19,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Im Dezember 2011 gelangen drei verwaiste Frischlinge in die Hände von Forstingenieurin Anneli Noack. Sie zieht die jungen Wildschweine mit der Flasche groß und kann sie so auswildern, dass sie fast wie in freier Wildbahn heranwachsen. Über sechs Jahre lang begleitet Anneli Noack die Tiere durch ihren Alltag. Von der später über 20-köpfigen Wildschweinrotte wird sie als menschliches Mitglied akzeptiert und erhält einmalige Einblicke in die Verhaltensweisen dieser Art mit ihrer Anpassungsfähigkeit, ihrem außergewöhnlichen Sozialverhalten und ihren engen Familienbanden. Ein Tagebuch mit…mehr

Produktbeschreibung
Im Dezember 2011 gelangen drei verwaiste Frischlinge in die Hände von Forstingenieurin Anneli Noack. Sie zieht die jungen Wildschweine mit der Flasche groß und kann sie so auswildern, dass sie fast wie in freier Wildbahn heranwachsen. Über sechs Jahre lang begleitet Anneli Noack die Tiere durch ihren Alltag. Von der später über 20-köpfigen Wildschweinrotte wird sie als menschliches Mitglied akzeptiert und erhält einmalige Einblicke in die Verhaltensweisen dieser Art mit ihrer Anpassungsfähigkeit, ihrem außergewöhnlichen Sozialverhalten und ihren engen Familienbanden. Ein Tagebuch mit wildbiologischen Erläuterungen und zugleich ein liebevolles Plädoyer für eine verkannte Wildart.
  • Produktdetails
  • Verlag: Verlag Eugen Ulmer
  • Artikelnr. des Verlages: 05070
  • Seitenzahl: 176
  • Erscheinungstermin: 13. September 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 241mm x 177mm x 17mm
  • Gewicht: 632g
  • ISBN-13: 9783818605070
  • ISBN-10: 3818605076
  • Artikelnr.: 52491488
Autorenporträt
Noack, Anneli
Anneli Noack ist Diplom-Forstingenieurin und arbeitet seit 2002 als Betriebsleiterin im Wildwald Vosswinkel, einem privaten Naturerlebnispark im Sauerland. Von Kindesbeinen an zog sie Wildtiere groß oder pflegte sie gesund, um sie anschließend in die Natur zu entlassen. Die kleinen Wildschweine waren für sie das "i- Tüpfelchen" schlechthin.