Geblendet / Jenny Aaron Bd.3 - Pflüger, Andreas
Zur Bildergalerie
11,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Erscheint vorauss. 10. Februar 2021
oder sofort lesen als eBook
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

34 Kundenbewertungen

Es ist niemals leicht lautet der Kodex der Abteilung, einer hochgeheimen Polizeieinheit. Das gilt mehr als je zuvor. Denn es ist nur noch ein Hauch bis zu ihrer Auslöschung. Ihre letzte Hoffnung könnte Jenny Aaron sein. Die blinde Elitepolizistin weiß, was sie ihren Kameraden verdankt. Aber ist die Abteilung wirklich das, wofür Aaron sie immer hielt?
Die Abteilung liquidiert Warlords, bekämpft Terroristen, dringt in Drogenkartelle ein. Weil ihr dabei fast jedes Mittel recht ist, hat sie viele Feinde, auch in der Politik. Doch jetzt steht sie einem Gegner gegenüber, wie es noch keinen gab.
…mehr

Produktbeschreibung
Es ist niemals leicht lautet der Kodex der Abteilung, einer hochgeheimen Polizeieinheit. Das gilt mehr als je zuvor. Denn es ist nur noch ein Hauch bis zu ihrer Auslöschung. Ihre letzte Hoffnung könnte Jenny Aaron sein. Die blinde Elitepolizistin weiß, was sie ihren Kameraden verdankt. Aber ist die Abteilung wirklich das, wofür Aaron sie immer hielt?

Die Abteilung liquidiert Warlords, bekämpft Terroristen, dringt in Drogenkartelle ein. Weil ihr dabei fast jedes Mittel recht ist, hat sie viele Feinde, auch in der Politik. Doch jetzt steht sie einem Gegner gegenüber, wie es noch keinen gab.
Für die Elitepolizistin Jenny Aaron war die Abteilung alles - auch und gerade, nachdem sie bei einem Einsatz erblindete. Dort wurde sie zu der Kämpferin, die sie heute ist, dort fand sie die Menschen, die ihr am meisten bedeuten. Jetzt könnte Aaron die letzte Hoffnung der Abteilung sein. Doch damit würde sie vielleicht ihre einzige Chance verspielen, jemals wieder sehen zu können.
  • Produktdetails
  • Verlag: Suhrkamp
  • Seitenzahl: 508
  • Erscheinungstermin: 10. Februar 2021
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 118mm
  • ISBN-13: 9783518471241
  • ISBN-10: 3518471244
  • Artikelnr.: 59007354
Autorenporträt
Pflüger, AndreasAndreas Pflüger wurde 1957 in Thüringen geboren. Er wuchs im Saarland auf und lebt seit vielen Jahren in Berlin. Zu seinen Werken gehören Theaterstücke, Drehbücher für Kino- und Fernsehfilme, Hörspiele und Romane. Die Reihe um seine blinde Ermittlerin Jenny Aaron, bestehend aus Endgültig, Niemals und Geblendet, erscheint seit 2016 im Suhrkamp Verlag.
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

Seit ihrer Erblindung ist die Elitepolizistin Jenny Aaron ein Paradebeispiel der gehandicapten Thriller-Heldin, sie hat ihr Gehör so verfeinert, dass ihre Schüsse und Karatehiebe quasi unfehlbar sind. Eine neue Therapie verspricht, ihr das Augenlicht zurückzugeben. Doch wie soll sie die nötige Ruhe finden, während ihre Abteilung vor der größten Bedrohung ihrer Geschichte steht und Jenny dabei auf eine ebenbürtige Gegnerin trifft? Natürlich verhält sie sich so, wie man es in diesem Genre erwartet, und so schlagen subtil gemeinte Ansätze bald in grobschlächtige Effekte um. Wenn die fleischgewordene Männerfantasie Jenny das Sprachzentrum eines Bösewichts durch einen Fingerstich unter dessen Kinn lähmt, dann erinnert das an jene Zeiten, in der man asiatischen Kampftechniken noch wahre Wunder zutraute. Überhaupt wirkt das Buch seltsam rückwärtsgewandt, so als solle der internationale Thriller am deutschen Wesen genesen. Der Tonfall klingt oft nach Kameradschaftsabend, aber die Lust an der blutigen Eskalation wird bevorzugt bei Auslandseinsätzen ausgelebt. Und wenn eine leitende Beamtin mit türkischem Migrationshintergrund ihre Sekretärin Astrid Helm leutselig „Helmchen“ nennt, dann fühlt man sich in die Zeit zurückversetzt, als der Fernseh-Kommissar Erik Ohde von Käthe Rehbein umsorgt wurde.

Im dritten Band um Aaron wird die blinde Elitepolizistin vor die schwerste Entscheidung ihres Lebens gestellt.

© BÜCHERmagazin, Ulrich Baron (ub)
"Andreas Pflüger ist einer der ganz wenigen europäischen Thriller-Autoren, die mit kurzen und schnellen Sätzen eine ungeheure Spannung erzeugen. Seine genialen Wortschöpfungen lassen das Herz eines jeden Literatur-Fans höher schlagen."
Andreas Wallentin, WDR 04.09.2019

Frankfurter Allgemeine Zeitung - Rezension
Frankfurter Allgemeine Zeitung | Besprechung von 02.12.2019

Mit aufs äußerste geschärften Sinnen

Andreas Pflüger hat seine Trilogie um die blinde Elitepolizistin Jenny Aaron abgeschlossen. Der dritte Teil, nach "Endgültig" (2016) und "Niemals" (2017) heißt "Geblendet". Wer dieser vor Rache glühenden Kämpferin, die ihr erster Todfeind durch einen Schuss um ihr Augenlicht brachte, gebannt gefolgt ist, hat den Roman sehnsüchtig erwartet. Er lässt sich auch ohne die Vorgänger lesen, deren Kenntnis erhöht freilich den Reiz. Pflüger nimmt sich für "Geblendet" die Freiheit grenzwertig mystischer Verstrickung, gepaart mit nervenzerfetzender Spannung. Aarons Weg war und ist der des Bushido, der Lehre und Philosophie der Samurai. Jetzt ringt sie um das ihr zustehende Maß an selbstbestimmter Existenz. Sie arbeitet wieder für die kryptische Einheit zur Terrorbekämpfung, die nur die "Abteilung" heißt. Nach nichts sehnt sie sich mehr, als wieder sehen zu können; es gibt einen Arzt, der ihr dabei helfen kann. Dass ihre anderen Sinne aufs äußerste geschärft sind, hat sie zu einer lebenden Waffe gemacht. Der rasende Showdown trägt sich in Barcelona zu, wo für Aaron fünf Jahre zuvor ihre Blindheit begann. Was Thriller heißt, wird bei Andreas Pflüger atemraubend Gestalt.

rmg.

Andreas Pflüger: "Geblendet". Thriller.

Suhrkamp Verlag, Berlin 2019.

508 S., geb., 22,- [Euro].

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main