Yoga im täglichen Leben bei Bluthochdruck - Maheshwarananda, Paramhans Swami
15,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Die Hochdruckkrankheit (Hypertonie) zählt zu den typischen Zivilisationskrankheiten. Die Gefahr der Hypertonie wird oft unterschätzt, obwohl eine Begleiterin der häufigsten Zivilisationserkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall und Gefäßerkrankungen. Dem Bluthochdruck wird häufig zu wenig Beachtung geschenkt, weil er anfangs, solange er noch nicht so stark ausgeprägt ist, keine Beschwerden bereitet. Neben der gut wirkenden und gut gemeinten Pharmako-Therapie ist die radikale Umstellung des sogenannten westlichen Lebensstils ein unverzichtbarer Teil der Therapie dieser Erkrankung. Das…mehr

Produktbeschreibung
Die Hochdruckkrankheit (Hypertonie) zählt zu den typischen Zivilisationskrankheiten. Die Gefahr der Hypertonie wird oft unterschätzt, obwohl eine Begleiterin der häufigsten Zivilisationserkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall und Gefäßerkrankungen. Dem Bluthochdruck wird häufig zu wenig Beachtung geschenkt, weil er anfangs, solange er noch nicht so stark ausgeprägt ist, keine Beschwerden bereitet. Neben der gut wirkenden und gut gemeinten Pharmako-Therapie ist die radikale Umstellung des sogenannten westlichen Lebensstils ein unverzichtbarer Teil der Therapie dieser Erkrankung. Das Übungssystem Yoga im täglichen Leben ist eine ideale Methode zur Regulierung des Blutdrucks. Die in diesem Buch vorgestellten Yoga-Übungen sind ein effektives Hilfsmittel zur Erlangung eines gesunden Blutdrucks. Die Yogaübungen setzen sich aus Entspannungs-, Atem-, Körperübungen und Meditation zusammen.
Mit einem Vorwort von Univ.-Prof. Dr- F. Kummer
  • Produktdetails
  • Verlag: Ibera
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 144
  • Erscheinungstermin: September 2003
  • Deutsch
  • Abmessung: 215mm x 144mm x 17mm
  • Gewicht: 350g
  • ISBN-13: 9783850521567
  • ISBN-10: 3850521567
  • Artikelnr.: 11392680
Autorenporträt
Paramhans Swami Maheshwarananda, 1945 in Rupawas, Indien geboren. Ausbildung bei seinem Meister Paramhans Swami Madhavanandaji. 1971 kam er nach Europa, um den Menschen eine Lebenshilfe durch Yopa anzubieten. Er lebt nun bereits dreissig Jahre in Wien. Swamiji, wie in seine Schüler nennen, hält regelmäßig Vorträge und Seminare in ganz Europa, in den USA, Kanada, Neuseeland, Australien und in Indien, wo ihm in Anerkennung seiner Verdienste um die Wissenschaft des Yoga vom "World Development Parliament" in Neu Dehli die Ehrentitel eines "Doctor of Yoga" und "Professor of the Spiritual Science of Yoga" verliehen wurden.