Die toten Seelen, 2 MP3-CD - Gogol, Nikolai Wassiljewitsch
8,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
4 °P sammeln
    MP3 Audio CD

Im Russland des Zaren heckt Pawel Tschitschikow einen meisterhaften Plan aus. Um zu Reichtum zu gelangen, macht er sich eine Eigenheit des russischen Steuersystems zunutze. Da der Staat seine Register nur periodisch aktualisiert, müssen Großgrundbesitzer auch für ihre verstorbenen Leibeigenen - ihre toten Seelen - Steuern entrichten. Pawel beschließt, diese toten Seelen aufzukaufen, und ist bald der stolze Besitzer unzähliger Seelen, die er wiederum gewinnbringend zurück an den Zaren verpfändet. Ein scharfsinniger Roman über die bürokratischen Eigenheiten Russlands - gelesen von Peter Matic.
Lesung mit Peter Matic 2 mp3-CDs ca. 12 Stunden
…mehr

Produktbeschreibung
Im Russland des Zaren heckt Pawel Tschitschikow einen meisterhaften Plan aus. Um zu Reichtum zu gelangen, macht er sich eine Eigenheit des russischen Steuersystems zunutze. Da der Staat seine Register nur periodisch aktualisiert, müssen Großgrundbesitzer auch für ihre verstorbenen Leibeigenen - ihre toten Seelen - Steuern entrichten. Pawel beschließt, diese toten Seelen aufzukaufen, und ist bald der stolze Besitzer unzähliger Seelen, die er wiederum gewinnbringend zurück an den Zaren verpfändet. Ein scharfsinniger Roman über die bürokratischen Eigenheiten Russlands - gelesen von Peter Matic.

Lesung mit Peter Matic
2 mp3-CDs ca. 12 Stunden
  • Produktdetails
  • Verlag: Der Audio Verlag, Dav
  • Anzahl: 2 MP3 Audio CDs
  • Gesamtlaufzeit: 726 Min.
  • Erscheinungstermin: Oktober 2015
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 9783862316175
  • Artikelnr.: 42702244
Autorenporträt
PETER MATIC, geboren 1937 in Wien, hatte Theaterengagements in Basel, München und Berlin. Seit 1994 spielt er am Wiener Burgtheater. Er übernahm zahlreiche Filmrollen, zuletzt in 'Die Vermessung der Welt'. Seine Lesung von Prousts 'Auf der Suche nach der verlorenen Zeit' wurde als Hörbuch des Jahres 2010 sowie mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik 2011 ausgezeichnet.