Deutsche Europapolitik - Keßler, Ulrike; Leuchtweis, Nicole; Müller-Brandeck-Bocquet, Gisela; Schukraft, Corina
32,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Das Buch bietet eine gestraffte Darstellung der wesentlichen Merkmale deutscher Europapolitik von den Anfängen der Integrationsgemeinschaft bis heute. Dabei werden drei Leitfragen berücksichtigt:
Welchen Beitrag hat die Bundesrepublik Deutschland zur Vertiefung und zum Ausbau der EWG/EG/EU geleistet? Inwiefern entspricht das deutsche europapolitische Engagement den nationalen Interessen? Inwieweit ist die grundsätzlich als europafreundlich einzustufende deutsche Politik von Kontinuität und/oder Wandel geprägt?…mehr

Produktbeschreibung
Das Buch bietet eine gestraffte Darstellung der wesentlichen Merkmale deutscher Europapolitik von den Anfängen der Integrationsgemeinschaft bis heute. Dabei werden drei Leitfragen berücksichtigt:

Welchen Beitrag hat die Bundesrepublik Deutschland zur Vertiefung und zum Ausbau der EWG/EG/EU geleistet? Inwiefern entspricht das deutsche europapolitische Engagement den nationalen Interessen? Inwieweit ist die grundsätzlich als europafreundlich einzustufende deutsche Politik von Kontinuität und/oder Wandel geprägt?
  • Produktdetails
  • Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • 2., akt. und erweiterte Aufl. 2010
  • Seitenzahl: 352
  • Erscheinungstermin: 27. Oktober 2009
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 148mm x 25mm
  • Gewicht: 508g
  • ISBN-13: 9783531163925
  • ISBN-10: 3531163922
  • Artikelnr.: 25325685
Autorenporträt
:Dr. Gisela Müller-Brandeck-Bocquet ist Professorin für Politikwissenschaft an der Universität Würzburg. Ulrike Keßler ist Dipl.-Sozialpädagogin und Politikwissenschaftlerin. Nicole Leuchtweis, M.A. ist Politikwissenschaftlerin und Journalistin. Corina Schukraft, M.A. ist Politikwissenschaftlerin und Verlegerin.
Inhaltsangabe
Corina Schukraft, Die Anfänge deutscher Europapolitik in den 50er und 60er Jahren: Weichenstellungen unter Konrad Adenauer und Bewahrung des Status quo unter seinen Nachfolgern Ludwig Erhard und Kurt Georg Kiesinger
Nicole Leuchtweis, Deutsche Europapolitik zwischen Aufbruchstimmung und Weltwirtschaftskrise: Willy Brandt und Helmut Schmidt
Ulrike Keßler, Deutsche Europapolitik unter Helmut Kohl: europäische Integration als 'kategorischer Imperativ'?
Gisela Müller
Brandeck
Bocquet, Rot
grüne Europapolitik 1998
2005: Eine Investition in die Zukunft der EU
Gisela Müller
Brandeck
Bocquet, Deutsche Europapolitik unter Angela Merkel: Enge Gestaltungsspielräume in Krisenzeiten
Rezensionen
"'Deutsche Europapolitik. Von Adenauer bis Merkel' ist nach 2002 die zweite Auflage dieses Buches. Sie bietet sich aufgrund ihrer gestrafften Darstellung als hervorragender Einstieg und Grundlage für die Beschäftigung mit dieser Thematik an." integration (Institut für Europäische Politik), 3-2011