14,99
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Psychologie - Arbeit, Betrieb, Organisation und Wirtschaft, Note: 1,3, Hochschule für angewandtes Management GmbH, Veranstaltung: Anwendungsorientiertes Fallstudienseminar: Training und Coaching, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Zuge des Kurses "Anwendungsorientiertes Modul: Training und Coaching" wurde sich, im Rahmen des semi-virtuellen Studienganges, mit dem Einsatz von erlebnispädagogischen bzw. erfahrungs- und erlebnisorientierten Methoden in Form von Trainingstools, beschäftigt. Die virtuelle Lernplattform bietet hierzu Literatur mit…mehr

Produktbeschreibung
Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Psychologie - Arbeit, Betrieb, Organisation und Wirtschaft, Note: 1,3, Hochschule für angewandtes Management GmbH, Veranstaltung: Anwendungsorientiertes Fallstudienseminar: Training und Coaching, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Zuge des Kurses "Anwendungsorientiertes Modul: Training und Coaching" wurde sich, im Rahmen des semi-virtuellen Studienganges, mit dem Einsatz von erlebnispädagogischen bzw. erfahrungs- und erlebnisorientierten Methoden in Form von Trainingstools, beschäftigt. Die virtuelle Lernplattform bietet hierzu Literatur mit aktivierenden und erfahrungsorientierten Methoden für den Einsatz im Training und Coaching an. In den Präsenzphasen untersuchten die Studenten durch Anwendung mit anschließender Reflexion mehrere Trainingstools und deren Wirkungsweise.
Die Frage, die im Zuge dieser Studienarbeit näher ergründet werden soll, ist, inwiefern es möglich ist, die nachhaltige Wirksamkeit von einzelnen Trainingstools zu testen. Dazu zählt auch, welche theoretischen Hintergründe dabei beachtet werden und wie Trainingstools bzw. erlebnis- und erfahrungsorientierte Methoden systematisch evaluiert werden können. Diese Studienarbeit beginnt, in dem damit verbundenen Rahmen, zunächst, aus einem induktiven Ansatz heraus, mit einem praktischen Einstieg in Form einer Reflexion von eigenen Erfahrungen hinsichtlich der Wirkungsweise von Trainingstools vor dem Masterstudium. In Bezug dazu wurden mögliche Anforderungen bzw. Kriterien von Outdoor-
Trainingstools für ein Führungskräftetraining, mit Hinblick auf eine mögliche weitergehende Evaluation, entworfen. Das anthropologische Menschenbild, sowie die Theorien und Modelle geben einen kurzen theoretischen Überblick zum erlebnispädagogischen und erfahrungs- bzw. erlebnisorientieren
(Handlungs-)Lernen im Rahmen der Erwachsenenbildung wieder. Dies soll dem Leser ermöglichen, sich der Fragestellung von möglichen Wirkaspekten der Trainingstools
deduktiv anzunähern.
Der Stand der Forschung fasst die aktuelle empirische Evaluierung der letzten fünf Jahre von erfahrungs- und erlebnisorientierten Trainings - in einem wirtschaftspsychologischen Kontext - in ausgewählten Fachzeitschriften kurz zusammen. Er klärt teilweise ob und inwieweit sich die bisherigen Ergebnisse mit den Annahmen aus der Theorie decken.
Die Wirkfaktorenfestlegung und Evaluation von zwei ausgewählten Trainingstools, die im Rahmen der Lehrveranstaltung vorgestellt wurden, runden den praktischen Ansatz aus Kapitel eins in dieser Studienarbeit ergänzend ab. Dabei wird vor allem auf die Testung der nachhaltigen Wirksamkeit eingegangen.
Das abschließende Fazit bietet Raum für Interpretationen und Schlussfolgerungen.
  • Produktdetails
  • Akademische Schriftenreihe Bd.V283443
  • Verlag: Grin Verlag
  • 1. Auflage
  • Seitenzahl: 40
  • Erscheinungstermin: 21. November 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 146mm x 5mm
  • Gewicht: 72g
  • ISBN-13: 9783656828365
  • ISBN-10: 3656828369
  • Artikelnr.: 41825863
Autorenporträt
Die Autorin hat einen Bachelor of Arts in International Business Administration. Sie ist derzeit an einer privaten Hochschule für den Masterstudiengang der Wirtschaftspsychologie (Schwerpunkt Training & Coaching) immatrikuliert und ehrenamtlich als Vorstandsvorsitzende des Vereins der Alumni und Förderer des Campus of Excellence e.V. tätig. Zunächst arbeitete sie - kurz vor und zu Beginn des neuen Millieniums - für verschiedene Unternehmen im Rhein-Main-Gebiet als Team- und Geschäftsleitungsassistentin. Sie fungierte darüber hinaus als Mentor und englischer "Teaching Tutor" für Erstsemester ihrer Alma Mater in Wiesbaden und leistete Öffentlichkeitsarbeit für die Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. in Teilen von Bayern und Rheinland-Pfalz. Sie absolvierte ein akademisches Auslandjahr in Krakau (Polen) und arbeitete dort ehrenamtlich beim Österreich Institut mit. Im Anschluss daran wurde sie als Projektmitarbeiterin im Rahmen des Campus of Excellence e. V. (www.campus-of-excellence.com) bei einem mittelständischen nordhessischen Unternehmen in der Photovoltaik-Branche tätig. Nach einem kurzen Zwischenstopp in der Finanzbranche im Zuge einer Elternzeitvertretung absolvierte sie in 2010 ein Traineeprogramms bei einer Frankfurter Unternehmensberatung und stieg damit in die Personalberatung ein.