Unbekannter Steigerwald - Rosenzweig, Werner
19,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Weinberge, Wälder und Weiherlandschaften vereinen sich im Herzen Frankens zum Steigerwald. Eine unverfälschte Landschaft: Fast der gesamte Steigerwald ist heute Naturpark. Durch lichte Wälder mit ihren mächtigen Eichen und Buchen, vorbei an Mooren und Wiesentälern schlängelt sich ein Netz an Rad- und Wanderwegen. Im Nordosten setzt die UNESCO-Welterbestadt Bamberg mit den Zeugnissen ihrer tausendjährigen Geschichte wie dem Kaiserdom oder der verwinkelten Altstadt kulturelle Glanzpunkte. Wahrzeichen der ländlichen Kultur und einer 700 Jahre alten fränkischen Dorfgeschichte ist hingegen das…mehr

Produktbeschreibung
Weinberge, Wälder und Weiherlandschaften vereinen sich im Herzen Frankens zum Steigerwald. Eine unverfälschte Landschaft: Fast der gesamte Steigerwald ist heute Naturpark. Durch lichte Wälder mit ihren mächtigen Eichen und Buchen, vorbei an Mooren und Wiesentälern schlängelt sich ein Netz an Rad- und Wanderwegen. Im Nordosten setzt die UNESCO-Welterbestadt Bamberg mit den Zeugnissen ihrer tausendjährigen Geschichte wie dem Kaiserdom oder der verwinkelten Altstadt kulturelle Glanzpunkte. Wahrzeichen der ländlichen Kultur und einer 700 Jahre alten fränkischen Dorfgeschichte ist hingegen das Freilandmuseum Bad Windsheim. Im
Westen des Steigerwaldes gedeihen die feinen Weine der Region, während der Osten einer anderen Spezialität vorbehalten ist: In der Aischgründer Teichlandschaft wird seit dem Mittelalter der hiesige Spiegelkarpfen gezüchtet.

Werner Rosenzweig stellt diesen Landstrich, wie sich ihn der ruheliebende, kulturbegeisterte Feriengast kaum idealer vorstellen kann, in über 50 Ausflugs- und
Erlebnistipps nun endlich einem breiteren Publikum vor. Umfangreiches Bildmaterial,
darunter zahlreiche Luftaufnahmen, zeigen dieses "Schlaraffenland" in all seinen Facetten.
  • Produktdetails
  • Unbekanntes Bayern Bd.5
  • Verlag: Volk Verlag
  • 1. Auflage
  • Seitenzahl: 256
  • Erscheinungstermin: Juni 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 221mm x 141mm x 19mm
  • Gewicht: 520g
  • ISBN-13: 9783862222421
  • ISBN-10: 386222242X
  • Artikelnr.: 47339069
Autorenporträt
Rosenzweig, Werner
Werner Rosenzweig wurde 1950 in der kleinen mittelfränkischen Stadt Herzogenaurach geboren. Seine berufliche Laufbahn führte ihn auf alle fünf Kontinente. Zurückgekehrt begann er im Jahr 2009 mit dem Schreiben von Regionalkrimis, deren Handlungen im Aischgrund spielen. Heute lebt, wohnt und schreibt der Autor in dem kleinen fränkischen Dorf Röttenbach, dem Tor zum Aischgrund. Den Steigerwald kennt er seit seiner Jugend wie seine Westentasche.
Rezensionen

Frankfurter Allgemeine Zeitung - Rezension
Frankfurter Allgemeine Zeitung | Besprechung von 05.10.2017

Vor der Flagge des Vaterlandes

Dies Buch ist eine Enttäuschung - aus vielerlei Gründen. Das beginnt beim Essen und Trinken: Da der Steigerwald zwischen Bamberg, Haßfurt und Bad Windsheim liegt, seine natürlichen Grenzen an Main, Regnitz und Aisch findet, treffen dort Wein- und Bierfranken aufeinander. Deshalb sollte ein Buch, das sich ausdrücklich als "Freizeitführer über den ,Unbekannten Steigerwald'" versteht, mehr bieten als Allgemeinplätze über Wein, Bier, Bratwurst und so weiter. Beispielsweise führte der Generationenwechsel in Weingütern zu einem Qualitätssprung mit neuen, frischen Weinen. Trotzdem sehen die Winzerstuben noch immer wie Stuben aus und nicht wie New Yorker Kunstgalerien. Wirtshäuser wurden entstaubt, aber nicht in Institute zur Behandlung von Ess-Störungen verwandelt. Aber auch in Sachen Kultur zeigt das Buch erhebliche Lücken. Völlig übergangen wird etwa Schloss Seehaus, das der Tenor Jan Kobow in kurzer Zeit zu einem Aufführungsort klassischer Musik von internationalem Format gemacht hat. Stattdessen hegt der Autor eine Vorliebe für alle Arten von Lehr- und Themenpfaden. Kaum eines der einundfünfzig Kapitel kommt ohne langatmige Beschreibung der naturpädagogischen Spazierhilfen aus, die dank sprudelnder EU-Zuschüsse allenthalben wuchern wie der Löwenzahn im Frühjahr. Ausgerechnet den schönsten Fernwanderweg erwähnt er aber mit keiner Silbe. Dabei erschließt der Steigerwald Panoramaweg zwischen Bad Windsheim und Bamberg die Vielfalt der gesamten Region, indem man tagelang durch Weinberge oder Wälder mit uralten Baumriesen wandert, allein mit sich und der Schönheit der Natur. Hauptsächlich bietet der Band Ortsbeschreibungen. Dazu gibt es reichlich Daten aus der Vor- und Frühgeschichte, Besucherzahlen, lokale Legenden und Geschichtchen. Es klingt nach Wikipedia und kommt auch im Niveau nicht darüber hinaus. Kaum etwas liest man zur Gegenwart, sehr wenig über Gastronomie und Freizeitangebote. Sehenswertes wird, wenn überhaupt, nur beiläufig erwähnt. Die wenigen ausführlichen Schilderungen bedeutender Kunstdenkmäler verlieren sich in Oberflächlichkeit. Nicht eine der Ortsbeschreibungen verdichtet sich zum Gesamtbild, weil Nebensächlichkeiten dominieren und so den Blick auf das Thema verstellen. So ausufernd schreiben sonst nur sendungsbewusste Heimatforscher. Alles, was an vorgeblich "Unbekanntem" genannt wird, kann man in jedem Tourismusprospekt nachlesen, indes konziser formuliert und professionell illustriert. So hausbacken wie der Text ist das Layout.

RMB

"Unbekannter Steigerwald. Von Karpfen, Klöstern und Kellerbier" von Werner Rosenzweig. Volk Verlag, München 2017. 256 Seiten, mit zahlreichen farbigen Abbildungen. 19,90 Euro.

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main
…mehr