Benutzername: Sarah & Victoria
Wohnort: Bodensee
Über mich:


Bewertungen

Bewertung vom 28.11.2016
Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt
Yoon, Nicola

Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt


ausgezeichnet

Das Buch „Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt“ ist eine komplizierte Liebesgeschichte. Das Buch erschien am 17.09.2015 in dem Verlag Dressler. Der Roman wurde von Nicola Yoon ins Deutsche geschrieben. Die zwei wichtigsten Figuren im Buch sind Madeline und Olly (Oliver). Madeline hat einen Immundefekt und Olly wird der neue Nachbar von ihr, dadurch entsteht für die beiden ein völlig neuer Lebensabschnitt. In dem Buch gibt es zwei sehr wichtige Konflikte. Einmal der Konflikt zwischen der Krankenschwester (Carla) und ihrer Mutter, dadurch wird sie gefeuert und eine neue Krankenschwester wird eingestellt (S. 154, Z.16-20). Doch der größte Streit entsteht erst am Ende des Buches zwischen Madeline und ihrer Mutter, da sie Madeline krank redet (S. 296, Z.3 – S. 297, Z.26). Die Absicht von Nicola Yoon ist es den Menschen zu zeigen, dass es Menschen gibt, die anders als wir leben müssen und dass diese Menschen es nicht leicht haben. Deshalb ist die Mitteilung, dass wir unser Leben, so wie es für viele ist, schätzen sollten.

Die Personen, die in dem Buch vorkommen, wirken sehr glaubwürdig und Olly, Madeline und Carla kommen einem sehr sympathisch herüber. Nach und nach werden einem alle unbekannten Wörter klar und dadurch wird das ganze Buch schlüssiger. Das Buch ist im Ganzen total leicht zu lesen, denn man versteht alle Wörter auf Anhieb und man muss kaum eine Textstelle nochmals lesen. Der Inhalt und die sprachliche Gestaltung passen sehr gut zusammen, da der Inhalt an sich total schwer zu verstehen sein könnte (!), aber die Autorin hat es mit leichten und gut verstehbaren Wörtern umschrieben, wodurch das ganze Buch schnell zu verstehen ist. Bei dem Inhalt des Buches ist sehr auffällig, dass Madeline und Olly mal gute und mal schlechte Zeiten haben, aber am Ende wird alles besser. Das Buch ist sehr gut für Jugendliche geeignet, da ihnen mal ein anderes Leben „vorgestellt“ wird. Man kann sich in die einzelnen Situationen sehr gut hineinversetzen, da man selber vielleicht schon mal in solch einer Situation war oder weil die Gefühle einem in dem Buch sehr mitreißen. Es sind alle wichtigen Emotionen enthalten; von glücklich bis traurig und von entspannt bis gereizt/ sauer.

Das Wichtigste in dem Buch ist, dass Olly und Madeline sich sehr ineinander verlieben, aber durch den Immundefekt können sie sich nicht immer sehen. Der Kontakt ist sehr eingeschränkt, aber Madeline gibt nicht auf, denn sie kämpft gegen ihre Krankheit und möchte so wahrscheinlich zeigen, dass man stark bleiben und nicht so schnell aufgeben sollte. Das Buch ist sehr interessant und schön geschrieben. Man kann das Buch sehr schnell lesen, da es eben so fesselnd und aufregend ist. Das Buch enthält auch sehr viele Emotionen, bei denen man wirklich an der ein oder anderen Stelle wirklich mitfühlen kann! Das Buch ist auch sehr gut aufgebaut, da es Bilder und Zeichnungen gibt, die Abwechslungen in das Buch hineinbringen.
Das Buch ist eigentlich für jeden etwas, solange man Liebesgeschichte mag. Deshalb glaube ich aber eher, dass der Roman eher was für Mädchen ist, da Jungs lieber Krimis oder Rätsel lesen.
Es ist ein Buch, das man mehrmals lesen kann und deshalb empfehle ich das Buch auf jeden Fall weiter. Das Buch ist sehr toll geschrieben und es enthält eben auch mal Zeichnungen, dadurch hat man nicht nur Schrift vor sich. Das Buch ist einfach unglaublich gut geschrieben und deshalb kann ich es allen, die Romane und Liebesgeschichten mögen nur ans Herz legen!!