnisvolles Amulett, das ihm endlich mehr über sein Schicksal offnebart, doch auch die Höllensöhne sidn ihm wieder dicht auf den Fersen.

Folge 3 schließt fast nahtlos an den Vorgänger an, man sollte hier also recht zeitnah hören. Nachdem Don Harris im Vorgänger bei den dramatsichen Ereignissen des Rituals in Glastonbury neue Fähigkeiten an sich entdeckt hat, folgt er einer erneuten Vision nach Barcelona, wo er wieder mit Eletra zusammen trifft, doch auch die Höllensöhne sind ihm in Person der Profikillerin Azucena auf den Fersen. Inhaltlich passiert in dieser Folge nicht wirklich viel, mit dem Amulett das Don erhält, kommt ein neues Puzzelsteinchen dazu und wenn man wissen will wie sich alles weiter entwickelt, muß man halt zur nächsten Folge greifen. Auch wenn es diverse kleine Logikfehler gibt, macht es trotzdem Spaß, Dons Abenteuern zu folgen, das Hörspiel ist akustisch sehr gut inszeniert, die Musik gut abgestimmt und die Geräuschkulisse läßt nichts zu wünschen übrig. Die Sprecherrige ist gut gewählt und verleiht ihren Figuren diverse Facetten.

Fazit: Mysterie-unterhaltung der leichten Art ohne große Grusel oder Schockeffekte, erzeugt aber eine nette Atmosphäre und macht Lust auf mehr!