39,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 3-5 Tagen
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Die Frühphase der Bayerischen Motoren Werke ist aufs engste mit den politischen und wirtschaftlichen Ereignissen der Jahre des Ersten Weltkriegs und der Weimarer Republik verflochten. Christian Pierer zeigt in seiner kenntnisreichen Analyse, wie sich Kriegswirtschaft, Demobilmachung, Hyperinflation und Weltwirtschaftskrise auf ein Unternehmen auswirken. Ursprünglich auf Flugmotoren spezialisiert, stieg BMW noch im Krieg zum Luftfahrt- und Rüstungskonzern auf. Nach Kriegsende konnte das Unternehmen nur weiter existieren, weil es der Finanzspekulant Camillo Castiglioni übernahm. Mitte der 1920er…mehr

Produktbeschreibung
Die Frühphase der Bayerischen Motoren Werke ist aufs engste mit den politischen und wirtschaftlichen Ereignissen der Jahre des Ersten Weltkriegs und der Weimarer Republik verflochten. Christian Pierer zeigt in seiner kenntnisreichen Analyse, wie sich Kriegswirtschaft, Demobilmachung, Hyperinflation und Weltwirtschaftskrise auf ein Unternehmen auswirken. Ursprünglich auf Flugmotoren spezialisiert, stieg BMW noch im Krieg zum Luftfahrt- und Rüstungskonzern auf. Nach Kriegsende konnte das Unternehmen nur weiter existieren, weil es der Finanzspekulant Camillo Castiglioni übernahm. Mitte der 1920er Jahre erwarb die Deutsche Bank die Aktienmehrheit, wozu sie von staatlicher Seite wegen der BMW-Beteiligung an der geheimen Zusammenarbeit von Reichswehr und Roter Armee gedrängt worden war. Nach Aufnahme der Motorrad- und Automobilproduktion entwickelte sich BMW bis 1929 zu einem diversifizierten und profitablen Unternehmen. Als schwere Bewährungsprobe erwies sich die Weltwirtschaftskrise,
deren Auswirkungen BMW erst durch Rüstungsaufträge des Reichsluftfahrtministeriums meistern konnte.
  • Produktdetails
  • Perspektiven Bd.4
  • Verlag: Oldenbourg
  • Seitenzahl: 272
  • Erscheinungstermin: 9. Februar 2011
  • Deutsch
  • Abmessung: 230mm x 147mm x 20mm
  • Gewicht: 480g
  • ISBN-13: 9783486704006
  • ISBN-10: 3486704001
  • Artikelnr.: 32596748
Autorenporträt
Christian Pierer, geboren 1978, ist Fachreferent für Geschichte, Geographie und Kunstgeschichte an der Universitätsbibliothek Bamberg.
Rezensionen
"Eine kompakte, sehr gründlich recherchierte Studie auf der Grundlage umfassender und teilweise entlegener Archivbestände, die zentrale Fragen der Unternehmens- und Wirtschaftsgeschichte an einem exemplarischen Beispiel anspricht." Historische Zeitschrift, Heft 294/2 (2012)