Erfahrung und Tatsache - Fleck, Ludwik
17,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Die in diesem Band gesammelten Aufsätze zeigen, wie sich Flecks Ansätze aus der Auseinandersetzung mit rivalisierenden Auffassungen über die wissenschaftliche Erkenntnis entwickelt haben, wobei seine unorthodoxe Auffassung über den eigentümlichen Charakter der medizinischen Forschung das primäre Paradigma von Wissenschaft blieb, an dem er seine Begrifflichkeit weiter entwickelte. Flecks Schriften dokumentieren zugleich eine aufschlußreiche Verbindung von wissenschaftlichem und philosophischem Denken, von einzelwissenschaftlicher Analyse und allgemeiner Wissenschaftstheorie.…mehr

Produktbeschreibung
Die in diesem Band gesammelten Aufsätze zeigen, wie sich Flecks Ansätze aus der Auseinandersetzung mit rivalisierenden Auffassungen über die wissenschaftliche Erkenntnis entwickelt haben, wobei seine unorthodoxe Auffassung über den eigentümlichen Charakter der medizinischen Forschung das primäre Paradigma von Wissenschaft blieb, an dem er seine Begrifflichkeit weiter entwickelte. Flecks Schriften dokumentieren zugleich eine aufschlußreiche Verbindung von wissenschaftlichem und philosophischem Denken, von einzelwissenschaftlicher Analyse und allgemeiner Wissenschaftstheorie.

  • Produktdetails
  • suhrkamp taschenbuch wissenschaft 404
  • Verlag: Suhrkamp
  • 5. Aufl.
  • Seitenzahl: 195
  • Erscheinungstermin: September 2008
  • Deutsch
  • Abmessung: 177mm x 108mm x 13mm
  • Gewicht: 180g
  • ISBN-13: 9783518280041
  • ISBN-10: 351828004X
  • Artikelnr.: 02108224
Autorenporträt
Fleck, Ludwik
Ludwik Fleck (1896-1961) war Mikrobiologe und Wissenschaftstheoretiker. Im Suhrkamp Verlag sind von ihm erschienen: Entstehung und Entwicklung einer wissenschaftlichen Tatsache (stw 312) und Erfahrung und Tatsache (stw 404)
Inhaltsangabe
Schäfer, Lothar: _. Schnelle, Thomas: Die Aktualität Ludwik Flecks in Wissenschaftssoziologie und Erkenntnistheorie. : Über einige besondere Merkmale des ärztlichen Denkens. (1927). : Zur Krise der "Wirklichkeit". (1929). : Über die wissenschaftliche Beobachtung und die Wahrnehmung im allgemeinen. (1935). : Das Problem einer Theorie des Erkennens. 1936. : Wissenschaftstheoretische Probleme. (1946). : Schauen, sehen, wissen. (1947). : Krise in der Wissenschaft. Zu einer freien und menschlichen Wissenschaft (1960).
Mit vollständiger Bibliographie der Publikationen Ludwik Flecks