Ökonomie der Ungleichheit (eBook, ePUB) - Piketty, Thomas
Statt 8,95 €**
7,49 €

inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
4 °P sammeln

  • Format: ePub


Dank Thomas Piketty und seinem Weltbestseller "Das Kapital im 21. Jahrhundert" ist das Thema Ungleichheit aus der aktuellen Diskussion nicht mehr wegzudenken. Seine in Frankreich in vielen Auflagen erschienene "Ökonomie der Ungleichheit" führt in die wirtschaftlichen Zusammenhänge hinter dem Phänomen der ungleichen Einkommensverteilung ein. Kurz und prägnant erklärt er, wie Ungleichheit entsteht, wie Ökonomen sie messen, in welchem Missverhältnis Arbeitseinkommen und Kapitalerträge zueinander stehen und was zu der ungleichen Verteilung der Arbeitseinkommen führt. Dabei geht es ihm insbesondere…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 2.56MB
Produktbeschreibung
Dank Thomas Piketty und seinem Weltbestseller "Das Kapital im 21. Jahrhundert" ist das Thema Ungleichheit aus der aktuellen Diskussion nicht mehr wegzudenken. Seine in Frankreich in vielen Auflagen erschienene "Ökonomie der Ungleichheit" führt in die wirtschaftlichen Zusammenhänge hinter dem Phänomen der ungleichen Einkommensverteilung ein. Kurz und prägnant erklärt er, wie Ungleichheit entsteht, wie Ökonomen sie messen, in welchem Missverhältnis Arbeitseinkommen und Kapitalerträge zueinander stehen und was zu der ungleichen Verteilung der Arbeitseinkommen führt. Dabei geht es ihm insbesondere um die Frage, welche Möglichkeiten die Politik hat, der Ungleichheit durch Umverteilung zu begegnen, ohne die wirtschaftliche Entwicklung zu behindern und Arbeitsplätze zu gefährden.


Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, R, E, FIN, F, GR, H, IRL, I, HR, LR, LT, L, M, NL, PL, P, SK, SLO, S, GB ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: C.H.Beck
  • Seitenzahl: 144
  • Erscheinungstermin: 27.10.2016
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783406698477
  • Artikelnr.: 46002345
Autorenporträt
Thomas Piketty, geb. 1971, ist Professor an der Pariser École d’Économie. Bei C.H.Beck liegen von ihm vor: Die Schlacht um den Euro (2015) und Das Kapital im 21. Jahrhundert (2014).

Inhaltsangabe
Vorbemerkung

Einleitung

Ausmaß und Entwicklung der Ungleichheit

Verschiedene Einkommensarten

Lohnungleichheit

Internationale Vergleiche

Einkommensungleichheit

Internationale Vergleiche

Ungleichheiten im historischen und geografischen Vergleich

Die historische Entwicklung von Ungleichheit

Von den großen historischen Gesetzmäßigkeiten zu den Ungewissheiten

Von den Löhnen zu den Einkommen

Ungleichverteilung von Arbeit

Ungleichheit von Kapital und Arbeit

Der Anteil des Kapitals am Gesamteinkommen

Zur Frage der Substituierbarkeit von Kapital und Arbeit

Ein Kompromiss zwischen Theorien kurzfristiger und langfristiger Entwicklungen?

Kasten: Den Anteil des Kapitals messen

Die Dynamik der Kapitalverteilung

Zur Theorie des vollkommenen Kreditmarkts und der Konvergenz

Das Problem der Unvollkommenheit des Kapitalmarktes

Ungleichheit der Arbeitseinkommen

Lohnungleichheit und Ungleichverteilung vonHumankapital

Das Erklärungspotenzial der Theorie des Humankapitals

Wie lassen sich Arbeitseinkommen umverteilen?

Woher rührt die Ungleichverteilung des Humankapitals?

Soziale Erzeugung von Lohnungleichheit

Der Einfluss der Gewerkschaften auf die Lohnentwicklung

Die Monopsonmacht der Arbeitgeber

Effizienzlöhne und gerechte Löhne

Instrumente der Umverteilung

Reine Umverteilung

Durchschnitts- und Grenzabgabensätze der Umverteilung

Gerechte fiskalische Umverteilung

EffizienteUmverteilung

Umverteilung und Sozialversicherungen

Umverteilung und Nachfrage

Bibliografie
Rezensionen
"Das Thema Ungleichheit ist aus der aktuellen Diskussion nicht mehr wegzudenken. Das ist vor allem das Verdienst von Thomas Piketty."
Torsten Riecke, Handelsblatt